Advertisement

Blätter der DGVFM

, Volume 11, Issue 2, pp 217–222 | Cite as

Beitragserhöhungen mit Hilfe der Beitragsanpassungsklausel in der privaten Krankenversicherung

  • Jürgen Budolph
Article
  • 23 Downloads

Zusammenfassung

Die Tauglichkeitsgrenzen der Beitragsanpassungsklausel in der Privaten Krankenversicherung werden untersucht. Insbesondere wird die Technik der Beitragserhöhung bei einer erforderlichen Änderung der AltersabhÄngigkeit der Krankheitskosten diskutiert. In diesem Falle wird die Erhöhung in zwei Schritte zerlegt; der erste Schritt stellt den Rechnungsausgleich durch eine lineare Erhöhung wieder her, der zweite Schritt führt zur Anpassung an das geÄnderte Profil. Es wird die Notwendigkeit dargelegt, eine weitere Verbesserung der Allgemeinen Versicherungsbedingungen anzustreben.

Summary

The author examines the limits of usefulness of the adjustment clause for private sickness insurance premiums, discussing especially the method for increasing premiums when the functional relationship between ages and sickness costs changes. In this case the increase is achieved in two steps of which the first re-establishes the revenue balance by way of a linear increase and the second allows for a change in the shape of the curve of costs. The need for a further improvement of the insurance conditions is demonstrated.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© DAV/DGVFM 1973

Authors and Affiliations

  • Jürgen Budolph
    • 1
  1. 1.Koblenz

Personalised recommendations