Advertisement

Deutsche Zeitschrift für Chirurgie

, Volume 80, Issue 5–6, pp 476–494 | Cite as

Zur Ätiologie tumorverdächtiger Cysten der langen Röhrenknochen

  • P. Glimm
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Monatsbericht der kgl. Akademie der Wissenschaft, Sitzung der physikalisch-mathematischen Klasse vom 12. Juni 1876. Virchow, Über die Bildung von Knochencysten.Google Scholar
  2. 2).
    Virchows Archiv Bd. 70.Google Scholar
  3. 3).
    Rindfleisch, Pathologische Gewebelehre.Google Scholar
  4. 4).
    v. Recklinghausen, Die fibröse oder deformierende Ostitis. Festschrift d. Assist. f. Rud. Virchow. Berlin 1891.Google Scholar
  5. 1).
    Koch, Über Knochencysten in den langen Röhrenknochen. Langenbecks Archiv Nr. 68, 1902.Google Scholar
  6. 2).
    Heineke, Ein Fall von multiplen Knochencysten. Beiträge zur klin. Chirurgie 1903, Bd. 40, Heft 2.Google Scholar
  7. 3).
    Bötticher, Verhandlungen der deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Berlin 1904.Google Scholar
  8. 1).
    Mönckeberg, Über Cystenbildung bei Ostitis fibrosa. Verhandl. der deutschen pathol. Ges. Berlin 1904.Google Scholar
  9. 1).
    Zentralblatt für Chirurgie 1904, Nr. 46.Google Scholar
  10. 1).
    Basel und Leipzig 1895.Google Scholar
  11. 1).
    Schuchardt, Die Krankheiten der Knochen und Gelenke. Deutsche Chirurgie 1899.Google Scholar
  12. 2).
    Allgemeine Chirurgie v. Lexer, Tillmanns und oben.Google Scholar
  13. 3).
    Schlange, Über einige seltene Knochenaffektionen. Archiv f. klin. Chirurgie, Bd. 36.Google Scholar
  14. 4).
    Garré, Über besondere Formen und Folgezustände der akuten infekt. Osteomyelitis. Beiträge zur klin. Chirurgie, Bd. 10.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1905

Authors and Affiliations

  • P. Glimm
    • 1
  1. 1.chirurgischen Universitätsklinik zu GreifswaldGreifswaldDeutschland

Personalised recommendations