Advertisement

Studien zum Auftreten der Ringfleckigkeit und Scheckung der Blätter von Ebereschen (Sorbus aucuparia L.)

  • Martina Führling
  • Carmen Büttner
Article

Zusammenfassung

Die Häufigkeit des Auftretens eines an Ebereschen (Sorbus aucuparia L.) häufig beobachteten Krankheitsbildes mit charakteristischen Blattsymptomen wie chlorotischen Ringflecken und Scheckungen der Blätter wurde in ausgewählten Nord- und Westdeutschen Forstamtsbereichen bestimmt. Zur Identifizierung und näheren Beschreibung des verursachenden Erregers wurden Biotests und serologische Untersuchungen durchgeführt. Demnach läßt sich der pfropfübertragbare Erreger nach Differentialzentrifugation auf krautige Indikatorpflanzen übertragen, während dies mit Pflanzenrohpreßsaft bisher nicht möglich ist. Die serologischen Untersuchungen deuten an, daß es sich bei der Erkrankung um eine Mischinfektion handelt, an der vermutlich Erreger der Tospo- und Tobamovirusgruppe beteiligt sind.

Schlüsselwörter

Sorbus aucuparia Virus Übertragung ELISA 

Studies on the frequency of ringspots and mottling on leaves of mountain ash (Sorbus aucuparia L.)

Summary

The frequency of chlorotic ringspots and mottling on leaves of diseased mountain ash (Sorbus aucuparia L.) was ascertained in selected forest stands in North and West Germany. Bioassays and serological methods were applied to identify and describe the causal agents. Following differential centrifugation, the graft transmissible pathogen is transferred to herbaceous indicator plants, whereas transmission with crude plant sap failed. Serological investigations suggest that the disease is induced by a mixed infection of pathogens belonging to the tospo- and tobamo virus group.

