Advertisement

Blätter der DGVFM

, Volume 15, Issue 1, pp 141–155 | Cite as

Analysen und überlegungen zum deutschen Einkommensteuertarif

Verfahren für den übergang vom gegenwÄrtigen auf einen durchgehend progressiven tarif
  • Hans Laux
  • Hans-Jürgen Wohlrabe
Article
  • 27 Downloads

Zusammenfassung

Mathematische Hilfsmittel können nicht nur zur Analyse eines Einkommensteuertarifs (z. B. für die Ermittlung der GrenzsteuersÄtze) eingesetzt werden, sondern auch allgemein zur Konstruktion solcher Tarife. Die Konstruktion eines Einkommensteuertarifs lÄ\t sich auffassen als Interpolationsproblem, für das sich eine Variante der kubischen Spline-Interpolation als nützlich erweist. Ausgehend vom geltenden Tarif wird ein realisierbarer Weg zu einem durchgehend progressiven Tarif aufgezeigt.

Summary

Mathematical tools cannot only be used for the analysis of scales of Income Tax (e.g. for finding the marginal rates), but also generally for the construction of such scales. Such a construction represents a problem of interpolation for which a variant of the cubic spline interpolation is well suited. One solution is given starting from the present scale and leading to a scale which is progressive throughout.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. [1]
    Laux, Hans undWohlrabe, Hans-Jürgen: Der Einkommensteuertarif 1979 und seine Durchschnitts- und GrenzsteuersÄtze, BlÄtter der DGVM, Band XIV, S. 487–496, 1980.CrossRefGoogle Scholar
  2. [2]
    BGB1 I 1980, S. 1381 ff.Google Scholar
  3. [3]
    Petersen, Hans-Georg: Ein Vorschlag zur Reform des Einkommensteuertarifs 1978, Finanzarchiv N.F. 35 Heft 1, S. 128–146.Google Scholar
  4. [4]
    Stoer, Josef: Numerische Mathematik I, Würzburg 1970.Google Scholar

Copyright information

© DAV/DGVFM 1981

Authors and Affiliations

  • Hans Laux
    • 1
  • Hans-Jürgen Wohlrabe
    • 1
  1. 1.Ludwigsburg

Personalised recommendations