Advertisement

Über den quantitativen Eisennachweis im extrapyramidalmotorischen Kemsystem beim Menschen

  • Franz Stein
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1).
    Edelmann, F., Ein Beitrag zur Vergiftung mit gasförmiger Blausäure, insbeaondere zu den dabei auftretenden Gehirnveränderungen. Dtsch. Zeitsohr. f. Nervenheilk.72. 1921.Google Scholar
  2. 2).
    Foerster, O., Zur Analyse und Pathophysiologie der striären Bewegungsstörungen. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie26, 487. 1921.Google Scholar
  3. 3).
    Friedmann, M., Hämorrhagie, Embolie, Thrombose. Handb. der pathologischen Anatomie des Nervensystems Bd. I, S. 480. 1904.Google Scholar
  4. 4).
    Gierke, E. v., Über den Eisengehalt verkalkter Gewebe unter normalen und pathologischen Bedingungen. Vircbows Arch. f. pathol. Anat. u. Physiol.167, 2. 1902.Google Scholar
  5. 5).
    Hallervorden undSpalz. Eigenartige Erkrankung im extrapyramidal motorisohen System. Ein Beitrag zu den Beziehungen zwischen Globus pallidus und Substantia nigra. Zentralbl. f. d. ges. Neurol. u. Psyohiatrie28, Heft 9. S. 518.Google Scholar
  6. 6).
    Kolisko, Die symmetrische Encephalomalacie in den Linsenkernen nach Kohlenoxydvergiftung. Beitr. z. gerichtl. Med.2. 1914.Google Scholar
  7. 7).
    Hall, H. O., La dégénérescence hépato-lenticulaire. Maladie de Wilson, Pseudo-Sclérose, Paris 1921.Google Scholar
  8. 8).
    Liesegang, Raphael Ed., Die Veraschung an Mikrotomsohnitten. Biochem. Zeitschr.28, 414.Google Scholar
  9. 9).
    Lubarsch, O., Zur Kenntnis dor im Gehirnanhang vorkommenden Farbstoffablagerungen. Berl. klin. Wochenschr. 1917, S. 65.Google Scholar
  10. 10).
    Ostioald, Wo., Die Welt der vernachlässigten Dimensionen. Eine Einführung in die moderne Kolloidchemie. 5. und 6. Aufl. Leipzig 1921.Google Scholar
  11. 11).
    Ruge, H., Kasuistischer Beitrag zur pathologischen Anatomie der symmetrischen Linsenkernerweichung bei CO-Vergiftung. Arch. f. Psychiatrie u. Nervenkrankh.64. 1921.Google Scholar
  12. 12).
    Spatz, H., Über nervöse Zentren mit eisenhaltigem Pigment. Zentralbl. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie25, 102. 1921.Google Scholar
  13. 13).
    Spatz, H., Zur Eisenfrage, besonders bei der progressiven Paralyse.27, 171. 1921.Google Scholar
  14. 14).
    Spatz, H., Zur Anatomie des Streifenhügels. Münch. med. Wochenschr. 1921.Google Scholar
  15. 15).
    Spatz, H., Ref. der Arbeit Ruges. Zentralbl. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie28. 1922.Google Scholar
  16. 16).
    Wohlwill, F., Ref. Münch. med. Wochenschr. 1921, Nr. 16, S. 501.Google Scholar
  17. 17).
    Spatz, H., Über den Eisennachweis im Gehirn, besonders in Zentren des extrapyramidal-motorischen Systems. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie77, 261. 1922.Google Scholar
  18. 18).
    Schröder, P., Über Kolloidentartung im Gehirn. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie, Orig.68. 1921.Google Scholar
  19. 19).
    Sumita, Zur Frage der Eisenreaktion kalkhaltiger Gewebe, insbesondere des Knochens. Virchows Arch. f. pathol. Anat. u. Physiol.200, 220. 1910.CrossRefGoogle Scholar
  20. 20).
    Vogt, C. undO., Bedeutung der topischen und pathologisch-anatomischen Erforschung des Nervensystems für die Lehre von seinen Erkrankungen. Festschr. d. Kaiser Wilhelm-Ges. z. Ford. d. Wiss. Berlin 1921 (Literatur)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1923

Authors and Affiliations

  • Franz Stein
    • 1
  1. 1.Neurologischen Institut der UniversitätFrankfurt a. M.

Personalised recommendations