Advertisement

Beiträge zur pathologischen Anatomie des Kleinhirns

II. Mitteilung: Die Erkrankungen des Kleinhirnmarkes und seiner Kerne, insbesondere des Nucleus dentatus
  • Hans-Joachim Scherer
Article
  • 12 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Agadschanianz, K.: Über die Kerne des menschlichen Kleinhirns. Abh. preuß. Akad. Wiss.1911, Physik.-math. Kl.Google Scholar
  2. 2.
    Allen, W. F.: Distribution of the fibers originating from the different basal cerebellar nuclei. J. comp. Neur.36 (1924).Google Scholar
  3. 3.
    Angelis, Eugenio de: Klinische und pathologisch-anatomische Studie über Blutungen in der Medulla oblongata, der Brücke und im Kleinhirn. Ref. Zbl. Neur.56, 72.Google Scholar
  4. 4.
    Bertrand, J. etL. van Bogaert: Eapport sur la sclérose latérale amyotrophique. Revue neur.1925 I.Google Scholar
  5. 5.
    Biondi, G.: Über einige eigentümliche systematische, postmortale Veränderungen des Rückenmarks. Zbl. Neur.34 (1915).Google Scholar
  6. 6.
    Bodechtel, G. u.O. Gagel: Die Histopathologie der „vegetativen“ Kerne des Zwischenhirns am Beispiel der tuberösen Meningitis und Polioencephalitis. Z. Neur.132 (1931).Google Scholar
  7. 7.
    Bodechtel, G.: Zur Histopathologie der funikulären Spinalerkrankung mit besonderer Berücksichtigung der bei der perniziösen Anämie zu sehenden Großhirnveränderungen. Z. Neur.137 (1931).Google Scholar
  8. 8.
    Böhne, C.: Über die Bedeutung der Hirnerweichung in der Pathogenese der kompakten apoplektischen Hirnblutung. Z. Neur.137 (1931).Google Scholar
  9. 9.
    Böhne C: Die Arten der Schlaganfälle des Gehirns und ihre Entstehung. Beitr. path. Anat.86 (1931).Google Scholar
  10. 10.
    Bogaert, L. van: Contribution clinique et anatomique à l’étude des manifestations neurologiques et psychiatriques de l’infection varicelleuse. J. de Neur.1930, No 10.Google Scholar
  11. 11.
    Bogaert,van etJ. Bertrand: Une variété d’atrophie olivo-pontine à évolution subaiguë avec troubles démentiels. Revue neur.1929 I.Google Scholar
  12. 12.
    Braunmühl, v.: Zur Histopathologie der Oliven unter besonderer Berücksichtigung seniler Veränderungen. Z. Neur.112 (1928).Google Scholar
  13. 13.
    Braunmühl, v.: Zur Pathogenese örtlich elektiver Gehirnveränderungen. Krkh.forschg6 (1928).Google Scholar
  14. 14.
    Braunmühl, v.: Über Ganglienzellveränderungen und gliöse Eeaktionen in der Olive. Z. Neur.126 (1930).Google Scholar
  15. 15.
    Brunner, H.: Die zentralen Kleinhirnkerne bei den Säugetieren. Obersteiners Arbeiten,22 (1919).Google Scholar
  16. 16.
    Démole, V.: Structure et connections des Noyaux dentelés du cervelet. Schweiz. Arch. Neur.20, 21 (1927).Google Scholar
  17. 17.
    Gagel,O.: Zur Topik und feineren Histologie der vegetativen Kerne des Zwischenhirns. Z. Anat.87 (1928).Google Scholar
  18. 18.
    Gagel, O. u.G. Bodechtel: Tur Topik und feineren Histologie der Ganglienzellgruppen in der Medulla oblongata und im Ponsgebiet mit einem kurzen Hinweis auf die Gliaverhältnisse und die Histopathologie. Z. Anat.91 (1929).Google Scholar
  19. 19.
    Gans, A.: Beitrag zur Kenntnis des Aufbaus des Nucleus dentatus aus zwei Teilen, namentlich auf Grund von Untersuchungen mit der Eisenreaktion. Z. Neur.113 (1924).Google Scholar
  20. 20.
    Grünthal, E.: Über den Hirnbefund beiPagetscher Krankheit des Schädels. Zugleich ein Beitrag zur Kenntnis der Entstehung systematischer Kleinhirnatrophien. Z. Neur.136 (1931).Google Scholar
  21. 21.
    Houlton, Thomas L.: General Paralysis. The Histopathology of the basal ganglia, corpus callosum and dentate nucleus in four cases. Arch, of Neur.17 (1927).Google Scholar
