Advertisement

Langenbeck's Archives of Surgery

, Volume 31, Issue 1–2, pp 204–212 | Cite as

Dr. Ed. G. von Wahl

  • W. v. Zoege-Manteuffel
Nekrolog
  • 15 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Eigene Arbeiten

  1. 1.
    G. von Wahl ein Fall von Aneurysma der Aorta thoracica.Google Scholar
  2. 2.
    G. von Wahl Ein Beitrag zur Statistik der Pneumonie.Google Scholar
  3. 3.
    G. von Wahl Ein Fall von acuter Endocarditis an den Klappen der Pulmonalarterie (St. Petersburger med. Zeitschrift. 1861).Google Scholar
  4. 4.
    G. von Wahl Ein Fall von Mykose des Magens (Virchow's Archiv. 1861).Google Scholar
  5. 5.
    G. von Wahl Beitrag zur Casuistik eingeklemmter Brüche (Prager Vierteljahrschr. 1862).Google Scholar
  6. 6.
    G. von Wahl Einige Worte über Harnverhaltung (St. Petersburg. med. Zeitschrift. 1862).Google Scholar
  7. 7.
    G. von Wahl Beiträge zur Klinik der purulenten und septischen Infection (St. Petersburger med. Zeitschrift).Google Scholar
  8. 8.
    G. von Wahl Ueber Phosphornekrose (ebenda) (St. Petersburger Med. Zeitschrift).Google Scholar
  9. 9.
    G. von Wahl Ueber Senkungsgangrän (ebenda) (St. Petersburger med. Zeitschrift). 1863).Google Scholar
  10. 10.
    G. von Wahl Die Amputation im Knie nach Gritti (ebenda) (St. Petersburger Med. Zeitschrift).Google Scholar
  11. 11.
    G. von Wahl Zur Casuistik der spontanen diffusen Osteomyelitis (ebenda) (St. Petersburger med. Zeitschrift).Google Scholar
  12. 12.
    G. von Wahl zur Prognose und Behandlung complicirter Fracturen (Prag. Vierteljschr. 1864).Google Scholar
  13. 13.
    G. von Wahl Ueber die erste Behandlung des angeborenen Klumpfusses.Google Scholar
  14. 14.
    G. von Wahl Zur Casuistik der Osteotomie (Jahrbuch für Kinderheilkunde).Google Scholar
  15. 15.
    G. von Wahl Ueber eine zweckmässige Lagerung nach der Hüftgelenkresection.Google Scholar
  16. 16.
    G. von Wahl Zur Casuistik der Osteotomie (diese Zeitschrift).Google Scholar
  17. 17.
    G. von Wahl Acht Hüftgelenkresectionen aus dem Kinderhospital des Prinzen von Oldenburg.Google Scholar
  18. 18.
    G. von Wahl Zwei Fälle von Osteotomia subtrochanterica (St. Petersburg. med. Wochenschr. 1876. Nr. 1).Google Scholar
  19. 19.
    G. von Wahl Einiges über Wundbehandlung (ebenda) (St. Petersburg. med. Wochenschr. 1876. Nr. 7).Google Scholar
  20. 20.
    G. von Wahl Ueber das Wundfieber bei antiseptischer Behandlung (ebenda) St. Petersburg. med. Wochenschr. 1878. Nr. 51).Google Scholar
  21. 21.
    G. von Wahl Zur Casuistik der Osteotomie (ebenda) (St. Petersburg. med. Wochenschr. 1878. Nr. 51).Google Scholar
  22. 22.
    G. von Wahl Ueber die Repositionshindernisse bei veralteten Luxationen im Ellenbogengelenk (ebenda) (St. Petersburg. med. Wochenschr. 1879, Nr. 23).Google Scholar
  23. 23.
    G. von Wahl Ueber seltener vorkommende Repositionshindernisse bei der Herniotomie (ebenda) (St. Petersburg. med. Wochenschr. 1879.Nr. 27 u. 28).Google Scholar
