Advertisement

Somatologische Studien zur Psychiatrie

  • A. I. Epstein
Article
  • 11 Downloads

Zusammenfassung

Es wird eine Reihe pathologischer Reflexe des Gesichtes beschrieben, die Verfasser bei Geisteskranken beobachtete und studierte. Alle beschriebenen Reflexe zerfallen in 2 Gruppen: Rüsselreflexe und Kinnreflexe. Der Verfasser macht besonders auf den Rüsselreflex seelisch Erkrankter aufmerksam, der nach seinen Beobachtungen bei 70% aller Geisteskranken vorkommt und der als ein sehr wertvolles Zeichen der beginnenden Psychose gelten kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Epstein, A. L.: Der Rüsselreflex bei Geisteskranken. Sovrem. Psichonevr. (russ.)1929, Nr 2/3.Google Scholar
  2. 2.
    Epstein, A.: Rüsselreflexe bei seelisch Kranken. Zbl. Neur.55, H. 14.Google Scholar
  3. 3.
    Bechterew, W. M.: Über den Zustand der Muskel- und anderer Reflexe bei progressiver paralytischer Demenz. Obozr. Psichiatr. (russ.)1903, 244.Google Scholar
  4. 4.
    Golant, S.: Mund- und Schlundreflexe. Kazan, med. Z.1925, Nr 6.Google Scholar
  5. 5.
    Finkelstein, E. R.: Zur Frage über den Rüsselreflex. Z. Psichol. i pr. (russ.)1929, 626; Zbl. Neur.57, H. 5/6.Google Scholar
  6. 6.
    Margolin, G. S.: Über den klinischen Wert des nasolabialen Reflexes. Sovrem. Psichonevr. (russ.)1926, 7–8.Google Scholar
  7. 7.
    Benedek etF. Kulcsar: Sur le réflexe naso-oral. Revue neur.1, No 2 (1930).Google Scholar
  8. 8.
    Simchowicz,Teofil: Nasenaugenreflex und Nase-Kinnreflex. Dtsch. Z. Nervenheilk.75 (1922).Google Scholar
  9. 9.
    Marinesco, G. etRadovici: Un nouveau reflexe cutane. Revue neur.1920.Google Scholar
  10. 10.
    Radovici, A.: La sémiologie du reflexe palmo-mentonnier. Ann. Méd.1922, Teil 12, No 1.Google Scholar
  11. 11.
    Rouquier, A.: Précis de sémiologie neuro-psychiatrique a l’usage du praticien. Paris 1927. Doin éd.Google Scholar
  12. 12.
    Steiner, G.: undA. Strauss: Die körperlichen Erscheinungen.Buomkes-Handbuch der Geisteskrankheiten, Bd. 9. Berlin: Julius Springer 1932.Google Scholar

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Aschner, B.: Die Konstitution der Frau. 1924.Google Scholar
  2. 2.
    Bauer, J.: Konstitutionelle Disposition zu inneren Krankheiten. 1924.Google Scholar
  3. 3.
    Berliner, M.: Entwicklungsalter und Pubertät. Die Biologie der Person, Bd. 2, Lief. 7.Google Scholar
  4. 4.
    Dubreuil-Champadel: Les variations du corps humain. Paris 1925.Google Scholar
  5. 5.
    Epstein, A.: Kleine Psychoneurologie (russ.). Im Druck.Google Scholar
  6. 6.
    Godin, P.: Manuel d’anthropologie pedagogique.Google Scholar
  7. 7.
    Kretschmer: Körperbau und Charakter. 1924.Google Scholar
  8. 8.
    Mauz, F.: Die Bedeutung körperlicher Dysplasien für die Prognose seelischer Störungen. Z. Konstit.lehre11 (1925).Google Scholar
  9. 9.
    Pulvermacher, L.: Hautkrankheiten und innere Sekretion. 1927.Google Scholar
  10. 10.
    Beziehung der endokrinen Drüsen zur Haut. Klin. Wschr.40/41 (1924).Google Scholar
  11. 11.
    Vigne, H.: Appareil genit femelle. Traité de physiologie.Roger-Binet, Teil 11. 1927.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1932

Authors and Affiliations

  • A. I. Epstein
    • 1
  1. 1.Balinskikrankenhaug für Geisteskranke in LeningradUdSSR

Personalised recommendations