Advertisement

Forstwissenschaftliches Centralblatt

, Volume 103, Issue 1, pp 1–16 | Cite as

Erkenntnisse über die Walderkrankung

Dargestellt an Projekten der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg
  • H. -U. Moosmayer
Article

Zusammenfassung

Es wird die Forschungskonzeption der FVA mit ihren verschiedenen Methodenbereichen dargestellt. Aus dieser Konzeption werden einige Projekte mit den bisherigen Ergebnissen als Beispiele herausgegriffen. Wichtige Gruppen tierischer und pflanzlicher Schaderreger konnten mit Hilfe systematischer Erhebungen auf den Dauerbeobachtungsflächen als primäre Verursacher der Tannen-Erkrankung ausgeschlossen werden.

Jahrringanalysen an Tannen ergaben signifikante Zuwachsrückgänge bei den heute kranken Bäumen im Vergleich zu den gesunden, die häufig etwa ab 1960 eingesetzt haben. Bei der Fichte scheinen so weit zurückreichende Reduktionen seltener zu sein. Ein Nadelverlust von ungefähr 20% zeichnete sich bei Tanne und Fichte als kritische Grenze für eindeutige Zuwachsreaktionen ab.

Im dritten Beispiel wurde mit einer verbreitungsstatistischen Untersuchung vom mittleren Schwarzwald bis zum Südwestteil der Schwäbischen Alb das räumliche Zusammentreffen von Schadensmerkmalen und Belastungsfaktoren geprüft. Dabei ergaben sich deutliche Hinweise auf die Mitwirkung des Schwefeldioxids und seiner Folgeprodukte.

Perceptions about the forest decline Illustrated by projects of the Baden-Württemberg Forest Experiment Station

Summary

The research concept of the forest experiment, station with its scope and various methods used is presented. From this concepts, some projects and their results as yet are cited.

Through systematical inventories on the permanent observations areas, important groups of animal and plant pests could be eliminated as primary causes for the fir decline.

Analyses of annual rings on firs showed significant reduction of increment, frequently beginning about 1960, on presently sick trees when compared with healthy ones. With spruce, growth reduction dating back that far seems to occur more seldom. For spruce and fir, a loss of approximately 20% of the needles indicates a critical threshold for definite reactions of the increment.

