Advertisement

Zur Frage der Stirnhirnataxie

Ein neues Stirnhirnsymptom
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Feuchtwanger, H.: Die Funktionen des Stirnhirns.Google Scholar
  2. O. Fcersters Monogr. Neur. u. Psych., Berlin 1923.Google Scholar
  3. Gerstmann, J.: Zur Kenntnis der Störungen des Körpergleichgewichtes nach Schußverletzungen des Stirnhirns. Mschr. Psychiatr.40, H. 6 (1916).Google Scholar
  4. Üher das Stirnhirnsyndrom. Verh. Internat. Neur. Kongr. Bern1931.Google Scholar
  5. Gordon, A.: Lesions of the frontal lobe simulating cerebellar involvement. Differential diagnosis. J. nerv. Dis.46, Nr 4 (1917).Google Scholar
  6. Herter, P.: Zur Symptomatologie der Stirnhirntumoren. Arch. f. Psychiatr.56, H. 1 (1915).CrossRefGoogle Scholar
  7. Kleist: Die Hirnverletzungen in ihrer Bedeutung für die Lokalisation der Hirnfunktionen. Verh. Ver.ig Psych. Würzburg 1918. Neur. Zbl.37, Nr 12 (1918).Google Scholar
  8. Masuda, N.: Über das Brückengrau des Menschen (Griseum pontis) und dessen nähere Beziehungen zum Kleinhirn und Großhirn,v. Monakows Arb. hirnanat. Inst. Zürich, H. 9. Wiesbaden 1914.Google Scholar
  9. Monakow, C. v.: Gehirnpathologie 2. Aufl. Wien 1905.Google Scholar
  10. Oppenheim, H.: Die Geschwülste des Gehirns. 2. Aufl., Wien 1902.Google Scholar
  11. Polimanti, O.: Neue physiologische Beiträge über die Beziehungen zwischen den Stirnlappen und dem Kleinhirn. Arch. f. Physiol.1908, 81.Google Scholar
  12. Rothmann, M.: Demonstration zu den Beziehungen von Großhirn und Kleinhirn. Neur. Zbl.1912, H. 23.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1932

Authors and Affiliations

  • R. Brun
    • 1
  1. 1.Zürich

Personalised recommendations