Advertisement

Über einige neuro-vegetative und endokrine Störungen

  • M. Perlmutter
Article
  • 8 Downloads

Zusammenfassung

Wir haben eine Reihe von Fällen mit neuro-vegetativen und endokrinen Störungen beschrieben, in welchen wir auf Röntgenogrammen gleichzeitig Anomalien oder Veränderungen des Charakters des pathologischen Prozesses im Halsteil der Wirbelsäule nachweisen konnten, wobei wir bei einseitigen Knochenschädigungen ebenso einseitige, diesen entsprechende vegetative und endokrine Veränderungen (von Seiten der Schilddrüse) antrafen.

Die Tatsachen lassen uns zu folgendem Schlüsse kommen: Höchst wahrscheinlich stehen die von uns beobachteten vegetativen und thyreoiden Erkrankungen im Zusammenhang mit den Veränderungen des Halsteiles der Wirbelsäule.

Unsere Fälle lassen uns außerdem noch den Umstand in Betracht ziehen, daß die neuro-vegetativen und endokrinen Leiden mit dem Vorhandensein von Halsrippen und sonstigen Anomalien unterFehlen anderer, bei diesen Anomalien beschriebener Symptome (wie Schmerzen, trophische und andere Störungen) in Verbindung gebracht werden können. Es ist notwendig, jeden Fall einer derartigen Störung einer röntgenologischen Untersuchung zu unterziehen, um bei positiven Angaben in manchen Fällen einen operativen Eingriff vorzuschlagen.

