Advertisement

Die Schrift der Querulanten

  • Heinrich Unger
Article
  • 24 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Dück, M., Beitrag zur Schrift der Querulanten. Graphol. Mh.10, 77 (1909).Google Scholar
  2. 2.
    Langenbruch, W., Praktische Menschenkenntnis auf Grund der Handschrift, 2. Aufl., S. 68 u. 71. Berlin 1922.Google Scholar
  3. 3.
    Vgl. u. a.Saudek, R., Experimentelle Graphologie, S. 204. Berlin 1929Google Scholar
  4. 3a.
    Klages, L., Handschrift und Charakter, 8. bis 10. Aufl., S. 31 u. 162f. Leipzig 1926.Google Scholar
  5. 4.
    Birnbaum, K., Kriminal-Psychopathologie, S. 101. Berlin 1921Google Scholar
  6. 4a.
    Wulf jen, E., Psychologie des Verbrechers, 2. Aufl.,1, 159. Berlin 1913.Google Scholar
  7. 5.
    Schmidt, R., Querulantenwahn oder Verschrobenheit ? S. 6. Inaug.-Diss. Bonn 1920Google Scholar
  8. 5a.
    Pollitz, P., Die Psychologie des Verbrechers. Kriminalpsychologie, 2. Aufl., S. 65. Aus Natur und Geisteswelt. Leipzig und Berlin 1916.Google Scholar
  9. 6.
    Krafft-Ebing, R., Freiherr von, Gründzüge der Kriminalpsychologie, 2. Aufl., S. 140. Stuttgart 1882.Google Scholar
  10. 7.
    Birnbaum, K., a. a. O., S. 101Google Scholar
  11. 7a.
    -Gruhle, H., Psychiatrie für Ärzte, 2. Aufl., S. 102. Berlin 1922Google Scholar
  12. 7b.
    Adler, A., Menschenkenntnis, 2. Aufl., S. 162. Leipzig 1928.Google Scholar
  13. 8.
    Wulff en, E., a. a. O., S. 159.Google Scholar
  14. 9.
    Klein, F., Die psychischen Quellen des Rechtsgehorsams und der Rechtsgeltung, S. 39. Vorträge und Schriften zur Fortbildung des Rechts und der Juristen, H. 1. Berlin 1912.Google Scholar
  15. 10.
    Lipmann,O., Grundriß der Psychologie für Juristen, S. 35. Leipzig 1908.Google Scholar
  16. 11.
    Jaspers, K., Allgemeine Psychopathologie, 3. Aufl., S. 317 u. 370. Berlin 1923Google Scholar
  17. 11a.
    Gregor, A., Lehrbuch der psychiatrischen Diagnostik, S. 117. Berlin 1914.Google Scholar
  18. 12.
    Klages, L., a. a. O., S. 247.Google Scholar
  19. 13.
    Ziehen, Th., Das Seelenleben der Jugendlichen, 1. u. 2. Aufl., S. 67. Langensalza 1923.Google Scholar
  20. 14.
    Schlomer, G., Leitfaden der klinischen Psychiatrie, 5. Aufl., S. 187. München 1930.Google Scholar
  21. 15.
    Gruhle, H., a. a. O., S. 214.Google Scholar
  22. 16.
    Kaufmann, P., Licht und Schatten bei der deutschen Arbeiterversicherung, S. 13. Berlin 1912.Google Scholar
  23. 17.
    Bruns, L., Die traumatischen Neurosen. Unfallsneurosen, S. 25. Wien 1901Google Scholar
  24. 17a.
    Löwy-Hattendorf, E., Krieg, Revolution und Unfallneurosen, S. 8. Veröffentlichungen aus dem Gebiete der Medizinalverwaltung des Ministeriums für Volkswohlfahrt. Berlin 1920Google Scholar
  25. 17b.
    Laquer, L., Die Heilbarkeit nervöser Unfallsfolgen, dauernde Rente oder Kapitalabfindung, S. 99. Halle a. d. S. 1912Google Scholar
  26. 17c.
    Hönig, D., Über Simulation und Übertreibung der Unfallverletzten und deren Bekämpfung, S. 8. Breslau 1891Google Scholar
  27. 17d.
