Advertisement

Deutsche Zeitschrift für Chirurgie

, Volume 257, Issue 7–8, pp 373–391 | Cite as

Operation an der Leber

  • H. von Haberer
Article

Zusammenfassung

Der Bericht über 31 an der Leber ausgeführten Operationen zeigt, da\ die Leberabscesse bei rechtzeitiger Eröffnung, 9 FÄlle mit Ø MortalitÄt, eine sehr gute Heilungsziffer brachten. Diesem Erfolgsergebni, am nÄchsten kommt die operative Heilung des Leberechinococcuss 8 FÄlle mit 1 Todesfall, und daran reiht sich das Ergebnis operativer Behandlung nicht parasitÄrer Lebercysten, 6 FÄlle mit 2 TodesfÄllen. Von 3 Leberverletzungen konnte nur 1 Leberri\ geheilt werden. Die zwei FÄlle von Schu\verletzung der Leber sind gestorben. Die Prognose von operativer Versorgung von Leberverletzungen hÄngt in erster Linie von der Ausdehnung der Leberwunde und ihrer Beschaffenheit, in zweiter Linie von der Zeitspanne, die zwischen Verletzung und operativer Versorgung liegt, ab. Bösartige Lebertumoren, 5 FÄlle mit 3 TodesfÄllen, geben eine ganz schlechte Prognose.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1.
    Borst: Die Lehre von den Geschwülsten, Bd. 2. Wiesbaden 1902.Google Scholar
  2. 2.
    Hoppe-Seyler: Die Neubildungen der Leber,Nothnagels Spezielle Pathologie und Therapie. Wien 1899.Google Scholar
  3. 3.
    Hoffmann: Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir.10 (1902).Google Scholar

Reference

  1. 1.
    H. von Haberer: Arch. klin. Chir.78, H. 3 (1905).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1943

Authors and Affiliations

  • H. von Haberer
    • 1
  1. 1.Chir. Univ.-Klinik KölnDeutshland

Personalised recommendations