Advertisement

Die Indexberechnung der weiblichen Körperbautypen

  • Gottfried Kühnel
Article
  • 21 Downloads

Zusammenfassung

  1. 1.

    Durch rechnerische Verarbeitung der Körpermaße läßt sich an einem Material möglichst reiner Körperbauformen der Frau das Bestehen ganz analoger Maßproportionen wie beim Mann sicher stellen.

     
  2. 2.

    Die gute Einheitlichkeit und Abgrenzbarkeit der drei großen Formenkreise widerspricht der allgemeinen Annahme, daß die spezifischen Maß Verhältnisse derKretschmerschen Konstitutionstypen bei Frauen unscharf ausgeprägt seien. Verwischt sind lediglich die Verhältnisse in den Breiten- und Tiefenproportionen des Rumpfes bei Athletikerinnen und Pyknikerinnen.

     
  3. 3.

    Durch die Aufstellung von Mittelwertprofilen der Körperbautypen wird der Vergleich der Zusammensetzung des gesamten Materials mit dem anderer Forscher ermöglicht.

     
  4. 4.

    Aus der Kombination der Maße und Indices ergibt sich eine Methode zur Kontrolle der Diagnose des einzelnen Falles.

     
  5. 5.

    Ein Teil des vorliegenden Materials erlaubt einen Schluß auf das Prozentverhältnis der einzelnen Konstitutionskreise zueinander. Es ist gegenüber Männern im Sinne einer Verringerung des athletischen und einer Erhöhung des pyknischen Anteils verschoben.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Andreew: Z. Neur.102, 554.Google Scholar
  2. Aschner: InOpitz, Deutsche Frauenheilkunde und Nachbargebiete in Einzeldarstellungen, Bd. 1/2. 1924.Google Scholar
  3. Baer: Med. Welt1927, Nr 15.Google Scholar
  4. Berliner: Arch. Frauenkde u. Konstit. forschg10, 117.Google Scholar
  5. Brugsch,Th. u.F. H. Lewy: Die Biologie der Person, Bd. 1.Google Scholar
  6. Galant: Arch. Frauenkde u. Konstit. forschg12, H. 1, 2, 3, 5; Anat. Anz.63, Nr 16/17 (dort Literaturangaben). Allg. Z. Psychiatr.91, 159;93, 190.Google Scholar
  7. Georgi: InBumke, Handbuch der Geisteskrankheiten, Bd. 3.Google Scholar
  8. Georgi-Mydiwicz-Welke: Arch. f. Psychiatr.78, 383.Google Scholar
  9. Gläsmer: Körperbau und Sexualfunktion. Stuttgart: Enke 1930.Google Scholar
  10. Gravenstein-Bridie u.Stuurmann: Z. Neur.116.Google Scholar
  11. Greil: Ber. Gynäk.2, 81.Google Scholar
  12. Guber-Gritz: Arch. f. Psychiatr.77, 789.Google Scholar
  13. Hannes: Med. Klin.1925, 1793.Google Scholar
  14. Henkel: Z. Anat. u Z. Konstit. lehre11, 639.Google Scholar
  15. Henkel-Flügel: Klin. Wschr.4, 167.Google Scholar
  16. Herschan: Z. Sex. wiss.14, 406.Google Scholar
  17. Hirsch: Das Weib in soziologischer und anthropologischer Betrachtung. Leipzig: Curt Kabitzsch 1928.Google Scholar
  18. Jakob-Moser: Arch. f. Psychiatr.70, 93.Google Scholar
  19. Jakobi-Kolle: Arch. f. Psychiatr.77, 381.Google Scholar
  20. Kahn: Z. Neur.57, 280.Google Scholar
  21. Kaltenbach-Bohrer: Z. Neur.112, 661.Google Scholar
  22. Kretschmer: Körperbau und Charakter. Berlin: Julius Springer 1929.Google Scholar
  23. Lorentz: Klin. Wschr.8, 734.Google Scholar
  24. Luxemburger: Allg. Z. Psychiatr.93, 192.Google Scholar
  25. Makarow: Arch. f. Psychiatr.75, 256.Google Scholar
  26. Mathes: InHalban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 3. 1924.Google Scholar
  27. Möllenhoff: Arch. f. Psychiatr.71, 98.Google Scholar
  28. Naujoks, Loebell, Eimer: Arch. Gynäk.135, 58.Google Scholar
  29. Olivier: Z. Neur.80, 489.Google Scholar
  30. Perelmann u.Blinkow: Arch. f. Psychiatr.86, 501.Google Scholar
  31. Rhiel: Z. Morph. u. Anthrop.26, H 2.Google Scholar
  32. Rohden: InAbderhalden, Handbuch der Biologischen Arbeitsmethoden, Abt. 9, Teil 3, H. 4.Google Scholar
  33. Rohden-Gründler: Z. Neur.95, 37.Google Scholar
  34. Roth: Anthrop. Anz.3, H. 1.Google Scholar
  35. Schepetinsky: Arch. Frauenkde u. Konstit. forschg15, 163.Google Scholar
  36. Schmidt: Körperbau und Geisteskrankheit. Berlin: Julius Springer 1929.Google Scholar
  37. Schönfeld: Allg. Z. Psychiatr.91, 182.Google Scholar
  38. Sellheim: Dtsch. Z. öff. Gesdh. pfl.2,43.Google Scholar
  39. Serdjukoff: Arch. Frauenkde u. Konstit. forschg14, 322.Google Scholar
  40. Stratz: Schönheit des weiblichen Körpers. Stuttgart 1923.Google Scholar
  41. Temin: Arch. f. Anthrop.27, 379.Google Scholar
  42. Weiß, Leo: Zbl. Neur.46, 625.Google Scholar
  43. Weißenfeld: Z. Neur.96, 173.Google Scholar
  44. Wertheimer-Hesketh: Amer. J. Psychiatry6, No 3 (1927).Google Scholar
  45. Westphal-Hartner: Z. Neur.127, 216.Google Scholar
  46. Westphal-Strauß: Z. Neur.130, 243.Google Scholar
  47. Wyrsch Z. Neur. 92, 526.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1931

Authors and Affiliations

  • Gottfried Kühnel
    • 1
  1. 1.Psychiatrischen und Nervenklinik der Universität MarburgDeutschland

Personalised recommendations