  22. 22.
    Jakob, A.: Das Kleinhirn. Die inneren Kleinhirnkerne.Moellendorffs Handbuch der mikroskopischen Anatomie des Menschen, Bd. 4, I. 1928.Google Scholar
  23. 23.
    Kawata, Akira: Untersuchungen über die Veränderungen des Kleinhirns bei der epidemischen Encephalitis. Obersteiners Arbeiten29 (1927).Google Scholar
  24. 24.
    Lehoczky, v.: Zur Anatomie und Klinik der Wilson-Pseudosklerosegruppe. Arch. f. Psychiatr.95 (1931).Google Scholar
  25. 25.
    Merrit, H. H.: Über Ammonshornsklerose bei der progressiven Paralyse und ihren Zusammenhang mit den sog. paralytischen Anfällen. Z. Neur.136 (1931).Google Scholar
  26. 26.
    Monakow: Gehirnpathologie. Wien 1905.Google Scholar
  27. 27.
    Müssen, Aubery T.: Experimental investigations on the cerebellum. Brain50 (1927).Google Scholar
  28. 28.
    Neubürger, K.: Arteriosklerose.Bumkes Handbuch der Geisteskrankheiten, Bd. 11. 1930.Google Scholar
  29. 29.
    Neubürger, K.: Über Hirnveränderungen nach Alkoholmißbrauch (unter Berücksichtigung einiger Fälle vonWernickescher Krankheit mit anderer Ätiologie). Z. Neur.135 (1931).Google Scholar
  30. 30.
    Nissl: Nervensystem. Enzyklopädie der mikroskopischen Technik.Google Scholar
  31. 31.
    Pinéas: Über Dentatumblutungen. Zb. Neur.46 (1927).Google Scholar
  32. 32.
    Rossi, G. etG. Simonelli: Recherches expérimentales et considérations sur la fonction cérébelleuse. Schweiz. Arch. Neur.12 (1923).Google Scholar
  33. 33.
    Scholz, W.: Über herdförmige, protoplasmatische Gliawucherungen von syncytialem Charakter. Z. Neur.79 (1922).Google Scholar
  34. 34.
    Spatz, H.: Encephalitis.Bumkes Handbuch der Geisteskrankheiten, Bd. 11. 1930.Google Scholar
  35. 35.
    Spielmeyer, W.: Zur Einführung. Die anatomische Krankheitsforschung in der Psychiatrie.Bumkes Handbuch der Geisteskrankheiten, Bd. 11. 1930.Google Scholar
  36. 36.
    Spielmeyer, W.: Über einige Beziehungen zwischen Ganglienzellveränderungen und gliösen Erscheinungen, besonders im Kleinhirn. Z. Neur.54 (1920).Google Scholar
  37. 37.
    Spielmeyer, W.: Histopathologie des Nervensystems. Berlin 1922.Google Scholar
  38. 38.
    Spielmeyer, W.: Zur Pathogenese örtlich elektiver Gehirnveränderungen. Z. Neur.99 (1925).Google Scholar
  39. 39.
    Spielmeyer, W.: Infektion Und Nervensystem. Z. Neur.123 (1930).Google Scholar
  40. 40.
    Spielmeyer, W.: Vergleichend anatomische Betrachtungen über einige Encephalitiden, insbesondere über den Typus der Impfencephalitis. Z. Hyg.113, 1 (1931).CrossRefGoogle Scholar
  41. 41.
    Stilling, B.: Neue Untersuchungen über den Bau des kleinen Gehirns des Menschen. III. Kassel 1878.Google Scholar
  42. 42.
    Tschernyscheff, A.: Zur Frage der Hypertrophie bzw. Pseudohypertrophie: 1. der unteren Olive im verlängerten Mark und 2. des Zahnkerns im Kleinhirn bei Rautenhirntumoren. Arch. f. Psychiatr.87 (1929).Google Scholar
  43. 43.
    Tschernyscheff undGrigorowski: Über die arterielle Versorgung des Kleinhirns. Arch. f. Psychiatr.89, 92 (1930).CrossRefGoogle Scholar
  44. 44.
    Weimann, W.: Infektionen.Bumkes Handbuch der Geisteskrankheiten, Bd. 11. 1930.Google Scholar
  45. 45.
    Weimann, W.: Intoxikationen.Bumkes Handbuch der Geisteskrankheiten, Bd. 11. 1930.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1932

Authors and Affiliations

  • Hans-Joachim Scherer
    • 1
  1. 1.Deutschen Forschungsanstalt für Psychiatrie [Kaiser-Wilhelm-Institut] in MünchenDeutschland

Personalised recommendations