Zum Schluß spreche ich Dr.J. M. Barit meinen herzlichen Dank aus für Konsultation bei der Deutung der Röntgenogramme und für ihre Herstellung, desgleichen auchE. J. Salatko undN. G. Rybaltschenko für die Ausführung der Zeichnungen und Photographien.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Abalos u.Biancardi: Diagnose und chirurgische Behandlung der Halsrippen. Rev. méd. del Rosario (span.)16, Nr 8 (1926).Google Scholar
  2. Abderhalden: Beziehungen der Thyroxinwirkung zum sympathischen Nervensystem. Pflügers Arch.216, H. 6 (1927).Google Scholar
  3. Agrifoglio: Costole cervicali. Arch. ital. chir.20, H. 4 (1928).Google Scholar
  4. Andersen: Über Anomalien der Wirbelsäule und der Rippen. Fortschr. Röntgenstr.37, H. 4 (1926).Google Scholar
  5. Ascher u.Flack: Die innere Sekretion der Schilddrüse und die Bildung des inneren Sekretes unter dem Einfluß von Nervenreizung. Z. Biol.55.Google Scholar
  6. Bär: Zur operativen Behandlung der Basedowstrumen. Brun’s Beitr.122, H. 1 (1921).Google Scholar
  7. Bechterew: Die Grundlagen der Lehre von den Gehirnfunktionen, H. 1–7. St. Petersburg 1903–1907.Google Scholar
  8. Bernhardt: Zur Pathologie der Basedowschen Krankheit. Berl. klin. Wschr.1906.Google Scholar
  9. Über das Vorkommen und die klinische Bedeutung der Halsrippen beim Menschen. Berl. klin. Wschr.1895, Nr 4.Google Scholar
  10. Über einige ätiologisch interessante Fälle von Schulterlähmung nebst Bemerkungen zur Pathologie der Halsrippen. Berl. klin. Wschr.1909.Google Scholar
  11. Biedl: Innere Sekretion. Berlin-Wien 1913.Google Scholar
  12. Blumenau: Das Gehirn des Menschen, 1925.Google Scholar
  13. Bram: Exophthalmie goiter. The problem of endocrinologist. Clin. Med. a. Surg., Bd.35. 1928.Google Scholar
  14. Graves disease redefined. Endocrinology 12, Nr 2 (1928).Google Scholar
  15. Psychic trauma in pathogenesis of exophthalmie goiter. A review of 3343 cases. Endocrinology11, Nr 2 (1927).Google Scholar
  16. Bramwell: Rippendruck und Plexus brachialis. Schweiz, med. Wschr. 57, Nr 17 (1927).Google Scholar
  17. Breitmann: Diagnostische Irrtümer in der Endokrinologie. Arbeiten der 10. Therapeutentagung der Union der Sowjetrepubliken.Google Scholar
  18. Brickner: Brachial plexus pressure by the normal first rib. Ann. Surg. 85, Nr 6 (1927).Google Scholar
  19. Camini, Santi: La costola cervicale. Osp. magg.14, Nr 5 (1926).Google Scholar
  20. Canale: Con luto alla studio degli edemi nervosi usw. Riv. Clin. med.29 (1928).Castillo: Bilateral cervical ribs. J. Philippine Islands med. Assoc. 8, No 1 (1928).Chamberlain: Experimental hyperthyreoidism and sympath. irritability. Proc. Soc. exper. Biol. a. Med.26 (1929).Google Scholar
  21. Charvàt: Blutbild beim Basedow. Čas. lék. česk.66, Nr 32 (1927).Google Scholar
  22. Choroschko: Die Krankheiten des vegetativen Nervensystems. Spezielle Pathologie und Therapie der inneren Krankheiten (russ.), Bd. 4. 1929.Google Scholar
  23. Cockayne: The influence of heredity in exophthalmie goiter. Arch. Dis. Childh. 3 (1928).Google Scholar
  24. Corning: Lehrbuch der topographischen Anatomie. Wiesbaden 1911.Google Scholar
  25. Costex, Camauer u.Battro: Symptomenkomplex vom linken unteren Ganglion des Halssympathicus und Brown-Séquard durch Schußverletzung. Rev. Soc. Med. int. y Soc. Tisiol. (span.)3, No 4 (1927).Google Scholar
  26. Crouzon, Golbert Dreyfus etCoste: Côte cervicale et syndrome de compression artérielle etc. Bull. Soc. méd. Hôp. Paris43, No 18 (1927).Google Scholar
