Advertisement

Deutsche Zeitschrift für Chirurgie

, Volume 175, Issue 1, pp 81–137 | Cite as

Der Abbruch des Processus styloideus ulnae

  • Hans R. Schinz
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Abadie, Jules, Des luxations radio-carpiennes traumatiques 1901.Google Scholar
  2. Alban Köhler, Grenzen des Normalen und Anfänge des Pathologischen im Röntgenbild 1920, 3. Auflage.Google Scholar
  3. Alsberg, Adolf, Isolierte Fraktur des Erbsenbeines, Zeitschr. f. orthop. Chir. 1908, Bd. 20, S. 299.Google Scholar
  4. Apelt, Zur Kasuistik der Luxation des Os lunatum carpi, Monatsschr. f. Unfallheilk, Leipzig 1903, Bd. 10, S. 213.Google Scholar
  5. Arcelin, F., L'Exploration radiologique du carpe. Journal de Radiologie et d'Electrologie 1921, Tome V, Nr. 8.Google Scholar
  6. Assen, van, Die interkarpale Luxationsfraktur. Ztschr. f. orthop. Chir. 1910, Bd. 25.Google Scholar
  7. Bardeleben, Hand und Fuß. Verh. der anat. Ges. 1894, Jahrg. 8.Google Scholar
  8. Bardenheuer, Die Verletzung der oberen Extremität. Deutsche Chir. 1886–88, Bd. 63b.Google Scholar
  9. Baum, Zum Mechanismus der Luxation im unteren Radioulnargelenk. D. Z. f. Ch. 1902, Bd. 67, S. 645.Google Scholar
  10. — Über die traumatische Affektion des Os lunatum und Naviculare carpi. Beitr. z. klin. Chir. 1913, Bd. 87, S. 568.Google Scholar
  11. Beck, Carl, Beitrag zur Fraktur der karpalen Radiusepiphyse. A. f. klin. Chir. Bd. 63, S. 155.Google Scholar
  12. Bialy, Felix, Über die Luxation des Os lunatum. Inaug.-Dissert. Leipzig 1902.Google Scholar
  13. Bircher, Eugen, Entwicklung und Bau des Kretinenskeletts im Röntgenogramme 1909. Ergänzungsband 21 der Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstrahlen.Google Scholar
  14. — Neue Fälle von Varietäten der Handwurzel und des Fußgelenkes. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstrahlen 1918, Bd. 26, S. 85.Google Scholar
  15. Blau, Otto, Fünfzehn Kahnbeinbrüche (Fractura ossis navicularis carpi). D. Z. f. Ch. 1904, Bd. 72, S. 445.Google Scholar
  16. Blencke, Fraktur des Os naviculare. M. m. W. 1913, Nr. 3.Google Scholar
  17. Braus, Hermann, Anatomie des Menschen 1921, I. Band: Bewegungsapparat.Google Scholar
  18. Bruns, Deutsche Chir., Lieferung 27.Google Scholar
  19. Bruns, Die Lehre von den Knochenbrüchen. Deutsche Chir. 1886.Google Scholar
  20. Chillini, C., Radiusfrakturen durch Ankurbeln eines Automobils. A. f. klin. Chir. Bd. 77, S. 269.Google Scholar
  21. Clap, Traumatismes du poignet: énucléation, fracture du semi-lunaire. Bulletin et Mémoires de la Soc. anatomique 1920, p. 482.Google Scholar
  22. Clap, Indépendance unilatérale de l'apophyse styloide du cubitus. Bulletin et Mémoires de la Soc. anatomique 1920, p. 457.Google Scholar
  23. Codmann and Case, The diagnosis and treatment of the fracture oft the carpal scaphoid and dislocation of the semi-lunar bone. Annals of Surgery 1905. vol, 41, p. 321 et 862.CrossRefGoogle Scholar
