Advertisement

Deutsche Zeitschrift für Chirurgie

, Volume 80, Issue 3–4, pp 259–319 | Cite as

Beiträge zur Geschwulstlehre

I. Über die alveolären Geschwülste der Glandula carotica Klinisch-pathologisch-anatomischer Beitrag
  • E. Kaufmann
  • E. Ruppanner
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Arnold, Über die Struktur des Ganglion intercaroticum. Virchows Archiv, Bd. 33, 1865.Google Scholar
  2. 2.
    Borst, Die Lehre von den Geschwülsten, Bd. 1, 1902.Google Scholar
  3. 3.
    Hastings Gilford, „Potato” Tumours of the neck and their origin as endotheliomata of the carotid body, with an account of three cases. The Practitioner. Dezember 1904.Google Scholar
  4. 4.
    Hedinger, Med. pharmac. Bezirksverein Bern, Sitzung vom 20. Dezember 1904, vide Korrespondenzblatt f. Schweizer Ärzte Nr. 8, 1905.Google Scholar
  5. 5.
    von Heinleth, Ein Fall von Carotisdrüsenperitheliom. Münch. med. Wochenschrift, Nr. 26, 1900.Google Scholar
  6. 6.
    Derselbe, von Heinleth, Zur Histologie des Perithelioma glandulae caroticae. Zentralbl. f. allg. Path. und path. Anat. Bd. XI, 1900.Google Scholar
  7. 7.
    von Hleb-Koszańska, Peritheliom der Luschkaschen Steißdrüse im Kindesalter. Dissertation Zürich, 1904, (Zieglers Beiträge, Bd. 35, 1904.)Google Scholar
  8. 8.
    Hulst, Ein Tumor der Glandula parathyreoidea. Zentralbl. f. allg. Path. und path. Anat. Bd. XVI, 1905.Google Scholar
  9. 9.
    Jordan, Chirurgie des Halses. Handbuch der prakt. Chir. von Bergmann, Mikulicz und Bruns. 2. Aufl. Stuttgart 1903.Google Scholar
  10. 10.
    Kaufmann, Lehrbuch der speziellen pathologischen Anatomie. III. Aufl., Berlin 1904.Google Scholar
  11. 11.
    Kohn, Über den Bau und die Entwicklung der sog. Carotisdrüse. Arch. f. mikroskop. Anat. und Entwicklungsgesch., Bd. 56, 1900.Google Scholar
  12. 12.
    Derselbe, Kohn, Die Paraganglien. Arch. f. mikroskop. Anat. und Entwicklungsgesch., Bd. 62, 1903.Google Scholar
  13. 13.
    Kopfstein, Beitrag zur Kenntnis der Geschwülste der Carotisdrüse. Wien. klin. Rundschau, Nr. 6–8, 1895.Google Scholar
  14. 14.
    Derselbe, Kopfstein, Ein weiterer Beitrag zur Kenntnis der intercarotischen Geschwülste. Wien. klin. Rundschau, Nr. 22 u. 23, 1895.Google Scholar
  15. 15.
    Kranepuhl, Zur Unterbindung der Arteria carotis communis. Dissertation, Marburg 1901.Google Scholar
  16. 16.
    Kretschmar, Über eine Geschwulst der Glandula carotica. Dissertation, Gießen 1893.Google Scholar
  17. 17.
    Leithoff, Über eine sarkomatöse Varietät des Perithelioma gland. caroticae. Dissert., Würzburg 1904.Google Scholar
  18. 18.
    Lubarsch, Zur Anatomie und Pathologie der Glandula carotica. Ergebnisse der spez. pathol. Morphologie und Physiologie vou Lubarsch und Ostertag 1896.Google Scholar
  19. 19.
    Luschka, Über die drüsenartige Natur der sog. Ganglion intercaroticum. Arch. f. Anat. und Physiologie von Reichert und Du Bois-Reymond 1862.Google Scholar
  20. 20.
    Malinowsky, Contribution à l’étude des tumeurs de la glande carotidienne. Kiew 1899 (zit. nach Reclus u. Chevassu).Google Scholar
  21. 21.
    Marchand, Beiträge zur Kenntnis der normalen und patholog. Anatomie der Glandula carotica und Nebennieren. Internat. Beiträge zur wissenschaftl. Medizin, R. Virchow zum 70. Geburtstag gewidmet. Bd. 1, Berlin 1891.Google Scholar
  22. 22.
    Mayer, Über das Ganglion intercaroticum. Dissertation, Tübingen 1865.Google Scholar
  23. 23.
    Mönckeberg, Die Tumoren der Glandula carotica. Habilitationsschrift, Jena 1905 (Zieglers Beiträge).Google Scholar
  24. 24.
    Oberndorfer, Zur Frage der sog. Carotisdrüsentumoren. Zentralbl. f. allg. Path. und patholog. Anatomie, Bd. 16, 1905.Google Scholar
  25. 25.
    Paltauf, Über Geschwülste der Glandula carotica nebst einem Beitrage zur Histologie und Entwicklungsgeschichte derselben. Beiträge z. path. Anat. u. allg. Path. von Ziegler, Bd. 11, 1892.Google Scholar
  26. 26.
    de Quervain, Über die Fibrome des Halses. Arch. f. klin. Chir., Bd. 58.Google Scholar
  27. 27.
    Derselbe, de Quervain, Les incisions opératoires au niveau du cou. Semaine médicale, 10. Jan. 1900.Google Scholar
  28. 28.
    Reclus et Chevassu, Les tumeurs du corpuscule rétro-carotidien. Revue de chirurgie, Bd. 28, 1903.Google Scholar
  29. 29.
    Regnault, Die malignen Tumoren der Gefäßscheide. Arch. f. klin. Chir. Bd. 35.Google Scholar
  30. 30.
    Riedel, Die Geschwülste am Halse. Deutsche Chirurgie, Lief. 36, 1882.Google Scholar
  31. 31.
    Riefel, Le corpuscule rétro-carotidien. Paris 1892.Google Scholar
  32. 32.
    Richard, Über die Geschwülste der Kiemenspalten. Beiträge zur klin. Chir., Bd. 3, 1887.Google Scholar
  33. 33.
    Schaper, Beitrag zur Histologie der Glandula carotica. Arch. f. mikroskop. Anat., Bd. 40, 1892.Google Scholar
  34. 34.
    Scudder, Tumor of the intercarotid body. The American Journal of the medical sciences. September 1903.Google Scholar
  35. 35.
    Siniouschine, Tumeur dévelopée aux dépens de la glande carotidienne. Communication à la séance du 4. Oktb. de la société de chirurgie de Moscou 1901 (zit. nach Reclus et Chevassu).Google Scholar
  36. 36.
    Stieda. Untersuchungen über die Entwicklung der Glandula thymus, Glandula thyreoidea und Glandula carotica. Leipzig 1881.Google Scholar
  37. 37.
    Stilling, Du ganglion intercarotidien. Extrait du recueil inaugural de l’université de Lausanne. Lausanne 1892.Google Scholar
  38. 38.
    Veau, Etude de l’épithélioma branchial du cou. Paris 1901.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1905

Authors and Affiliations

  • E. Kaufmann
    • 1
  • E. Ruppanner
    • 1
  1. 1.pathologisch-anatomischen Anstalt der Universität BaselBaselSchweiz

Personalised recommendations