Advertisement

Terpenemission von Nadelbäumen

Photooxidative Folgereaktionen Modellierung von Tagesgängen
  • E. Renner
  • W. Rolle
Übersichtsbeiträge

Zusammenfassung

Monoterpene1 werden von Nadelbäumen in Abhängigkeit von der Umgebungstemperatur emittiert. Vor allem ihr Beitrag an der Ozonbilanz über den Waldbeständen selbst wird kontrovers diskutiert. Exemplarisch für diese Substanzgruppe wurde bisher das α-Pinen detaillierter untersucht. Modellrechnungen lassen den Schluß zu, daß in erster Linie Transportprozesse in der Mischungsschicht die Ursache für den charakteristischen Tagesgang der α-Pinenkonzentrationen sind. Die Berechnungen ergeben keinen Hinweis darauf, daß Monoterpen-Emissionen zur Ozonbildung über Waldbestäden—entfernt von urbanen Emittenten—beitragen.

Literatur

  1. [1]
    H. G. Däßler, E. Ewert: Wirkungsweise kombinierter Immissionsbestandteile auf Pflanzen. Forschungsbericht TU Dresden, Juni 1989Google Scholar
  2. [2]
    E. Hellpointner: Zur Ozonreaktion ausgewählter anthropogener und natürlicher Olefine in Gegenwart protonenaktiver Substanzen. Dissertation, TU München 1985Google Scholar
  3. [3]
    S. Gäb;E. Hellpointner;W. V. Turner;F. Korte: Hydroxymethyl hydroperoxide and bis(hydroxymethyl)peroxide from gas-phase ozonolysis of naturally occuring alkenes. Nature316, 535–536 (1985)CrossRefGoogle Scholar
  4. [4]
    R. Kreuzig: Zum Vorkommen flüchtiger Kohlenwasserstoffe anthropogenen und biogenen Ursprungs in unterschiedlich belasteten Waldstandorten. Dissertation, TU München 1987Google Scholar
  5. [5]
    Y. Yokouchi;Y. Ambe: Diurnal variations of atmospheric isoprene and monoterpene hydrocarbons in an agricultural area in summertime. J. Geophys. Res.93, 3751–3759 (1988)CrossRefGoogle Scholar
  6. [6]
    B. Lübkert; W. Schöpp: A Model to calculate natural VOC emissions from forests in europe. IIASA Working Paper, November 1989, WP-89-082Google Scholar
  7. [7]
    E. Hesstvedt;O. Hov;I. S. A. Isaksen: Quasi-steady-state approximations in air pollution modeling: comparison of two numerical schemes for oxidant prediction, Int. J. chem. Kim10, 971–994 (1978)CrossRefGoogle Scholar
  8. [8]
    E. Renner;W. Rolle: Modelling of the formation of photooxidants by Lagrangian Grid Cell Model under characteristic conditions of central europe. Atmos. Environ.23, No. 8, 1841–1847 (1989)Google Scholar
  9. [9]
    F. W. Lurmann;A. C. Lloyd;R. Atkinson: A chemical mechanism for use in long-range transport/acid deposition computer modeling. J. Geophys. Res.91, 10905–10936 (1986)CrossRefGoogle Scholar
  10. [10]
    A. C. Lloyd;R. Atkinson;F. W. Lurmann;B. Nitta: Modeling potential ozone impacts from natural hydrocarbones, Atmos. Environ.17, No. 10, 1931–1950 (1983)CrossRefGoogle Scholar
  11. [11]
    R. G. Derwent; A. M. Hough: The impact of possible future emission control regulations on photochemical ozone formation in europe. AERE Report-R12919, Januar 1988Google Scholar
  12. [12]
    R. Steinbrecher: Gehalt und Emission von Monoterpenen in oberirdischen Organen von Picea abies (L.) Karst. Dissertation, TU München 1989Google Scholar
  13. [13]
    R. Dlugi; U. Meier; M. Paffrath; H. Quenzel: Entstehung, Verhalten und Ablagerung von gas-, partikel- und tropfenförmigen Reaktionsprodukten. Forschungsbericht, TU München, Juni 1989Google Scholar
  14. [14]
    G. Enders; U. Teichmann; G. Kramm: Profiles of ozone and surface layer parameters over a mature spruce stand. In:H. W. Georgii (ED.) Mechanisms and Effects of Pollutant-Transfer into Forests. 21–35, 1989 bei Kluwer Academic PublishersGoogle Scholar
  15. [15]
    M. Schönburg; H. T. Mengelkamp: Turbulente Flüsse in der atmosphärischen Grenzschicht über einem Waldgebiet. Tagungsband der Vortragsveranstaltung der AGF „Wechselwirkung Atmosphäre-Biosphäre”, Bonn, Dezember 1989Google Scholar
  16. [16]
    J. M. Roberts;C. J. Hahn;F. C. Fehsenfeld;J. M. Warnock;D. L. Albritton;R. E. Sievers: Monoterpene hydrocarbons in the nighttime troposphere. Env. Sci. Technol.19, 364–369 (1985)CrossRefGoogle Scholar
  17. [17]
    E. Renner: Möglichkeiten der mathematischen Modellierung atmosphärisch-chemischer Prozesse unter besonderer Berücksichtigung derLagrange'schen Betrachtungsweise. Dissertation B, Leipzig 1988Google Scholar
  18. [18]
    E. Renner; W. Rolle: Terpenemissionen von Nadelbäumen—Photooxidative Folgereaktionen/Modellierung von Tagesgängen. In: „Angewandte Umweltchemie und Ökotoxikologie/Handbuch für Praxis und Lehre”.O. Hutzinger (Hrsg.), in VorbereitungGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Gmbh 1991

Authors and Affiliations

  • E. Renner
    • 1
  • W. Rolle
    • 1
  1. 1.Forschungsstelle für chemische ToxikologieLeipzig

Personalised recommendations