Advertisement

Deutsche Zeitschrift für Chirurgie

, Volume 231, Issue 5–6, pp 361–379 | Cite as

über die Bedeutung der Schmorlschen Knorpel-knötchen sund ihren röntgenologischen Nachweis

  • K. Brandes
Article

Zusamm enfassung

Eigene Beobachtungen an 12 FÄllen:
  1. 1.

    An der Möglichkeit der traumatischen Entstehung von Knorpel-knötchen kann nicht gezweifelt werden.

     
  2. 2.

    In der Mehrzahl der FÄlle ist der Zusammenhang mit einem Trauma jedoch zweifelhaft und abzulehnen.

     
  3. 3.

    Beschwerden sind in der Hauptsache auf eine etwa vorhandene Fraktur oder auf anderweitige WirbelverÄnderungen zu beziehen.

     
  4. 4.

    Es ist unbedingt notwendig, die WirbelsÄule nach einem Unfall stets in 2 Ebenen mit ausreichender Technik zu röntgenen.

     
  5. 5.

    Es erscheint zweckmÄssig, an einem anderweitig zusammengesetzten Material (keine Unfallkranke) die WirbelsÄule auf die HÄufigkeit des Auftretens von Knorpelknötchen nachzuprüfen.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. Böhmig: Arch. klin. Chir.158, 374 (1930).Google Scholar
  2. Chasin: Fortsohr. Röntgenstr.37, 529 (1928).Google Scholar
  3. Dittrich: Verh, dtsch. orthop. Ges., Sept. 28.Google Scholar
  4. Ellmer: Chirurg1930, H. 7.Google Scholar
  5. A. W. Fischer: Zbl. Chir.1930, 1204.Google Scholar
  6. Haumann: Die Wirbelbrüche und ihre Endergebnisse. Stuttgart: Ferdinand Enke 1930.Google Scholar
  7. H. Kümmell: Arch. f. Orthop.26, 471 (1928).CrossRefGoogle Scholar
  8. Mau: Angef.n. Ellmer.Google Scholar
  9. Meyer: Röntgenpraxis1930, H. 20.Google Scholar
  10. W. Müller: Bruns’ Beitr.145, 191 (1929).Google Scholar
  11. Putschar: Verh. dtsch. path. Ges.22, 262 (1927); Beitr. path. Anat. 79, 150 (1927).Google Scholar
  12. Rose u.v. Mentzingen: Chirurg1930, H. 9.Google Scholar
  13. Schmorl: Verh. dtsch. path. Ges.22, 250 (1927); Fortschr. Röntgenstr.38, 265 (1928) und40, 629 (1929).Google Scholar
  14. H. übermuth: Bor. SÄchs. Akad. Wissensch. 81, H. 3 (1929).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1931

Authors and Affiliations

  • K. Brandes
    • 1
  1. 1.Chir. Klinik GöttingenDeutschland

Personalised recommendations