  24. Cott, Zitiert nach Arcelin L'Exploration radiologique du carpe. Journal de Radiologie et d'Electrologie 1921, Tome V, Nr. 8.Google Scholar
  25. Cotten u. Brickley, Annals of Surgery 1912, S. 368.Google Scholar
  26. Cousin, De l'emploi de la radiographie dans les lésions traumatiques du poignet. Thése de doctorat de Lyon 1897, Nr. 7.Google Scholar
  27. Delbecq, Des fractures des os du carpe 1887, Nr. 31.Google Scholar
  28. Delbet, Paul et Contremoulins, Fractures de l'extremité inférieure du radius 1898, Rueff et Cie, édit.Google Scholar
  29. Denecke, Die Frakturen des Os triquetrum, speziell die Ulnardorsalflexionsfraktur mit Absprengung der Proc. styl. ulnae. D. Z. f. Ch. 1911, Bd. 111, S. 413.Google Scholar
  30. Destot et Gallois, Recherches physiologiques et experimentales sur les fractures de l'extrémité inférieure du radius. Rev. de Chir. 1898. p. 886.Google Scholar
  31. Ebermayer, Franz, Über (isolierte) Verletzungen der Handwurzelknochen. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstrahlen 1908, Bd. 12, H. 1, S. 1.Google Scholar
  32. Eigenbroth, Über isolierte Luxationen der Karpalknochen, speziell des Mondbeines. Beitr. z. klin. Chir. 1901, Bd. 30, S. 805.Google Scholar
  33. Esau, Über die isolierte Fraktur des Processus styloideus ulnae. A. f. Orthop., Mechanoth. u. Unfallchir. 1911, Bd. 11, S. 42.CrossRefGoogle Scholar
  34. Ferrari et Delotte, Dislocation de la région antibrachiale du carpe, rapport du Mouchet. Bullet. Soc. Chir. t. XLIV, p. 1981, 2. A. nach Jeanne et Mouchet.Google Scholar
  35. Ferron, Luxation traumatique du scaphoide et du semi-lunaire gauches en avant, Rapport de Pierre Delbet. Bullet. Soc. Chir. 1908, p. 377.Google Scholar
  36. Fick, Rudolf, Handbuch der Anatomie und Mechanik der Gelenke. 1. Teil 1904. 2. Teil 1910. 3. Teil 1911.Google Scholar
  37. Finsterer, Hans, Zur Kasuistik und Therapie der Verrenkungen des Mondbeines. Beitr. z. klin. Chir. 1909, Bd. 62, S. 496.Google Scholar
  38. Fischer, Beitrag zur Kenntnis der Skelettvarietäten (überzählige Carpalia, Tarsalia, Sesambeine und Compactainseln). Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstrahlen Bd. 19, S. 43.Google Scholar
  39. — Die dorsale Absprengung des Triquetrum und seine Entstehung. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstrahlen 1918, Bd. 25, S. 202.Google Scholar
  40. Flesch-Thebesius, Fall von Luxation des Os lunatum mit Fraktur des Os naviculare und des Os triquetrum. D. m. W. 1916, S. 959.Google Scholar
  41. Frenkel-Tissot, Beiträge zur Frage der traumatischen Ernährungsstörung des Os lunatum manus. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstrahlen 1914, Bd. 21, H. 5, S. 536.Google Scholar
  42. Friedrich, Chirurgie der Extremitäten in: Handbuch der praktischen Chir. von Brun. Garrè-Küttner, 1914, Bd. 5.Google Scholar
  43. Gallois, E., Fractures de l'éxtrémité inférieure de radius. Thése doctorat de Lyon 1912, Nr. 115.Google Scholar
  44. Gaulier Pierre: L'entorse du poignet (subluxation scapho lunaire), Thése doctorat de Lyon, 1912, Nr. 115.Google Scholar