  27. Curschmann: Über Diagnose und Therapie der Basedowschen Krankheit. Therapia (Budapest)6 (1929). Zbl. Neur. 53.Google Scholar
  28. Endokrine Krankheiten.Google Scholar
  29. Dawidenkow: Die Krankheiten des peripheren Nervensystems. Spezielle Pathologie und Therapie (russ.), Bd. 4. 1929.Duncan White: Abnormalities of the bony thorax. Brit. J. Radiol.Google Scholar
  30. Epstein: Die Reflexe des vegetativen Nervensystems, 1925.Google Scholar
  31. Erath: Symptômes otorhino-laryngologiques de la maladie de Basedow fruste. Rev. de Laryng. etc. 46, No 10 (1925).Google Scholar
  32. Feldberg u.Schilf: Einfluß von Schilddrüsensubstanzen auf die Erregbarkeit autonomer Nerven und auf die Adrenalin Wirkung. Naunyn-Schmiedebergs Arch.124, H. 1/2 (1927).CrossRefGoogle Scholar
  33. Finkelstein: Über einige Rippenanomalien. Westn. Rentgenol. (russ.)6 (1928).Google Scholar
  34. Gardelon: Su un caso die costole cervicali. Policlinico35, No 12 (1928).Google Scholar
  35. Grage: Partielle Lähmung des Plexus brach, dexter in Kombination mit rechter Sympathicuslähmung und rechter Hemiplegie. Ärztl. Sachverst.ztg33, Nr 5 (1927).Google Scholar
  36. Groß: Eine Lähmung des rechten Halssympathicus durch Schußverletzung. Münch. med. Wschr.1917, Nr 33.Google Scholar
  37. Hayek: Über die Querfortsätze und Rippenrudimente in den Hals- und Lendensegmenten. Gegenbaurs Jb.60 (1928).Google Scholar
  38. Hellwig: Die Hyperthyreosen. Dtsch. med. Wschr.48, Nr 13 (1922).Google Scholar
  39. Hoover: Does hyperplasia offer any evidence for the thyrogenesis of Graves disease? Amer. J. med. Sci.173, Nr 1 (1927).Google Scholar
  40. Hyman u.Kessel: Studies of exophthalmie goiter and the involuntary nervous system. XIV. Relationship to sex. life of the female. J. amer. med. Assoc.83, Nr 26 (1927).Google Scholar
  41. Jonesko, D. etFeitel Bernard: Le pneumogastrique, le sympathique cervical et le nerf vertebral ne contiennent pas de filets sensitifs cardio-aortiques. C. r. Soc. Biol. Paris97, No 26 (1927).Google Scholar
  42. Kaiser u.Loebel: Wirkung der Galvanisation des Nervus sympath. auf die Hypertonie. Z. physik. Ther.34 (1927).Google Scholar
  43. Kalnins: Action de la thyroxine sur l’innervation autonome. C. r. Soc. Biol. Paris98, No 10 (1928).Google Scholar
  44. Kocher: Die Pathologie der Schilddrüse. Verh. 13. Kongr. inn. Med. München 1906.Google Scholar
  45. Krayer u.Sato: Schilddrüsenwirkung und autonomes Nervensystem. Naunyn-Schmiedebergs Arch.128, H. 1/2 (1928).CrossRefGoogle Scholar
  46. Krestownikov u.Savič: Der Einfluß der Reizung des Halssympathicus auf die vasomotorischen Zentren. Med.-biol. Z. (russ.)4, 3–15 u. deutsche Zusammenfassung 15–16 (1929).Google Scholar
  47. Langley: Das autonome Nervensystem. Berlin: Julius Springer 1922.Lechelle, Petit-Dutaillis etJoseph: Accidents produits par une côte cervicale. Rôle de l’infection surajoutée. Bull. Soc. méd. Hôp. Paris 44, No 12 (1928).Google Scholar
  48. Lemoine: Chirurgie du sympathique cervical. Arch. franco-belg. Chir.30, No 6 (1927).Google Scholar
  49. Leriche etFontaine: Quelques constatations nouvelles touchant le rôle du sympath. cervic. en physiologie oculaire. Presse méd.1928 II.Google Scholar
  50. Léri: Etudes sur les affections de la colonne vertebrale. Paris: Masson & Co. 1926.Google Scholar
  51. Leriche: Die Behandlung der Ramisectio cervicalis in der chirurgischen Behandlung der Schmerzen. Vestn. Chir. (russ.)9, H. 25 (1927).Google Scholar