Key words

Sorbus aucuparia virus transmission ELISA 

5 Literatur

  1. Benthack, B.; Büttner, C.; Führling, M.; Mühlbach, H.-P.; Rennenberg, H.; Werner, R., 1998: Untersuchungen an viruskrankenSorbus aucuparia L. (aus Eichenstandorten) mit PCR und Hybridisierung. BDGL-Schriftenreihe Bd. 16, 11.Google Scholar
  2. Büttner, C., 1994: Die Verbreitung sowie die Bedeutung der Laubbaumvirosen als prädisponierender Faktor im Zusammenwirken mit anderen Stressoren im Ursachenkomplex der Waldschäden. Habilitationsschrift. Universität Hamburg, 164 S.Google Scholar
  3. Büttner, C.;Führling, M.;Werner, R.;Mühlbach, H.-P.;Lukàs, N., 1996: Phytopathogene Viren in Laubbäumen des öffentlichen Grüns und Baumschulen sowie in Böden und Gewässern — eine diagnostische Vorgehensweise. Gesunde Pflanzen48, 95–103.Google Scholar
  4. Clark, M. F.;Adams, A. N.;Barbara, D. J., 1976: The detection of plant viruses by enzyme-linked immunosorbent assay (ELISA). Acta hortic.67, 43–49.CrossRefGoogle Scholar
  5. Cooper, J. I., 1979: Virus diseases of trees and shrubs. Institute of Terrestrial Ecology. Cambridge, 74 S.Google Scholar
  6. Ebrahim-Nesbat, F.;Izadpanah, K., 1992: Viruslike particles associated with ringfleck mosaic of mountain ash and a mosaic disease of raspberry in the bavarian forest. Eur. J. For. Path.22, 1–10.CrossRefGoogle Scholar
  7. Förstel-Neuhaus, A., 1991: Untersuchungen über Reaktionen von Pappelklonen auf Infektion des Pappelmosaikvirus (PoMV) mit und ohne Belastung durch Luftverunreinigung und klimatischen Streß. Diss. Universität Bonn, 147 S.Google Scholar
  8. Führling, M., 1994: Virologische Studien an erkrankten Stieleichen (Quercus robur L.) und Ebereschen (Sorbus aucuparia L.) in Norddeutschland sowie Untersuchungen von stoffwechselphysiologischen Veränderungen durch abiotische Stressoren an ausgewählten virusinfizierten Forstgehölzen. Diss. Universität Hamburg, 142 S.Google Scholar
  9. Führling, M.;Büttner, C., 1995: Transmission experiments of viruses to woody seedlings (Quercus robur L. andSorbus aucuparia L.) by grafting and mechanical inoculation. Eur. J. For. Path.25, 131.Google Scholar
  10. Führling, M.;Büttner, C., 1996: Viruskrankheiten treten bei verschiedenen Gehölzen auf. Taspo130 (51–52), 8.Google Scholar
  11. Führling, M.;Büttner, C., 1997: Viruserkrankungen an Laubgehölzen — zu beachten in Baumschulen, im Garten- und Landschaftsbau sowie im Forst. In: Jahrbuch der Baumpflege 1997 (eds.D. Dujesiefken undP. Kockerbeck). Thalacker-Medien, Braunschweig, 184–188.Google Scholar
  12. Führling, M.;Büttner, C., 1998: Nachweis von Tobamo-Viren in Bergahorn (Acer pseudoplatanus L.) mit Scheckung und Blattdeformation. Forstw. Cbl.117, 92–97.CrossRefGoogle Scholar
  13. Fuchs, E.;Grüntzig, M., 1994: Verteilungsmuster von Viren in holzigen Wirtspflanzen. Kühn Archiv88, 40–53.Google Scholar
  14. Fuchs, E.;Grüntzig, M.;Al Kai, B., 1988: Der serologische Nachweis von mechanisch übertragbaren Viren des Kern- und Steinobstes. Nachrichtenblatt für den Pflanzenschutz in der DDR42, 208–211.Google Scholar
  15. Fulton, R. W., 1966: Mechanical transmission of viruses of woody plants. Ann. Rev. Phytopathol.4, 79–102.CrossRefGoogle Scholar
  16. Hillebrand, K.;Leder, B., 1995: Auch die Vogelbeere kann erhebliche Dimensionen erreichen. Allg. Forstz.49, 582–584.Google Scholar
  17. Hillebrand, K.;Rosenberg, A., 1996: Hinweise zu höhenzonalem Wachstum und Ökotypen der Vogelbeere. Forst und Holz51, 216–220.Google Scholar
  18. Kegler, H., 1960: Das Ringfleckenmosaik der Eberesche (Sorbus aucuparia L.). Phytopath. Z.62, 214–216.CrossRefGoogle Scholar
  19. Kontzog, H.-G.;Kleinhempeel, H.;Matschke, J., 1990: Combined effects of environmental stress and virus infection on the growth of forest trees. Arch. Phytopathol. Pflanzenschutz, Berlin26, 359–362.CrossRefGoogle Scholar
  20. Löw, A., 1995: Untersuchungen zum ganzjährigen serologischen und immuncytologischen Nachweis von Cherry leafroll virus (CLRV) und Prune dwarf virus (PDV) in Wildkirschen (Prunus avium). Dissertation Universität Bonn, 125 S.Google Scholar
  21. Nienhaus, F., 1975: Viren und virusverdächtige Erkrankungen in Eichen (Quercus robur undQuercus sessiliflora). Z. Pflanzenkr. Pflanzenschutz82, 739–749.Google Scholar
  22. Nienhaus, F., 1985: Krankheitsentstehung und Symptome. In: Viren, Mykoplasmen und Rickettsien (ed.F. Nienhaus), Ulmer Verlag, Stuttgart, 168–206.Google Scholar
  23. Nienhaus, F., 1985: Zur Frage der parasitären Verseuchung von Forstgehölzen durch Viren und primitive Mikroorganismen. Allg. Forstz.6, 119–124.Google Scholar
  24. Nienhaus, F.;Castello, J. D., 1989: Viruses in forest trees. Ann. Rev. Phytopathology27, 165–186.CrossRefGoogle Scholar
  25. Polak, Z.;Zieglerova, J., 1996: Towards ringspot and variegation in mountain ash leaves. Z. Pflanzenkr. Pflanzenschutz103, 432–435.Google Scholar
  26. Roloff, A., 1997: Der Baum des Jahres 1997: Die Eberesche oder Vogelbeere (Sorbus aucuparia L.). In: Jahrbuch der Baumpflege 1997 (eds.D. Dujesiefken undP. Kockerbeck). Thalacker-Medien, Braunschweig, 141–145.Google Scholar

Copyright information

© Blackwell Wissenschafts-Verlag 1998

Authors and Affiliations

  • Martina Führling
    • 2
  • Carmen Büttner
    • 1
    • 2
  1. 1.Institut für Angewandte BotanikAbt. PflanzenschutzHamburg
  2. 2.Institut für Forstbotanik und Baumphysiologie der Albert-Ludwigs Universität FreiburgFreiburg i. Br.

Personalised recommendations