  45. Goullioud et Arcelin, Lyon médicale, 4. Oct. 1908, S. 550–559. Zit. nach Arcelin.Google Scholar
  46. Gräfenberg, Ernst, Die Entwicklung der Knochen, Muskeln und Nerven der Hand 1905 in: Anatom. Hefte, 90. Heft. 50. Abt., 30. Bd, H. 1, S. 1.Google Scholar
  47. Grashey, Atlas chirurgisch-pathologischer Röntgenbilder. Lehmanns Atlanten 1908, Bd. 6.Google Scholar
  48. Grashey, Atlas typischer Röntgenbilder vom normalen Menschen. 3. Aufl. Lehmanns Atlanten 1919, Bd. 5.Google Scholar
  49. Grob, Experimentelle Radiusfraktur—Studien—und Perthessche Krankheit. Schw. m. W. 1920, Nr. 25.Google Scholar
  50. Grob, Resultate experimenteller Stauchungs- und Biegungsfrakturen des unteren Endes des Vorderarmes. Verh. d. d. Röntgenges. 1914, Bd. 10.Google Scholar
  51. Groß, Der Mechanismus der Luxatio ossis lunati, nebst Bemerkungen über die Entstehung der Fraktur desselben Knochens. A. f. klin Chir. 1903, Bd. 70, S. 793.Google Scholar
  52. Grünbach, Arthur, Das Handskelett im Lichte der Röntgenstrahlen. Wien u. Leipzig 1921.Google Scholar
  53. Gurlt, Handbuch der Lehre von den Knochenbrüchen. Berlin 1862.Google Scholar
  54. Guye, Georges, Der Kompressionsbruch und die traumatische Erweichung des Mondbeines. Thése de doctotat de Bâle, libr. Vogel, Leipzig 1914.Google Scholar
  55. Haedke, Volare Luxation der Ulna im distalen Gelenk. D. Z. f. Ch. 1908, Bd. 91, S. 429.Google Scholar
  56. Hasselwander, Über die individuelle Häufung von Variationserscheinungen am Extremitätenskelett. Verh. d. Anatom. Ges. 1921, S. 199. Ergänzungsheft zum anatomischen Anzeiger, B. 54.Google Scholar
  57. Helferich, Frakturen und Luxationen. Lehmanns Atlanten 1914.Google Scholar
  58. Hildebrandt, Die volare Luxation des Os lunatum carpi und ihre Behandlung. B. klin. W. 1905, Bd. 42, S. 935.Google Scholar
  59. Hirsch, Maximilian, Eine besondere Form des Kahnbeinbruches im Röntgenbilde. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstrahlen 1910–11, Bd. 16, S. 223.Google Scholar
  60. — Die Verletzungen der Handwurzel in: Ergebn. d. Chir. u. Orthop. 1914, Bd. 8, S. 718.Google Scholar
  61. Höfliger, Über Frakturen und Luxationen der Karpalknochen. Correspondenzbl. f. Schw. Ärzte 1901, Nr. 10, S. 297 u. 338.Google Scholar
  62. Hönigschmied, Leichenexperimente über die Zerreißungen der Bänder im Handgelenke. D. Z. f. h. 1878, Bd. 10, S. 462.Google Scholar
  63. Hoffa, Frakturen und Luxationen 1891, S. 352.Google Scholar
  64. Hurpy u. Cerné, Luxations et fractures en avant et en haut du semilunaire et du scapulaire. Normandie médical 1904.Google Scholar
  65. Iselin, Hans, Stauchungsbrüche der kindlichen und jugendlichen Knochen. Beitr. z. klin. Chir. 1912, Bd. 79, S. 440.Google Scholar
  66. Jeanne et Mouchet, Les lésions traumatiques fermées du pignet. Vingt-huitième Congrès de Chir., Paris 1919.Google Scholar
  67. Kaibel u. Mall, Handbuch der Entwicklungsgeschichte des Menschen 1910, Bd. 1.Google Scholar