    Lehmann, K., Die Unwahrhaftigkeit, S. 59 u. 69. Veröffentlichungen aus dem Gebiete der Medizinalverwaltung des Ministeriums für Volkswohlfahrt. Berlin 1918.Google Scholar
  28. 18.
    Hönig, D., a. a. O., S. 8Google Scholar
  29. 18a.
    Bernhard, L., Unerwünschte Folgen der deutschen Sozialpolitik, 2. Aufl., S. 61. Berlin 1913.Google Scholar
  30. 19.
    Unger, H., Die soziale und ethische Wirkung der Arbeiterversicherung, S. 52. Berlin 1897Google Scholar
  31. 19a.
    Hönig, D., a. a. O., S. 9Google Scholar
  32. 19b.
    Bruns, L., a. a. O., S. 90Google Scholar
  33. 19c.
    Goldberg, L., Die Funktions- und Erwerbsstörungen nach Unfällen, S. 3. Berlin 1896.Google Scholar
  34. 20.
    Bruns, L., a. a. O., S. 28Google Scholar
  35. 20a.
    Lehmann, K., a. a. O., S. 24Google Scholar
  36. 20b.
    Riedel, O., Über psychische Infektion und induziertes Irresein. Vjschr. gerichtl. Med.14, 235,240 u. 243 (1897)Google Scholar
  37. 20c.
    Jaspers, K., a. a. O., S. 239.Google Scholar
  38. 21.
    Ebbinghaus, H. (Bühler, K.), Abriß der Psychologie, 8. Aufl., S. 73f. Berlin u. Leipzig 1922Google Scholar
  39. 21a.
    Lipmann, O., a. a. O., S. 21 f u. 35fGoogle Scholar
  40. 21b.
    Jaspers, K., a. a. O., S. 77 f. u. 84f.Google Scholar
  41. 21c.
    Stern, E., Die krankhaften Erscheinungen des Seelenlebens, S. 41 f., 61 f. u. 91 f. Aus Natur und Geisteswelt. Leipzig u. Berlin 1921.Google Scholar
  42. 22.
    Jaspers, K., a. a. O., S. 370.Google Scholar
  43. 23.
    Gruhle, H., a. a. O., S. 102.Google Scholar
  44. 24.
    Gregor, A., a. a. O., S. 117Google Scholar
  45. 24a.
    Röcke, J., Einiges über Querulantenwahn, im Arch. f. Psychiatr.73, 186 (1925).Google Scholar
  46. 25.
    Jacobi, G., Was sind Psychopathen und wie ist ihnen zu helfen ? 2. Aufl., S. 25. Halle a. d. S. 1926.Google Scholar
  47. 26.
    Wildermuth, H., Schizophrene Zustandsbilder bei verschiedenen Erkrankungen des Zentralnervensystems. Allg. Z. Psychiatr.85, 9 (1926).Google Scholar
  48. 27.
    Saudek, R., Wissenschaftliche Graphologie, S. 171. München 1926.Google Scholar
  49. 28.
    Saudek, R., Wie vorstehend, S. 214.Google Scholar
  50. 29.
    Klages, L., a. a. O., S. 103.Google Scholar
  51. 30.
    Utitz, E., Charakterologie, S.260. Charlottenburg 1925.Google Scholar
  52. 31.
    Klages, L., a. a. O., S. 114f.Google Scholar
  53. 31a.
    Langenbruch, W., a. a. O., S. 105f. u. 129f.Google Scholar
  54. 31b.
    Saudek, R., Wissenschaftliche Graphologie, S. 227. München 1926Google Scholar
  55. 31c.
    Sylvus, N., Lehrbuch der wissenschaftlichen Graphologie, S. 38 u. 103. Reclams Universal-Bibliothek. Leipzig.Google Scholar
  56. 32.
    Jaspers, K., a. a. O., S. 317Google Scholar
  57. 32a.
    Utitz, E., a. a. O., S. 21f. u. 68f.Google Scholar
  58. 32b.
    Wahle, R., Entstehung der Charaktere, S. 220f. München 1928.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1930

Authors and Affiliations

  • Heinrich Unger
    • 1
  1. 1.Berlin-Lichterfelde

Personalised recommendations