Advertisement

Deutsche Zeitschrift für Chirurgie

, Volume 251, Issue 8–9, pp 525–538 | Cite as

Experimentelle sympathicoganglionitis

  • E. Fischer
  • H. Kaiserling
Article

Zusammenfassung

o| li]1.|Im Anschlu\ an eine Lymphangitis und -adenitis abdominalis nach Seruminjektion in die LymphgefÄ\e der Organe des kleinen Beckens, der Adnexe, Ovarien oder des Uterus, entwickelt sich beim sensibilisierten Tier (Kaninchen) an den gro\en prÄvertebralen Gang lien eine diffuseSympathicoganglionitis. li]2.|Auch durch Injektion des sterilen Antigens in die abführenden LymphgefÄ\e derLeber oder derGallenblase konnte, abgesehen vom Auf tretenlokaler, primÄr abakterieller Prozesse infolge von Störungen der Blut-Lymphschranke, die Entzündung auf das Ganglion coeliacumfort geleitet werden. li]3.|Damit ist für das Zustandekommen einer Sympathicoganglionitis derlymphogene Entstehungsweg sichergestellt. li]4.|Auch beim Menschen ist der Zusammenhang entzündlicher Gang lienverÄnderungen mit Endometritis, Lymphadenitis, Pankreatitis und Choledochusinfektionen bekannt. Auf Grund der mitgeteilten Versuchs ergebnisse ist der lymphogene Entstehungsweg zu berücksichtigen. li]5.|Es bestehen ferner enge anatomische Lagebeziehungen ausgedehnter zartwandiger Lymphcapillaren und-plexus in den adventitiellen und interstitiellen Wandschichten zahlreicher Organe (Appendix, Dünndarm, Magen, Gallenblase, Herz1, Aorta1, Pulmonalis1 usw.) auch zu den peri pheren vegetativen Ganglien und Nervenfasern.

Die gegenseitige Beeinflussung dieser intramuralen Lymphplexus und nervösen Apparate im krankhaften Geschehen, insbesondere bei bestehen der überempfindlichkeit im allergischen Organismus, gibt eine ErklÄrung für das Auftreten reflektorischer vegetativer Störungen bei entzündlichen Erkrankungen der verschiedensten Organe.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. Abrikossow: Virchows Arch.240, 281 (1923).CrossRefGoogle Scholar
  2. Abrikossow u.Mogolnizcki: Münch. med. Wsohr.1921, 46.Google Scholar
  3. E. Fischer: Arch. klin. Chir.176, 17 (1933); Dtsch. Z. Chir.243, 707 (1934); Verh. dtsch. path. Ges., 28. Tagg,1935, 223–239.Google Scholar
  4. E. Fischer u.H. Kaiserling: Virchows Arch.297, 146 (1936); Klin. Wschr.1937, 1143–1146; Verh. dtsch. path. Ges., 31. Tagg in Tübingen1938. CrossRefGoogle Scholar
  5. E. Herzog: Virchows Arch.296, 403 (1936).CrossRefGoogle Scholar
  6. Junghans: ebenda291, 643 (1933).CrossRefGoogle Scholar
  7. H. Kaiserling: ebenda294, 414 (1935);299, 253 (1937);301, 111 (1938); Dtsch. med. Wschr.1937, 469; Verh. westdtsch. Path. Tagg, Göttingen1938. CrossRefGoogle Scholar
  8. Laignel-Levastine: Rev. Méd.6 (1908).Google Scholar
  9. Lubimoff: Virchows Arch.61, 145 (1874).CrossRefGoogle Scholar
  10. Mogolnizcki: ebenda241, 298 (1923).Google Scholar
  11. Müller: Die Lebensnerven. Berlin: Julius Springer 1924.CrossRefGoogle Scholar
  12. M. Staemmler: Beitr. path. Anat.71, 388 (1923).Google Scholar
  13. derPla\mann: ebenda163, 466 (1936).Google Scholar
  14. K. Terplan: Virchows Arch.262, 431 (1926).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1939

Authors and Affiliations

  • E. Fischer
    • 1
  • H. Kaiserling
    • 1
  1. 1.Chir. UniversitÄtsklinik Münster i. Westf. und Patholog. Institut der UniversitÄt MünsterDeutschland

Personalised recommendations