  68. Kahleyss, beitrag zur Kenntnis der Frakturen am unteren Ende des Radius. D. Z. f. Ch. 1897, Bd. 45, S. 531.Google Scholar
  69. Kaufmann, Diagnose und Behandlung der subcutanen Radiusfraktur am Handgelenke. D. Z. f. Ch. 1912, Bd. 116, S. 140.Google Scholar
  70. Kienböck: Über traumatische Malazie des Mondbeins und ihre Folgezustände: Entartungsformen und Kompressionsfrakturen. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstrahlen 1910–11, Bd. 16, S. 77.Google Scholar
  71. — Über Luxationen im Bereiche der Handwurzel. Ibid., 1910–11, S. 103.Google Scholar
  72. Koellicker, Entwicklungsgeschichte des Menschen und der höheren Tiere 1879.Google Scholar
  73. Kohl, Über eine besondere Form der Infraktion, die Faltung der Knochencorticalis. D. Z. f. Ch. 1905, Bd. 77, S. 383.Google Scholar
  74. Kohlbrügge, Versuch einer Anatomie des Genus Hylobates in: Weber, Zoolog. Ergebn. einer Reise in Niederl.-Ost-Indien 1890, Bd. 1.Google Scholar
  75. Kuhn, Der Mechanismus der-Fractura radii typica. D. Z. f. Ch. 1902. Bd. 63, S. 597.Google Scholar
  76. Labady, Des luxations médio-carpiennes traumatiques. Thèse de Paris 1896.Google Scholar
  77. Leboucq, Les fractures isolées des os du carpe (scaphoide excepté). Thése de Paris 1911, Ollier Henry, édit.Google Scholar
  78. Leboucq, Sur la morphologie du carpe et du tarse. Anat. Anz. 1886, Bd. 1.Google Scholar
  79. —, Recherches sur la morphologie du carpe chez les mammifères. Arch. de Biol. Sér. 5, 1884, p. 35.Google Scholar
  80. Ledoux-Lebard, L'importance des variations du squelette dans le diagnostic radiologique des blessures de guerre. Journal de Radio- et d'Electrologie, Tome I, 1914–15.Google Scholar
  81. Lilienfeld, Luxatio ossis lunati volaris. M. m. W. 1904, Nr. 5, H. 51, S. 234.Google Scholar
  82. — Die Luxatio ossis lunati volaris. Eine Luxatio ossis capitati dorsalis. A. f. klin. Chir. 1905, Bd. 76, S. 641.Google Scholar
  83. — Über die Erzeugung der typischen Verletzungen der Handwurzelknochen und des Radiusbruches auf indirektem Wege an der Leiche. Z. f. orthop. chir. 1908, Bd. 20, S. 437.Google Scholar
  84. — Über den klassischen Radiusbruch. A. f. klin. Chir. 1907, Bd. 122, S. 166.Google Scholar
  85. — Über die Erzeugung der typischen Verletzungen der Handwurzelknochen und des Radiusbruches auf indirektem Wege an der Leiche und ihre Entstehungsart erläutert durch den Mechanismus der Handgelenksbewegungen. Z. f. orthop. Chir. 1908, Bd. 20, S. 437.Google Scholar
  86. Maetzke, Ein Fall von isolierter Fraktur des Os triquetrum. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstrahlen 1909, Bd. 14, H. 4.Google Scholar
  87. Malgaigne, Traité des fractures et des Luxations, t. I et II, Paris 1855. Libt. J. B. Baillière.Google Scholar
  88. Matti, Hermann, Die Knochenbrüche und ihre Behandlung 1918, Bd. 1.Google Scholar
  89. Mayersbach, L. v., Ein seltener Fall von Luxatio intercarpea. D. Z. f. Ch. 1913, Bd. 123, S. 177–189.Google Scholar
