Advertisement

Ein Fall von aufsteigender akuter multipler Sklerose

  • G. Herrmann
Article
  • 9 Downloads

Zusammenfassung

Beschreibung eines Falles von multipler Sklerose mit ascendierendem Krankheitsverlauf, der einer Landryschen Paralyse ähnlich war. Die mikroskopische Untersuchung des beschriebenen Falles ergibt wieder ein Beispiel, daß das Bild der akuten multiplen Sklerose denen infektiöser, entzündlicher Prozesse nahekommt und daß das Charakteristische vielleicht die Auflösung der Markscheiden bei einem solchen entzündlichen Prozeß ist, der eine an und für sich rasche Heilungstendenz hat; so zeigen uns die Spätfälle von multipler Sklerose meist eben nur die Narben nach solchen entzündlichen Veränderungen. Entsprechend der raschen Abheilung des Prozesses findet man in alten Herden kaum mehr Gefäßveränderungen. Die in solchen Herden oft auffindbaren erhaltenen Markscheiden entsprechen vielleicht teilweise einer Regeneration dieser Markscheiden, da in frischen Herden, wie sie unser Fall bot, ein vollständig scharf begrenzter Ausfall der Markscheiden besteht.

Bezüglich der Ätiologie konnte der vorliegende Fall mit Ausnahme der Beziehungen zur Polyneuritis und zu Bluterkrankungen keine Aufklärung bringen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Behr, Ref. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie38, 377.Google Scholar
  2. Benda, Münch. med. Wochenschr. 1925, H. 40, S. 1686–1688.Google Scholar
  3. Bolten, Ref. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie43, 191;43, 684.Google Scholar
  4. Claude etAlajouanine, Ref. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie38, 254.Google Scholar
  5. Dor, Ref. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie41, 76.Google Scholar
  6. Epstein, Ref. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie43, 685.Google Scholar
  7. Falkiewicz, Arb. a. d. neurol. Inst. d. Wiener Univ.28, 172. 1926.Google Scholar
  8. Henneberg, Ref. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie45, 283.Google Scholar
  9. Hensen, Ref. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie38, 158.Google Scholar
  10. Herrmann, Beitr. z. ärztl. Fortbildung4, Nr. 1.Google Scholar
  11. Marburg, Jahrb. d. Psychiatrie u. Neurol.27, 211. 1906.Google Scholar
  12. Marinesco, Ref. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie43, 685.Google Scholar
  13. Messing, Ref. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie47, 553.Google Scholar
  14. Minea, Ref. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie43, 141.Google Scholar
  15. Müller, Ref. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie41, 643.Google Scholar
  16. Paniagua, Ref. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie44, 347.Google Scholar
  17. Reys, Ref. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie43, 453.Google Scholar
  18. Šamburov, Ref. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie47, 72.Google Scholar
  19. Schlossmann, Ref. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie40, 789.Google Scholar
  20. Schob, Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie80, 56–74.Google Scholar
  21. Siemerling, Ref. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie41, 76; Klin. Wochenschr.3, Nr. 15.Google Scholar
  22. Spielmeyer, Arch. f. Psychiatrie u. Nervenkrankh.74, 359. 1925.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1928

Authors and Affiliations

  • G. Herrmann
    • 1
  1. 1.Deutschen psychiatrischen UniversitätsklinikDeutschland

Personalised recommendations