Advertisement

Deutsche Zeitschrift für Chirurgie

, Volume 118, Issue 5–6, pp 531–548 | Cite as

Die Entwicklung der Tuberositas metatarsi V

  • J. Schouwey
Article
  • 17 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Bibergell, E., Über inkonstante Skelettstücke am Fuß und ihre Bedeutung für die Beurteilung von Röntgenbefunden bei Verletzten. Zeitschr. f. ärztl. Fortbildung 1910, Nr. 11.Google Scholar
  2. 2.
    Gelinsky, Über das freiartikulierende Os vesalianum tarsi duplex im Röntgenbild. Fortschritte auf dem Gebiet der Röntgenstrahlen, Bd. 8.Google Scholar
  3. 3.
    Iselin, H., Die Wenzel-Grubersche fibulare Epiphyse der Tuberositas metatarsi V im Röntgenbild. Ein wahrscheinlich konstanter Befund im 13. oder 14. Lebensjahr. Deutsche Zeitschr. f. Chir. 1907, XXXIII, Bd. 92.Google Scholar
  4. 4.
    Kirchner, A., Die Epiphyse am proximalen Ende des Os metatarsi V und das sog. Os vesalianum tarsi. Arch. f. klin. Chir. 1906, XXXVI, Bd. 80, S. 718–729.Google Scholar
  5. 5.
    Derselbe,, Die Epiphyse am proximalen Ende des Os metatarsi V nebst Bemerkungen zur Calcaneusepiphyse. Anatomische Hefte 1907, H. 101, Bd. 33, S. 513–551.CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Lilienfeld, Die Brüche der Tuberositas ossis metatarsi V und des Processus posticus tali, und ihre Beziehungen zum Os vesalianum und Trigonum. Arch. f. klin. Chir. 1906, Bd. 78, XXX.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1912

Authors and Affiliations

  • J. Schouwey
    • 1
  1. 1.chir. Poliklinik in BaselBaselSchweiz

Personalised recommendations