  52. Lévy-Valensi: Diagnostie neurologique, 1926.Lick: Operation oder Röntgenbehandlung bei Morbus Basedowi? Nebst einigen Bemerkungen über das Wesen der Basedowschen Krankheit. Dtsch. Z. Chir.166, H. 1/4 (1921).Google Scholar
  53. Loeβl: Über einen Fall von Raynaudschen Symptomenkomplex verursachender Halsrippe. Dtsch. Z. Chir.196, H. 4/5 (1926).Google Scholar
  54. Mankowsky, B. u.B. Smirnow: Zur Frage der hepatogenen Erkrankungen des Nervensystems. Moderne Psychoneurologie (russ.), Bd. 9, Nr 12. 1929.Google Scholar
  55. Marburg: Syringomyelie und Halsrippen. Wien. klin. Rundsch.1906, Nr 13.Google Scholar
  56. Martynow: Die chirurgische Behandlung der Basedowschen Krankheit. Arbeiten der 10. Therapeutentagung der Union der Sowjetrepubliken (russ.).Google Scholar
  57. Maselli: L’ipersensibilitá adrenalinica nella malattia di Basedow. Policlinico, sez. med.35, H. 4 (1928).Google Scholar
  58. Mako: Ein Fall von Halsrippe. Pediatr. espan.17 (1928); Zbl. Neur. 50.Google Scholar
  59. Merke: Periarterielle Sympathicusausschaltung an den oberen Schilddrüsengefäßen bei Myxödem. Schweiz. med. Wschr.57, Nr 35 (1927).Google Scholar
  60. Minor, L. S.: Über die Lokalisation des Angstgefühls bei Epileptikern (Anxietas melotropica epileptica). Ssowremennaja psichonewrologija (russ.) Bd. 9, No 12. 1929.Google Scholar
  61. Misch u.Hirschmann: Zur Methodik der Halsrippenoperation. Berl. Ges. Psychiatr. u. Nervenkrankh., Sitzg v. 2. März 1929.Google Scholar
  62. Mogilnizky: Pathologische Anatomie und Pathologie des vegetativen Nervensystems. Bolschaja mediz. Enziklopedia (russ.), Bd. 4.Google Scholar
  63. Mohler: Tachykardia and Hyperthyroidism. Med. Clin. N. Amer.12 (1929).Google Scholar
  64. Moller: Clinical investigations into the basal metabolism in diseases of the thyroid gland. Acta med. scand. Suppl.21 (1927).Google Scholar
  65. Müller: Die Lebensnerven, 1924.Google Scholar
  66. Muratow: Leitfaden zum Studium der Nervenkrankheiten (russ.), 1917.Google Scholar
  67. Niita: Über die Veränderungen des Halsmarkes durch die Exstirpation der einseitigen sympathischen Halsganglien. Verh. jap. Ges. inn. Med.1926.Google Scholar
  68. Orbelli: Physiologie des vegetativen Nervensystems. Bolschaja mediz. Enziklopedia (russ.) Bd. 4.Google Scholar
  69. Ossokin: Zur Frage der Innervation der Gl. thyreoidea. Z. Biol.63.Google Scholar
  70. Oswald: Ist Thyroxin das volle Hormon der Schilddrüse? Z. exper. Med.58, H. 3/5 (1927).Google Scholar
  71. Pacetta: La costa supranumeraria et l’ipertrofia transversaria della vertebra cervicali. Arch. ital. Chir.20, H. 4 (1928).Google Scholar
  72. Pemberton andSager: Unilateral exophthalmus in Graves disease. Surg. Clin. N. Amer.7, Nr 6 (1927).Google Scholar
  73. Pende: Sopra una triade sintomatica dell’ipertiroidismo costituzionale: sua importanza diagnostica nelle forme larvate di tireotoxicosi. Endocrinologia1, H. 4 (1926).Google Scholar
  74. Pette: Das Problem der wechselseitigen Beziehungen zwischen Sympathicus und Sensibilität. Dtsch. Z. Nervenheilk.100 (1927).Google Scholar
  75. Pfahler: The treatment of hyperthyroidism by radiation. Med. Clin. N. Amer. 5, Nr 3 (1921).Google Scholar
  76. Piqueras u.Torres: Ein Fall von geringem Hyperthyreoidismus mit starkem Exophthalmus. Siglo méd. (span.) 83 (1929).Google Scholar
  77. Piters etTestut: Les nerfs en schémas, 1925.Google Scholar
  78. Popp: Hartnäckige Neuralgie des linken Plexus brach. als Folgezustand einer Cervicalrippe. Wien. klin. Wschr.40, Nr 11 (1927).Google Scholar
  79. Rauber-Kopsch: Lehrbuch der Anatomie. Leipzig 1911.Google Scholar
  80. Recius, A.: Ein Fall von Halsrippen. Zbl. Chir.1929.Google Scholar
  81. Reinhard: Experimentelle Untersuchungen über die Beziehungen des Halssympathicus zur Schilddrüse. Dtsch. Z. Chir.1925.Google Scholar
  82. Riches, E. W.: The anatomy of cervical rib. Brit. J. Surg.16 (1929).Google Scholar
  83. Rienhoff: Hyperthyroidism and its relation to benign tumors of the thyroid. gland. South. med. J.20, Nr 12 (1927).Google Scholar
  84. Riese: Basedow und Stammganglien. Klin. Wschr.1928 II.Google Scholar
  85. Rist etHirschberg: Atrophie isolée bilaterale des adducteurs du pouce chez le porteur d’une paire de côtes cervicales. Bull. Soc. méd. Hôp. Paris44, No 9 (1928).Google Scholar
  86. Rosselet: Un cas rare d’anomalie costale. Arch. Electr. méd.35, No 530 (1927).Google Scholar
  87. Scharapow: Über Veränderungen im sympathischen Nervensystem bei der spontanen Gangrän. Z. Neur.121, H. 3 u. 4.Google Scholar
  88. Slosse: Syndrom de Basedow et système autonome. Le Scalpel79, Nr 34 (1926).Google Scholar
  89. Staffieri: Costole cervicali. Bull. Accad. med. Roma53, H. 6/7.Google Scholar
  90. Stahl: Die Resektion der Rami communicantes zu den Extremitätennerven. Arch. chem. Chir.145 (1927).Google Scholar
  91. Streißler: Die Halsrippen. Erg. Chir. 5.Google Scholar
  92. Strouve u.Binswanger: The symptomcomplex ressembling hyperthyroidism without inereased metabolism. Relim. reports amer. med. Assoc.88, Nr 3 (1927).Google Scholar
  93. Thuzzô u.Orsôs: Halsrippen mit konsekutiver symptomatischer Raynaudscher Erkrankung. Owasi Illtilap (ung.)72, No17 (1928).Google Scholar
  94. Tilley: Exophthalmus the mecanism of its production in exophthalmic goiter. Ann. Surg.84, Nr 5 (1926).Google Scholar
  95. Toldt: Anatomischer Atlas.Google Scholar
  96. Trinchera: La tiroide nella resezione dei gangli cervicali inferiori del simpatico. Contributo sperimentale. Endocrinologica3, H. 2 (1928).Google Scholar
  97. Tueker: Hyperthyroidism without visible or palpable goiter. Amer. J. med. Sci.1928.Venezian: Considerazioni su di un caso di costola cervicale. Bull. Accad. med. Roma53, H. 5 (1927).Google Scholar
  98. Weinberg: Das Geschlechtsverhältnis bei Basedow und seine Ursachen. Münch. med. Wschr.68, Nr 36.Google Scholar
  99. Worobjow: Die Anatomie des vegetativen Nervensystems. Große med. Enziklopädie (russ.) Bd. 4.Google Scholar
  100. Zawadowsky, B.: Grundriß der inneren Sekretion (russ.).Google Scholar
  101. Zawadowsky, B. M. u.Z. M. Perlmutter: Über das Schicksal des Thyroxins im Blute an den Geweben der hyperthyreoidisierten Hühner. Roux’ Arch.Google Scholar
  102. Zondek: Gedanken und Erfahrungen über Pathogenese und Behandlung endokriner Krankheiten. Med. Klin.24, Nr 18 (1928). Die Krankheiten der endokrinen Drüsen.Google Scholar
  103. Zuckerkandl: Atlas der topographischen Anatomie des Menschen, 1904.Google Scholar
  104. Zbl. Neur.50, H. 12/13, 742–790. Das vegetative Nervensystem, 1928.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1931

Authors and Affiliations

  • M. Perlmutter
    • 1
  1. 1.Röntgenologisehen Abteilung der 2. Arbeiterpoliklinik und der Abteilung für akut Kranke der Kreisirrenanstalt in KiewUkraine

Personalised recommendations