Advertisement

Deutsche Zeitschrift für Chirurgie

, Volume 191, Issue 3–4, pp 170–179 | Cite as

Über die Theorie der Semiflexion bei der Behandlung der Knochenbrüche

  • V. Dumpert
  • E. v. Redwitz
Article

Zusammenfassung

  1. 1.

    Bei der Semiflexionbehandlung der Oberschenkelfrakturen wirkt im Gegensatz zur Behandlung in Streckstellung nur ein Teil des Muskel- und Weichtelzuges als Längsdruck auf das Femur.

     
  2. 2.

    Wesentliche Voraussetzungen derZuppingerschen Lehre sind, soweit sie sich auf Oberschenkelfrakturen beziehen, nicht ganz zutreffend: die zweigelenkigen Unterschenkelbeuger werden durch die Semiflexionstellung nicht verkürzt. Die Dehnungs-Spannungsbeziehungen der Muskeln bei der Frakturbehandlung. werden durch das sogenannteWebersche Gesetz nicht richtig wiedergegeben.

     
  3. 3.

    Die Hauptrolle bei der Entspannung der Oberschenkelmuskulatur durch die Semiflexion spielen die eingelenkigen Muskeln. Den zweigelenkigen kommt dabei eine Bedeutung nur insofern zu, als sie durch ihren Gleitapparat Beziehungen zum überbrückten frakturierten Knochen und damit die Eigenschaften von eingelenkigen Muskeln haben.

     
  4. 4.

    Die Beugestellungen der Gelenke, die sich bei der Ausgleichung von Längendislokationen bewährt, haben, entsprechen der Mitte der Hauptaktionsfelder der Gelenke.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Beitr. z. klin. Chirurg. 64.Google Scholar
  2. 2).
    Heilkunde 1908.Google Scholar
  3. 3).
    a. a. O. Heilkunde 1908.Google Scholar
  4. 1).
    M. Mayor, Neues System des chirurg. Verbandes 1833.Google Scholar
  5. 2).
    Muskelbewegungen, Handwörterbuch d. Physiol. Bd. 3, Abt. 2, S. 1.WeberschesGoogle Scholar
  6. 1).
    Die Lehre von den Muskelbewegungen 1858.Google Scholar
  7. 2).
    Gliedermechanik und Lähmungsprothesen 1920, Bd. 1.Google Scholar
  8. 1).
    a. a. O. Gliedermechanik und Lähmungsprothesen 1920, Bd. 1.Google Scholar
  9. 1).
    l. c. Gliedermechanik und Lähmungsprothesen 1920, Bd. 1.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1925

Authors and Affiliations

  • V. Dumpert
    • 1
    • 2
  • E. v. Redwitz
    • 1
    • 2
  1. 1.Chir. Universitätsklinik HeidelbergHeidelbergDeutschland
  2. 2.chir. Universitäts-Poliklinik MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations