Advertisement

Zur Kenntnis der Morphologie und funktionellen Bedeutung der Anomalien der basalen Hirnarterien

  • Gösta T. Hultquist
Article

Zusammenfassung

2 Fälle van seltener Anomalie der basalen Hirnarterien werden beschrieben. Ein aberranter Ast geht von der rechten bzw. linken A. carot. int. zwischen der 2. und 3. Krümmung (nachDörflers, undHasenjägers Terminologie) ab und mündet in das mittlere Drittel der A. basilaris. In dem einen Fall fehlt die rechte A. communicans post., in dem anderen ist der Circulus Willisi geschlossen. Die funktioneile Bedeutung der Anomalie wird besprochen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Elliot-Smith: J. of Anat.43, 310 (1909).Google Scholar
  2. Hasenjäger: Zbl. Neurochir.2, 34 (1937).Google Scholar
  3. Hochstetter: Morph. Jb.16, 572 (1890).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1941

Authors and Affiliations

  • Gösta T. Hultquist
    • 1
    • 2
  1. 1.Pathologischen Abteilung des St. Eriks-Krankenhauses Stockholm StockholmSchweden
  2. 2.Stockholm

Personalised recommendations