  90. Mouchet et Venot, Zitiert nach Arcelin. L'Exploration radiologique du carpe. Journal de Radiologie et d'Electrologie 1921, Tome V, Nr. 8.Google Scholar
  91. Montandon, Georges, Die Theorie der verschiedenen Mechanismen der Lunatumluxation. Beitr. z. klin. Chir. 1908, Bd. 67, H. 1.Google Scholar
  92. Müller, Hermann, Über die Formen der Vorderarmbrüche im unteren Drittel. D. Z. f. Ch. 1920, Bd. 155, S. 267.Google Scholar
  93. Nast-Kolb, Über seltenere Handwurzelverletzungen im Röntgenbild. Beitr. z. klin. Chir. Bd. 73, S. 619.Google Scholar
  94. Nelaton, Article „Luxations” du Triaté de chirurgie de Duplay et Reclus, t. III, p. 119, 2. édit. Masson édit., 1897.Google Scholar
  95. Neuberger, Hans, Die volare Luxation des distalen Ulnaendes. D. Z. f. Ch. 1921, Bd. 163, S. 365.Google Scholar
  96. Oberst, Frakturen und Luxationen. Ergänzungsband 5 der, Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstrahlen 1901.Google Scholar
  97. Peltesohn, Siegfried, Automobilfraktur des Kahnbeins. B. kl. W. 1908, S. 409.Google Scholar
  98. Pfanner, W., Über die Fraktur des unteren Radiusendes. A. f. Orthop. u. Unfallchir. 1920, Bd. 17, S. 288.CrossRefGoogle Scholar
  99. Pfitzner, W., Beiträge zur Kenntnis des menschlichen Extremitätenskeletts. Zeitschr. f. Morpholog. u. Anthropolog. 1900, Bd. 2.Google Scholar
  100. Pfitzner, W., Sozial-anthropologische Studien. Zeitschr. f. Morpholog. u. Antropolog. 1905, Bd. 5.Google Scholar
  101. Pfitzner, W., Beiträge zur Kenntnis des menschlichen Extremitätenskeletts in: Morpholog. Arbeiten von Schwalbe, 1. u. 2. Heft. 1. Bd. 1891–92. 4. Band 1895.Google Scholar
  102. Plagemann, Zur Diagnostik und Statistik der Frakturen. Beitr. ź. Chir. Bd. 73, S. 710.Google Scholar
  103. Poulsen, Luxatio ossis lunati. A. f. klin. Chir. 1907, Bd. 83, S. 826.Google Scholar
  104. Preiser, Zur Frage der typischen traumatischen Ernährungsstörungen der kurzen Hand-und Fußwurzelknochen. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstrahlen 1911, Bd. 17, S. 360.Google Scholar
  105. Preiser, Statische Gelenkerkrankungen 1911.Google Scholar
  106. Quervain, de, Beitrag zur Kenntnis der kombinierten Frakturen und Luxationen der Handwurzelknochen. Monatsschr. f. Unfallheilk. u. Invalidenwesen 1902, H. 3.Google Scholar
  107. Quervain, de, Chir. Diagnostik 1907, S. 461.Google Scholar
  108. Rambaud et Renault, Origine et developpement des os 1864.Google Scholar
  109. Rieder-Rosenthal, Lehrbuch der Röntgenkunde 1913, Bd. 1. 1918 Bd. 2.Google Scholar
  110. Rosenbach, Über d. Bruch d. Radius am unteren Ende. A. f. klin. Chir. 1902, Bd. 66.Google Scholar
  111. Saar, G. v., Die Sportverletzungen. Neue deutsche Chir. 1914, Bd. 13.Google Scholar
  112. Schmiz, Über Frakturen und Luxationen der Handwurzelknochen. Deutsche Militärärztl. Zeitschr. 1902, S. 311.Google Scholar
  113. Schoch, Victor, Beitrag zur Kenntnis der typischen Luxationsfraktur des Interkarpalgelenkes. D. Z. f. Ch. 1908, Bd. 91, S. 53.Google Scholar
  114. Schwegel, Entwicklungsgeschichted. Knochen des Stammes u. der Extremitäten.Google Scholar