In the third example, based on a respective survey from the Central Black Forest to the southwestern part of the Swabian Alb, the spatial coincidence of damage symptoms and the presence of harmful factors was investigated. There are strong indications that sulfur dioxide and its derivatives are contributing factors.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Athari, S., 1983: Zuwachsvergleich von Fichten mit unterschiedlich starken Schadsymptomen. Allg. Forstzeitschrift, 653–655.Google Scholar
  2. Cox, R. A. 1983: Atmospheric transformations related to acid deposition. EG-Symposium «Saure Niederschläge—eine Herausforderung für Europa», Karlsruhe.Google Scholar
  3. Eichhorn, O., 1981: Zoologische Aspekte des Tannensterbens. Forstwiss. Cbl.100, 270–275.CrossRefGoogle Scholar
  4. Franz, F., 1983: Auswirkungen der Walderkrankungen auf Struktur und Wuchsleistungen der Waldbestände. Forstwiss. Cbl.102, 186–200.CrossRefGoogle Scholar
  5. Fink, S.; Braun, H. J., 1978: Zur epidemischen Erkrankung der WeißtanneAbies alba Mill. I. Untersuchungen zur Symptomatik und Formulierung einer Virose-Hypothese. Allg. Forst- u. Jagd-Ztg., 145–150.Google Scholar
  6. Frenzel, B., 1983: Beobachtungen eines Botanikers zur Koniferen-Erkrankung. Allg. Forstzeitschrift, 743–747.Google Scholar
  7. Kandler, O., 1983: Waldsterben: Emissions- oder Epidemiehypothese? Naturwissenschaftliche Rundschau, 488–490.Google Scholar
  8. Kenk, G., 1983: Zuwachsuntersuchungen in geschädigten Tannenbeständen in Baden-Württemberg. Allg. Forstzeitschrift, 650–652.Google Scholar
  9. Kenk, G.; Evers, F.; Unfried, P.; Schröter, H., 1983: Düngung als Therapie gegen Immissionsauswirkungen in Tannen-Fichten-Beständen? Dargestellt am Beispiel einer langfristig beobachteten Düngungsversuchsanlage im Nordschwarzwald. Allg. Forst- u. Jagd-Ztg., 153–170.Google Scholar
  10. Künstle, E.; Mitscherlich, G., 1975: Messungen von Photosynthese, Transpiration und Atmung in einem Mischbestand im Schwarzwald. Allg. Forst- u. Jagdztg., 45–62, 88–99.Google Scholar
  11. Mitscherlich, G., 1983: Untersuchungen über die Reaktion kranker Alttannen auf die Witterung. Allg. Forst- u. Jagdztg. 101–105.Google Scholar
  12. Mohr, H., 1965: Das Gesetz in der Biologie. Freiburger Dies universitatis; Hans Ferdinand Schulz Verlag. Freiburg: Bd. 12, 23–49.Google Scholar
  13. Mohr, H., 1983: Zur Faktorenanalyse des «Baumsterbens»-Bemerkungen eines Pflanzenphysiologen. Alg. Forst- u. Jagdztg., 105–110.Google Scholar
  14. Moosmayer, H.-U., 1957: Zur ertragskundlichen Auswertung der Standortsgliederung im Ostteil der Schwäbischen Alb. Mitt. des Vereinsf. Forstl. Standortskd. u. Forstpflanzenzüchtung, Heft 7, 3–41.Google Scholar
  15. Obländer, W.; Wörth, R.; König, E.; Braunger, H.; Schröter, H., 1983: Ergebnis und Interpretation von zweijährigen Schwefeldioxid-Immissionsmessungen an Tannenbeobachtungsflächen im Schwarzwald und in angrenzenden Wuchsgebieten. Allg. Forst- u. Jagdztg., 175–180.Google Scholar
  16. Prinz, B.; Krause, H. M.; Stratmann, H., 1982: Vorläufiger Bericht der Landesanstalt für Immissionsschutz über Untersuchungen zur Aufklärung der Waldschäden in der Bundesrepublik Deutschland. LIS-Berichte Nr. 28.Google Scholar
  17. Prinz, B., 1983: Gedanken zum Stand der Diskussion über die Ursache der Waldschäden in der Bundesrepublik Deutschland. Forst- u. Holzwirt 460–466.Google Scholar
  18. Rehfuess, K. E., 1983: Walderkrankungen und Immissionen—eine Zwischenbilanz. Allg. Forstzeitschrift, 601–610.Google Scholar
  19. Rehfuess, K. E., 1983: Ersatztriebe an Fichten. Allg. Forstzeitschrift 1111.Google Scholar
  20. Schöpfer, W.; Hradetzky, J., 1983: Zielsetzungen, Methoden und Probleme der terrestrischen Waldschadensinventur Baden-Württemberg. Mitt. d. Forstl. Versuchs- u. Forschungsanstalt Bad.-Württ., Heft 107.Google Scholar
  21. Schröter, H., 1983: Entwicklung des Gesundheitszustandes von Tannen und Fichten auf Beobachtungsflächen der FVA in Baden-Württemberg. Allg. Forst- u. Jagdztg., 123–131.Google Scholar
  22. Schwenke, W., 1983: Untersuchungen zum Auftreten von Tanneninsekten und Nematoden im Zusammenhang mit dem Tannensterben. In: Information 4/83 der Bayerischen Staatsforstverwaltung.Google Scholar
  23. Ulrich, B.; Matzner, E., 1983: Abiotische Folgewirkungen der weiträumigen Ausbreitung von Luftverunreinigungen. Umweltforschungsplan des Bundesministers d. Innern, Luftreinhaltung, Forschungsbericht 104 02 615.Google Scholar
  24. Weischer, B., 1983: Nematoden als Ursache von Nadelbaumkrankheiten. Allg. Forst- und Jagdztg., 122–123.Google Scholar
  25. Wörth, R.; Braunger, H.; Obländer, W.; Kühling, P., 1983: Schwefeldioxid-Immissionsmessung im Raum Schwarzwald von August 1980 bis September 1982. Bericht 93/83 der Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg.Google Scholar
  26. Der Rat von Sachverständigen für Umweltfragen 1983: Waldschäden und Luftverunreinigungen. Sondergutachten. W. Kohlhammer Verlag, Abt. Veröffentlichungen des Statistischen Bundesamtes.Google Scholar

Copyright information

© Verlag Paul Parey 1984

Authors and Affiliations

  • H. -U. Moosmayer
    • 1
  1. 1.Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-WürttembergFreiburg i. Br.

Personalised recommendations