Advertisement

Deutsche Zeitschrift für Chirurgie

, Volume 131, Issue 5–6, pp 520–530 | Cite as

Die Abderhaldensche Reaktion beim Carcinom

  • Schumkowa-Trubina
Article
  • 13 Downloads

Zusammenfassung

Die Abbaufermente im Serum von Krebskranken scheinen nicht streng spezifisch zu sein, zumal unter 73 mit Placenta untersuchten Krebsfällen 50 positiv reagierten. Unter 19 Graviden mit Krebssubstrat 13 positiv.

Die Abderhaldensche Reaktion fällt bei der Krebskrankheit in ca. 95 Proz. der Fälle positiv aus. Je mehr Homologie zwischen dem Substrat und der Geschwulst bei dem zur Untersuchung kommenden Falle, desto häufiger die positiven Erfolge. Dennoch ist die Reaktion bis jetzt mit so viel Schwierigkeiten und Fehlerquellen verbunden, daß sie kaum zur alltäglichen Anwendung zu empfehlen ist.

Frühdiagnose mittels der A.-R. scheint möglich zu sein, die Frage bedarf jedoch weiteren Studiums.

Zum Schlusse erachte ich es für meine angenehme Pflicht, dem hochverehrten Vorstand unserer Klinik, Prof. Dr. N. N. Petrow, meinen verbindlichsten Dank für die Anregung zu dieser Arbeit und für die stets freundlichen Ratschläge auszusprechen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Abderhalden, Abwehrfermente des tierischen Organismus. 1913, III. Auflage.Google Scholar
  2. 2.
    Allmann. Deutsche med. Wochenschr. 1914, Nr. 6.Google Scholar
  3. 3.
    Aschner. Berliner klin. Wochenschr. 1913, Nr. 27.Google Scholar
  4. 4.
    Engelhorn. Münchn. med. Wochenschr. 1913, Nr. 11.Google Scholar
  5. 5.
    Epstein. Wiener klin. Wochenschr. 1913, Nr. 17.Google Scholar
  6. 6.
    Erpicum. Presse medicale 1914, Nr. 7.Google Scholar
  7. 7.
    Fasiani. Wiener klin. Wochenschr. 1914, Nr. 11.Google Scholar
  8. 8.
    Frank u. Heimann. Berliner klin. Wochenschr. 1913, Nr. 14.Google Scholar
  9. 9.
    Fränkel. Berliner klin. Wochenschr., Nr. 7. Deutsche med. Wochenschrift 1914, Nr. 12.Google Scholar
  10. 10.
    Freund. Wiener klin. Wochenschr. 1913, Nr. 18.Google Scholar
  11. 11.
    Fried. Münchn. med. Wochenschr. 1913, Nr. 50.Google Scholar
  12. 12.
    Gorabarow. Münchn. med. Wochenschr. 1913, Nr. 30.Google Scholar
  13. 13.
    Guggenheimer u. Cytronberg. Sitzungsbericht der Berliner medizinischen Gesellschaft, 21. Januar 1914.Google Scholar
  14. 14.
    Halpern. Mitteilungen aus den Grenzgebieten der Chirurgie und Medizin 1913, Bd. 27, H. 2. Ref. in Berliner klin. Wochenschr. 1914, Nr. 5.Google Scholar
  15. 15.
    Heimann u. Fritsch. Arch. f. klin. Chir. 1914, Bd. 103, H. 3.Google Scholar
  16. 16.
    Jonas. Deutsche med. Wochenschr. 1913, Nr. 23.Google Scholar
  17. 17.
    Lowy. Journ. of Amer. med. Ass. 1914, Nr. 6.Google Scholar
  18. 18.
    Ludke. Gazette des hôpitaux 1913, Nr. 65, p. 1064.Google Scholar
  19. 19.
    Lyczkowski. Vortrag in der Sitzung der russischen Gesellschaft für Krebsforschung, Januar 1914.Google Scholar
  20. 20.
    Marcus. Berliner klin. Wochenschr. 1913, Nr. 17.Google Scholar
  21. 21.
    Mayer. Münchn. med. Wochenschr. 1914, Nr. 2.Google Scholar
  22. 22.
    Oeller u. Stephan. Münchn. med. Wochenschr. 1914, Nr. 1, 2, 11, 14.Google Scholar
  23. 23.
    Piorkowsky. Berliner klin. Wochenschr. 1914, Nr. 6.Google Scholar
  24. 24.
    Parsamow. Zentralbl. f. Gynäkol. 1913, Nr. 25.Google Scholar
  25. 25.
    Walter. Russky Wratsch 1913, Nr. 32.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1914

Authors and Affiliations

  • Schumkowa-Trubina
    • 1
  1. 1.Laboratorium der Chirurgischen Abteilung des Kaiserlichen Instituts Helena Pawlowna zu S. PetersburgPetersburgRußland

Personalised recommendations