Advertisement

Deutsche Zeitschrift für Chirurgie

, Volume 117, Issue 1–2, pp 120–147 | Cite as

Zur Klinik und Pathologie des perforierten Magen- und Duodenalgeschwürs

  • A. Citronblatt
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Brunner, Das akut in die freie Bauchhöhle perforierende Magen- und Duodenalgeschwür. Deutsche Zeitschr. f. Chir., Bd. 69.Google Scholar
  2. 2.
    Federmann, Über das akut in die freie Bauchhöhle perforierende Magen- und Duodenalgeschwür. Ibd., Deutsche Zeitschr. f. Chir., Bd. 87.Google Scholar
  3. 3.
    Neumann, Zur Verwertung der Netzplastik bei der Behandlung des perforierten Magen- und Duodenalgeschwürs. Ibd., Deutsche Zeitschr. f. Chir., Bd. 100.Google Scholar
  4. 4.
    Genander, Temporäre Gastrostomie bei Magen- und Duodenalgeschwüren, besonders bei perforierten Geschwüren mit gleichzeitiger Retention, Ibd., Deutsche Zeitschr. f. Chir., Bd. 92.Google Scholar
  5. 5.
    Körte, Beitrag zur Operation des perforierten Magengeschwürs. Arch. f. klin. Chir., Bd. 81.Google Scholar
  6. 6.
    Brentano, Zur Klinik und Pathologie der Magengeschwürsperforation. Ibd., Deutsche Zeitschr. f. Chir. Bd. 81.Google Scholar
  7. 7.
    Khautz, Zur operativen Behandlung des perforierten Magengeschwürs. Ibd., Deutsche Zeitschr. f. Chir., Bd. 85.Google Scholar
  8. 8.
    Finsterer, Die akute Perforation von Magen- und Duodenalgeschwüren. Beitr. z. klin Chir., Bd. 68.Google Scholar
  9. 9.
    Petrén, Über Perforation von Magen- und Duodenalgeschwüren. Ibd., Deutsche Zeitschr. f. Chir., Bd. 72.Google Scholar
  10. 10.
    Jaffé, Zur Behandlung des Durchbruchs von Magen- und Duodenalgeschwüren. Berliner klin. Wochenschr. 1908, Nr. 7.Google Scholar
  11. 11.
    Hesse, E., Zur Frage der primären Gastroenterostomie beim Ulcus ventriculi et duodeni perforatum. St. Petersburger med. Wochenschr. 1910, Nr. 45.Google Scholar
  12. 12.
    Martens, Die Heilung des perforierten Magengeschwürs. Berliner klin. Wochenschr. 1910, Nr. 10.Google Scholar
  13. 13.
    Eiselsberg, Beiträge zur Behandlung des in die freie Bauchhöhle perforierten Magen- und Duodenalulcus. Deutsche med. Wochenschr. 1906, Nr. 50.Google Scholar
  14. 14.
    Heinemann, Über Ulcus ventriculi perforatum. Ibd. Deutsche med. Wochenschr. 1910, Nr. 25.Google Scholar
  15. 15.
    Scholkow, Über einen Fall von in die freie Bauchhöhle perforierten Magengeschwürs mit Operation und Heilung. Russki Wratsch 1909, Nr. 18.Google Scholar
  16. 16.
    Budkewitsch, Über ein perforiertes Ulcus rotundum. Ibd. Russki Wratsch 1909, Nr. 18.Google Scholar
  17. 17.
    Sokolow, Das Ulcus rotundum bei Kindern. Russki Wratsch 1910, Nr. 2.Google Scholar
  18. 18.
    Medowikow, Über die Rolle der Bakterien im Magendarmkanal, seine Infektion und Sterilisation. Russki Wratsch 1909, Nr. 52 und 1910, Nr. 2.Google Scholar
  19. 19.
    Jusewitsch, Über Magenblutungen und Perforationen. Chir. russ. 1908, Bd. 23.Google Scholar
  20. 20.
    Gagmann, Diagnostik und Therapie chir. verschiedener akuter Entzündungen des Bauchfells. Dissertat. Moskau.Google Scholar
  21. 21.
    Sykow, Bericht über den 9. russ. Chirurgen-Kongreß. Russ. Chir. Bericht des Alt-Katharinen-Hospitals vom Jahre 1910. Bericht der chirurgischen Hospitalklinik vom Jahre 1909.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1912

Authors and Affiliations

  • A. Citronblatt
    • 1
  1. 1.chirurg. Abteilung des Privatdozenten Dr. W. Mintz im Alt-Katharinenhospital in MoskauMoskauUSSR

Personalised recommendations