  24. 24.
    G. von Wahl Krankheiten der Knochen und Gelenke im Kindesalter. Mit 114 Abbildungen (Gerhardt's Handbuch der Kinderkrankheiten. Bd. VI. 2. Abth. S. 319–489. Tübingen 1880. Neue Ausg. 1887).Google Scholar
  25. 25.
    G. von Wahl Ueber die Verbreitung der Syophilis und die Mittel zur Einschränkung derselben. Ein klinischer Vortrag. Dorpat 1880.Google Scholar
  26. 26.
    G. von Wahl Einiges über Gefässverletzungen (St. Petersburg. med. Wochenschr. 1881. Nr. 1).Google Scholar
  27. 27.
    G. von Wahl Ein Fall von sogenanntem Kopftetanus oder Tetanus hydrophobicus (ebenda. St. Petersburg. med. Wochenschr. 1882. Nr. 39).Google Scholar
  28. 28.
    G. von Wahl ueber Fracturen der Schädelbasis (Sammlung klin. Vorträge, herausg. von R. Volkmann. 1883. Nr. 228).Google Scholar
  29. 29.
    G. von Wahl Arteriell-venöses Aneurysma der grossen Gefässe des Oberschenkels (St. Petersburg. med. Wochenschr. 1883. Nr. 7).Google Scholar
  30. 30.
    G. von Wahl Ueber seltenere Zufälle bei der Ovariotomie (ebenda. St. Petersburg. med. Wochenschr. 1883. Nr. 9).Google Scholar
  31. 31.
    G. von Wahl Ueber die diagnostische Bedeutung der systolischen Geräusche bei partieller Trennung des Arterienrohres (ebenda. St. Petersburg. med. Wochenschr. 1884. Nr. 1).Google Scholar
  32. 32.
    G. von Wahl Ueber die auscultatorischen Erscheinungen bei Gefässverletzungen und sogenannten traumatischen Aneurysmen (diese Zeitschrift. Bd. XXI. 1884).Google Scholar
  33. 33.
    G. von Wahl Die Diagnose der Arterienverletzung (Sammlung klin. Vorträge, herausg. von R. Volkmann. 1885. Nr. 258).Google Scholar
  34. 34.
    G. von Wahl Zur Casuistik der Nephrektomien (St. Petersb. med. Wschr. 1885. Nr. 44. u. 45).Google Scholar
  35. 35.
    G. von Wahl Zur Casuistik der Laparotomien und Enterostomien bei Darmocclusion (ebenda. St. Petersb. med. Wschr. 1886. Nr. 19 und 20).Google Scholar
  36. 36.
    G. von Wahl Ueber Photoxylin in der chirurgischen Praxis (ebenda. St. Petersb. med. Wschr. 1887. Nr. 20).Google Scholar
  37. 37.
    G. von Wahl Ueber die Fracturen der Schädelbasis (XVII. Congress für Chirurgie. 1888).Google Scholar
  38. 38.
    G. von Wahl Ueber die klinische Diagnose der Darmocclusion durch Strangulation und Axendrehung (Centralblatt für Chirurgie. 1889).Google Scholar
  39. 39.
    G. von Wahl Die Laparotomie bei Axendrehung des Dünndarms (Langenbeck's Archiv. 1889).Google Scholar
  40. 40.
    G. von Wahl Oesophagotomie wegen eines verschluckten Gebisses (St. Petersb. med. Wochenschrift. 1889. Nr. 21)/Google Scholar
  41. 41.
    G. von Wahl Ueber Darmanastomose (ebenda. St. Petersb. med. Wochenschrift. 1889. Nr. 24).Google Scholar
  42. 42.
    G. von Wahl Ueber Excision des Narbencallus bei traumatischen Stricturen der Harnröhre mit nachfolgender Urethroraphie (ebenda. St. Petersb. med. Wochenschrift. 1889, Nr. 47).Google Scholar

