Advertisement

Deutsche Zeitschrift für Chirurgie

, Volume 209, Issue 3–4, pp 239–241 | Cite as

Fibrinogen- und Fibrinfermentveränderungen im Blut bei Parenchymschädigungen der Leber

Lebernekrose infolge Unterbindung der A. hep. prop
  • Lurz
  • Röhrich
Kleine Mitteilungen und Kasuistik

Zusammenfassung

Auf Grund unserer Versuche kommen wir zu dem Resultat, daß eine ausgedehnte Parenchymschädigung der Leber, die wir im Gegensatz zu den früheren Arbeiten durch einen verhältnismäßig geringen Eingriff, durch Unterbindung der A. hep. prop. erzeugen konnten, keine Herabsetzung des Fibrinogen- und Fibrinfermentgehaltes im Blut verursacht. Wir können demnach die Leberschädigung allein nicht als die wesentliche Ursache der cholämischen postoperativen Blutungen ansehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1).
    Über die arterielle Gefäßversorgung der Leber und über die Folgen der Unterbindung der Leberarterien s.Do Rio-Branco, Kehr, v. Haberer, v. Hofmeister, Narath, fernerLöffler (Arch. 149, S. 370),Rabinowitsch (Zentralbl. f. Chir. 1927, S. 1943) u. a.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1928

Authors and Affiliations

  • Lurz
    • 1
  • Röhrich
    • 1
  1. 1.Chir. Univ.-Klinik HeidelbergHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations