Advertisement

Zur Pathogenese der örtlich elektiven Ammonshornerkrankung

Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Die zusammenfassende einschlägige Literatur über die Ammonshornsklerose habenBratz undGrossmann in ihrer Arbeit gebracht. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie81.Google Scholar
  2. Außer dieser und von mir in der 1. Mitteilung zusammengestellten Literatur sind benutzt worden:Achucarro, Zur Kenntnis der pathologischen Histologie des Zentralnervensystems bei Tollwut. Nissl-Alzheimers Arb.3. 1909.Google Scholar
  3. Bielschowsky, Über Hemiplegie bei intakter Py-Bahn. Journ. f. Psychol. u. Neurol. 1916.Google Scholar
  4. Jakob, Zum Kapitel der paradoxen cerebralen Kinderlähmung. Dtsch. Zeitschr. f. Nervenheilk. 1921.Google Scholar
  5. Jakob, Anatomie und Histologie des Großhirns. Handbuch der Psychiatrie von Aschaffenburg. Leipzig und Wien 1927.Google Scholar
  6. Klarfeld, Die Anatomie der Psychosen. München 1924.Google Scholar
  7. Neubürger, Über cerebrale Fett- und Luftembolie. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie95. 1925; Klin. Woehenschr. 1925.Google Scholar
  8. Spielmeyer, Pathogenese des epileptischen Krampfanfalles, Anatomischer Teil. Gesellschaftsberichte der XVI. Jahresversammlung der Gesellschaft Deutscher Nervenärzte. Zentralbl. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie44. 1926.Google Scholar
  9. Weimann, Gehirnveränderung bei akuter und chronischer Morphiumvergiftung. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie105. 1926.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1928

Authors and Affiliations

  • Uchimura
    • 1
    • 2
  1. 1.TokioJapan
  2. 2.Deutschen Forschungsanstalt für PsychiatrieKaiser-Wilhelm-InstitutMünchen

Personalised recommendations