Unter Prof. v. Wahl's Leitung und auf seine Anregung sind 31 Doctor-Dissertationen entstanden, und ausserdem sind von seinen Schülern 14 Arbeiten, für welche die Klinik das Material hergegeben, in verschiedenen Zeitschriften des In- und Auslandes veröffentlicht worden. Das nachstehende Verzeichniss führt diese 45 Arbeiten auf:

  1. 1.
    1879. G. von Wahl Albert Heuko, Zur Lehre von den perforirenden Bauchschüssen.Google Scholar
  2. 2.
    1880. G. von Wahl Sack, Beitrag zur Statistik der Kniegelenkresectionen bei antiseptischer Behandlung.Google Scholar
  3. 3.
    1880. G. von Wahl, B. Lipnisski, Ueber die Scheinreduction bei Hernien.Google Scholar
  4. 4.
    1880. G. von Wahl, J. Israelsohn, Ueber Radicaloperation der Hernien unter antiseptischer Behandlung.Google Scholar
  5. 5.
    1881. G. von Wahl, N. Herrmann, Experimentelle und casuistische Studien über Fracturen der Schädelbasis.Google Scholar
  6. 6.
    1881. G. von Wahl, G. Ohms, Zur Casuistik, Diagnose und operativen Therapie der festen Uterustumoren.Google Scholar
  7. 7.
    1881. G. von Wahl, A. Bergmann, Zur Cylindromfrage.Google Scholar
  8. 8.
    1881. G. von Wahl, G. Rücker, Experimentelle und casuistische Beiträge zur Lehre von der Höhlenpression bei Schussverletzungen des Schädels.Google Scholar
  9. 9.
    1881. G. von Wahl, N. v. Stryk, Zur Lehre von der Regeneration der Röhrenknochen.Google Scholar
  10. 10.
    1881. G. von Wahl, G. v. Vogel, Beobachtungen am Schlunde eines mit vollständigem Defect der Nase behafteten Individuums.Google Scholar
  11. 11.
    1881. G. von Wahl, X. Dombrowski, Zur orthopädischen Behandlung der fungösen Gelenkkrankheiten und Fracturen an den unteren Extremitäten.Google Scholar
  12. 12.
    1881. G. von Wahl, E. Jannsen, Untersuchungen über die Verletzungen der Arterien des Unterschenkels und des Poplitealgebietes.Google Scholar
  13. 13.
    1882. G. von Wahl J. Grosch, Beitrag zur Statistik der Hüftgelenkresectionen unter antiseptischer Wundbehandlung.Google Scholar
  14. 14.
    1883. G. von Wahl, A. Hentzelt, Ueber die Behandlung der subcutanen Querfracturen der Patella mit besonderer Berücksichtigung der Punction des Gelenks und der Knochennaht.Google Scholar
  15. 15.
    1883. G. von Wahl, A Wagner, Ueber die Hernia properitonealis.Google Scholar
  16. 16.
    1883. G. von Wahl, St. Beclewski, Ein Beitrag zur Laparotomie bei Darminvaginationen.Google Scholar
  17. 17.
    1884. G. von Wahl, F. Voss, Die Verletzungen des Arteria mammaria interna.Google Scholar
  18. 18.
    1884. G. von Wahl, J. Wellberg, Klinische Beiträge zur Kenntniss der Lepra in den Ostseeprovinzen Russlands. Mit 3 Lichtdrucktafeln.Google Scholar
  19. 19.
    1885. G. von Wahl, O. Büngner, Die Schussverletzungen der Arteria subclavia infraclavicularis und der Arteria axillaris.Google Scholar
  20. 20.
    1885. G. von Wahl, O. v. Engelhardt, Casuistik der Verletzungen der Arteria tibialis und der Arteria peronea nebst einer Studie über die Blutung als Primärsymptom bei den Schussverletzungen dieser Arterien.Google Scholar
  21. 21.
    1885. G. von Wahl, H. Sachs, Untersuchungen über den Processus vaginalis peritonei als prädisponirendes Moment für die äussere Leistenhernie.Google Scholar
  22. 22.
    1885. G. von Wahl, B. v. Czerwinski, Bemerkungen zu den in der Dorpater chirurgischen Universitätsklinik beobachteten Brucheinklemmungen.Google Scholar
  23. 23.
    1886. G. von Wahl, W. v. Zoege-Manteuffel, Experimentelle Studie über Geräusche bei Gefässverletzungen.Google Scholar
  24. 24.
    1887. G. von Wahl, W. Greiffenhagen, Ueber den Mechanismus der Schädelbrüche.Google Scholar
  25. 25.
    1887. G. von Wahl, Hellat, Studien über die Verbreitung der Lepra in den Ostseeprovinzen.Google Scholar
  26. 26.
    1888. G. von Wahl, Etzold. Klinische Untersuchungen über Nervennaht.Google Scholar
  27. 27.
    1888. G. von Wahl, v. Oettingen, Ueber Enterostomie und Laparotomie bei acuter innerer Einklemmung, bedingt durch Volvulus, Strangulation und Inflection.Google Scholar
  28. 28.
    1888. G. von Wahl, Nemethy, Ein Beitrag zur Laparotomie bei Schuss- und Stichwunden des Magens,Google Scholar
  29. 29.
    1889. G. von Wahl, Sihle, Ein Beitrag zur Statistik der Rectumcarcinome.Google Scholar
  30. 30.
    1889. G. von Wahl, v. Essen, Die Amputationen und Exarticulationen der chirurgischen Klinik zu Dorpat in den Jahren 1878–1888.Google Scholar
  31. 31.
    1889. G. von Wahl, Klemm, Studien über die pathologisch-anatomischen Veränderungen am Darm infolge von Brucheinklemmung.Google Scholar
  32. 1.
    G. von Wahl, Czerwinski, Ueber einen Fall von Teno-synovitis crepitans und die chemische Constitution der sogenannten Corpuscula oryzoïdea (St. Petersb. med. Wochenschr. 1884. Nr. 2).Google Scholar
  33. 2.
    G. von Wahl, Israelsohn, Ein Fall von Synovitis sero-fibrinosa genu dextri mit Bildung von Reiskörpern bei gleichzeitiger fungös-tuberculöser Erkrankung der Synovialis (ebenda. St. Petersb. med. Wochenschr. 1884. Nr. 37).Google Scholar
  34. 3.
    G. von Wahl, W. Demitsch, Ein Fall von Pityriasis rubra (ebenda. St. Petersb. med. Wochenschr. 1885. Nr. 11 u. 12).Google Scholar
  35. 4.
    G. von Wahl, H. Sachs, Untersuchungen über ben Processus vaginalis peritonei als prädisponirendes Moment für die äussere Leistenhernie (Langenbeck's Archiv für klin. Chirurgie. 1887. S. 321).Google Scholar
  36. 5.
    G. von Wahl, Derselbe, H. Sachs, Die Fascia umbilicalis und deren Beziehungen zum Nabelringbruch bei Kindern (Virchow's Archiv. 1887. Bd. CVII).Google Scholar
  37. 6.
    G. von Wahl, J. Wellberg, Zur Verbreitung der Lepra in den Ostseeprovinzen Russlands (St. Petersburg. med. Wochenschr. 1885. Nr. 14).Google Scholar
  38. 7.
    G. von Wahl, M. Edelberg, Klinische und experimentelle Untersuchungen über das Wundfieber bei der antiseptischen Behandlung (diese Zeitschrift. 1880. Bd. XIII).Google Scholar
  39. 8.
    G. von Wahl, Dombrowski, Ueber einen neuen Stützapparat für Kniegelenkresectionen (St. Petersb. med. Wochenschr. 1881. Nr. 32).Google Scholar
  40. 9.
    G. von Wahl, J. Grosch, Studien über das Lipom (diese Zeitschrift. 1887. Bd. XXVI).Google Scholar
  41. 10.
    G. von Wahl, W. v. Zoege-Manteuffel, Ein Beitrag zur Technik und Casuistik der Fussresection nach Wladimirow-Mikulicz (Peterb. med. Wschr. 1888. Nr. 2).Google Scholar
  42. 11.
    G. von Wahl, Derselbe, W. v. Zoege-Manteuffel, Ein Fall von Echinococcus der Schilddrüse (ebenda. Peterb. med. Wschr. 1888. Nr. 30).Google Scholar
  43. 12.
    G. von Wahl, Derselbe, W. v. Zoege-Manteuffel, Ueber die Behandlung fungöser Kniegelenkentzündung mittelst Resection (diese Zeitchrift. Bd. XXIX).Google Scholar
  44. 13.
    G. von Wahl, P. Klemm, Ueber Tetanus hydrophobicus (ebenda. diese Zeitchrift. Bd. XXIX).Google Scholar
  45. 14.
    G. von Wahl, Derselbe, P. Klemm, Zur Casuistik der Darmwandbrüche (Petersb. med. Wchschr. 1890).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1890

Authors and Affiliations

  • W. v. Zoege-Manteuffel

There are no affiliations available

Personalised recommendations