  115. Sievert, Fritz, Seltener Fall von volar. Luxationsstellung des Radiokarpalgelenkes bei gleichzeitiger Fraktur der unteren Radiusepiphyse und des Proc. styl. ulnae. M. m. W. 1910, Nr. 16, S. 849.Google Scholar
  116. Steinmann, Fritz, Lehrbuch der funktionellen Behandlung der Knochenbrüche und Gelenkverletzungen. Stuttgart 1919.Google Scholar
  117. Stern, Entstehungsmechanismus der isolierten Luxationen im unteren Radioulnargelenk. Beitr. z. klin. Chir. 1919, Bd. 117, S. 431.Google Scholar
  118. Stoffel, Die Pseudarthrose des Proc. styl. ulnae. M. m. W. 1906, Nr. 52, p. 2568.Google Scholar
  119. Stupnicki, Beiträge zur Kenntnis der Frakturen und Luxationen im Handgelenk. Inaug.-Diss. Bern 1910.Google Scholar
  120. Sulzberger, Die isolierten traumatischen Luxationen im Bereiche des Carpus. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstrahlen 1901–1902, Bd. 5, S. 167.Google Scholar
  121. Tanton, Zitiert nach Arcelin. L'Exploration radiologique du carpe. Journal de Radiologie et d'Electrologie 1921, Tome V, Nr. 8.Google Scholar
  122. Tavernier, Louis, Les déplacements traumatiques du semilunaire. Lyon 1906.Google Scholar
  123. Thilenius, G., Die überzähligen Carpuselemente im menschlichen Embryo. Anatom. Anzeiger 1894, Bd. 9, Nr. 22, S. 665.Google Scholar
  124. Thilenius, G., Das Os intermedium antebrachii des Menschen. In: Morphologische Arbeiten herausgegeben von Schwalbe, Bd. 5, H. 1, S. 1.Google Scholar
  125. Thon, Zum Entstehungsmechanismus der Luxationen im unteren Radioulnargelenk. D. Z. f. Chir. 1903, Bd. 84, S. 257.Google Scholar
  126. —, Zum Entstehungsmechanismus der Luxationen im unteren Radioulnargelenk. D. Z. f. Chir. 1906, Bd. 84, S. 257.Google Scholar
  127. Virchow, H., Die Weiterdrehung des Naviculare carpi bei Dorsalflexion und die Bezeichnungen der Handbänder. Verhandl. d. anatom. Ges. 1902, S. 111.Google Scholar
  128. Voorhoeve, N., La luxation isolée de l'os piramidale. Archiv d'Electricité médicale. 25. Jahr, Nr. 420, S. 406, Sept. 1917.Google Scholar
  129. Wittek, Zwei seltene Verletzungen im Bereich der Handwurzel. A. f. Orthopädie, Mechanotherapie usw. 1903, Bd. 1.Google Scholar
  130. Wittek, Arnold, Über Verletzungen der Handwurzel (Os lunatum). Beitr. z. klin. Chir. 1904, Bd. 42, S. 578.Google Scholar
  131. Wolff, Ist das Os naviculare bipartitum und tripartitum Grubers das Produkt einer Fraktur? D. Z. f. Ch. 1903, Bd. 70.Google Scholar
  132. Yoder, Journal of the Amer. Surgery, med. Ass. 1913 Bd. 61, Nr. 10, S. 767.Google Scholar
  133. Zuppinger, Hermann, Beitrag zur Lehre von der typischen und supracondylären Radiusfraktur. A. f. klin. Chir. 1911, Bd. 44, S. 49.Google Scholar
  134. Zuppinger-Christen, Allgemeine Lehre von den Knochen brüchen. Leipzig 1913.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1922

Authors and Affiliations

  • Hans R. Schinz
    • 1
  1. 1.Chirurgischen Universitätsklinik ZürichZürichSchweiz

Personalised recommendations