Advertisement

Unfallchirurgie

, Volume 15, Issue 3, pp 141–144 | Cite as

Seltene Kombinationsverletzung beim alpinen Schilauf

  • J. Obrist
  • F. Genelin
  • J. Zirknitzer
  • A. Kröpfl
Article

Unusual combined traumata in alpine skiing

Abstract

Berichtet wird über HÄufigkeit und Ursache von ossÄren Begleitverletzungen bei subkutanen Achillessehnenrupturen. Im Zeitraum von 1967 bis 1984 haben wir im Unfallkrankenhaus Salzburg 630 Patienten wegen einer gedeckten Achillessehnenruptur stationÄr behandelt. Dabei konnten wir in 49 FÄllen (7,7 %) eine knöcherne Begleitverletzung diagnostizieren. An der Spitze der knochernen BegleitlÄsionen liegt die als Pronations-Abduktions-Trauma beschriebene Innenknöchelfraktur, welche wir in unserem Krankengut in 42 FÄllen (6,6 % ) rontgenologisch verifizieren konnten. Spezielles Augenmerk wird auf zwei extrem seltene Kombinationsverletzungen gerichtet, wobei in diesen FÄllen das ossÄre Trauma im Vordergrund des Verletzungsmusters stand und die Achillessehnenruptur erst sekundÄr erkannt wurde. Es handelt sich dabei um eine Unterschenkelfraktur mit gleichseitiger Achillessehnenruptur. Es wird versucht, den zeitlichen Verletzungsablauf und den Verletzungsmechanismus zu rekonstruieren.

Abstract

This is a report on the incidence of associated osseos lesions in Achilles tendon ruptures. From 1967 to 1984 630 patients underwent treatment for closed Achilles tendon ruptures. In 49 cases (7,7 % ) associated osseos injuries were discovered. In 42 cases (6,6%) fractures of the malleolus medialis were found. Two patients with a rare combination (primarily treatment of osseos lesions, with delayed diagnosis of tendon rupture) deserve special attention. Concerning fractures of the lower leg with associated tendon rupture. Chronology and pattern of the injury are analyzed.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Lugger, L. J., R. Margreiter, W. Glötzer: Achillessehnenruptur und Pronations-Abduktions-Fraktur des Innenknöchels — eine typische Kombinationsverletzimg im alpinen Schilauf. Zbl. Chir. 102 (1977), 21.Google Scholar
  2. 2.
    Philadelphy, G., J. Lugger, H. Wykypiel: Die Achillessehnenruptur als typische Schisturzverletzung. Mschr. Unfallheilk. 74 (1971), 121–128.Google Scholar
  3. 3.
    Suckert, K., K. P. Benedetto, A. Vogel: Entwicklung der Achillessehnenruptur im Schisport. Akt. Traumatol. 13 (1983), 111–114.Google Scholar
  4. 4.
    Wilhelm, K.: Neue Aspekte zur Genese der Achillessehnenruptur. Zbl. Chir. 102 (1977), 794–801.PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Wilhelm, K., G. Hauer: Anatomische und mathematische Untersuchungen zur Genese der traumatischen Achillessehnenruptur. Arch, orthop. Unfallchir. 77 (1973), 132–137.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Urban & Schwarzenberg 1989

Authors and Affiliations

  • J. Obrist
    • 1
  • F. Genelin
    • 1
  • J. Zirknitzer
    • 1
  • A. Kröpfl
    • 1
  1. 1.Unfallkrankenhaus SalzburgSalzburg

Personalised recommendations