Advertisement

Deutsche Zeitschrift für Chirurgie

, Volume 227, Issue 1, pp 386–398 | Cite as

Schonende Technik bei Gelenkoperationen an Hand einiger Beispiele

Article
  • 16 Downloads

Zusammenfassung

Die angeführten GelenkfÄlle: Kreuzbandri\, Bewegungstörung im Kniegelenk nach Trauma, seltene Ellbogenverletzung, blutige Reposition einer veralteten Schulterverrenkung mit einem schonenden Verfahren, stellen an sich natürlich nichts Besonderes dar. Gemeinsam ist ihnen aber der Grundsatz weitgehen dster schonender Technik sowohl innerhalb des geschÄdigten Gelenkes selbst, als an dessen aktivem Bewegungsapparat. Je mehr man Knorpel, Bandapparat, MuskelansÄtze bei den Eingriffen an Gelenken unberührt lÄ\t, mit geringsten Opfern an gelenkeigenen Geweben und den Gliedern der aktiven “kinetischen Kette” auszukommen trachtet, um so besser die Erfolge. Die sich bei solchem schonenden Operationsverfahren ergebenden technischen Schwierigkeiten sind bei genügender Erfahrung fast in jedem Falle zu überwinden. Die hierfür aufgewendete Mühe lohnt sich reichlich durch bedeutende Abkürzung und Erleichterung der Nachbehandlung, vor allem aber durch voll befriedigende funktionelle Erfolge. Die gro\en Vorteile dieser “Schonun gstechnik” bei Gelenkoperationen sind folgende: Kürzung und Erleichterung der Nachbehandlung, bedeutende Verbesserung der funktioneilen Erfolge, Vermeidung sekundÄrer Arthritis deformans, Verhütung von Muskelkontraktur und rasche Wiedererholung der durch die GelenkschÄdigung bedingten Muskelatrophien. Ein gro\er Teil der nach diesem Prinzip operierten GelenkfÄlle kommt zu voller GebrauchsfÄhigkeit unter Vermeidung einer bleibenden Herabsetzung der ErwerbsfÄhigkeit.

Die vorstehenden Beispiele sind aus einer gro\en Zahl nach denselben GrundsÄtzen operierter GelenkfÄlle ausgewÄhlt. Ihre übertragung auf andere Aufgaben der Gelenkchirurgie ergibt sich aus dem Gesagten von selbst.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1930

Authors and Affiliations

  • E. Payr
    • 1
  1. 1.Chir. UniversitÄtsklinik LeipzigDeutschland

Personalised recommendations