Quasikausale Modellierung des Standort-Leistung-Bezuges als Voraussetzung zum Aufbau flexibler Mischbestandsmodelle

Article

Zusammenfassung

Es wird ein Modell vorgestellt, mit dem die Entwicklung der Bestandesoberhöhe in Abhängigkeit vom Standort prognostiziert werden kann. In einem ersten Schritt wird ein System von Ursache-Wirkungsfunktionen aufgestellt, in das neben Klimavariablen auch CO2 und NOx sowie ursprünglich fachsprachlich kodierte Standortfaktoren wie Bodenfrische und Nährstoffversorgung mit aufgenommen werden. Zur Verdichtung der standörtlichen Wirkungswerte zu der gesuchten Höhenwachstumsgröße wird die Wachstumsdifferentialgleichung nachVon Bertalanffy standortabhängig und auf breiter Datenbasis regressionsanalytisch parametrisiert. Das empirisch validierte Model kann genutzt werden, um die Zuwachsreaktionskinetik von Einzelbäumen und Waldbeständen unter verschiedenen Klimaszenarien simulativ zu erschließen.

Modelling site dependent height growth as a basis for the design of growth-simulators for uneven-aged mixed species stands

Summary

The design of a model is presented that can be used to predict forest and single tree height growth under varying climatic and site specific environmental conditions. In addition the model is designed to be implemented into a single tree growth simulator. In a first step a system of empirically parameterized response functions is developed that includes climate variables and soil characteristics as well as CO2 and NOx. The second step maintains the environment dependent formulation of the differential equation byVon Bertalanffy to describe tree height growth as a factor of climate, soil and immissions. The model ist empirically tested and examples of simulation results are given.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Anders, S., 1988: Modelle der ökofaktorabhängigen Stoffproduktion gleichaltriger Baumholzreinbestände von Kiefer und Buche. Dissertation (B), Technische Universität Dresden.Google Scholar
  2. Arbeitskreis Standortskartierung, 1985: Forstliche Wuchsgebiete und Wuchsbezirke in der Bundesrepublik Deutschland, vom Arbeitskreis Standortskartierung in der Arbeitsgemeinschaft Forsteinrichtung. Münster-Hiltrup: Landwirtschaftsverlag.Google Scholar
  3. Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, 1993: Anlage zu den Grundsätzen für die waldbauliche Behandlung der Fichte im bayerischen Staatswald, Landesministerielles Schreiben Nr. F4-W 100–106 vom 15. 4. 1993.Google Scholar
  4. Chen, S.-J.;Hwang, C.-L., 1992: Fuzzy Multiple Attribute Decision Making Methods and Applications, Lecture Notes in Economics and Mathematical Systems, Vol. 375. Berlin, Heidelberg, New York: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  5. Der Spiegel, 1994: Der Öko-Wald: Rezept gegen das Baumsterben. Nr. 48, S. 54–70.Google Scholar
  6. Hari, P.;Raunemaa, A.;Hautojärvi, A., 1985: The effects on forest growth of air pollution from energy production. Atmospheric Environment,20, 129–137.CrossRefGoogle Scholar
  7. IPCC, 1990: Climate Change, Intergovernmental Panel on Climate Change, Report prepared for IPCC by Working Group I, edited by Houghton, J. T.; Jenkins, G. J.; Ephraums, J. J. Meteorological Office, Bracknell. Cambridge: University Press.Google Scholar
  8. Kahn, M., 1994: Modellierung der Höhenentwicklung ausgewählter Baumarten in Abhängigkeit vom Standort. Forstliche Forschungsberichte München, Nr. 141.Google Scholar
  9. Keller, W., 1992: Bonität in Fichten-Folgebeständen ehemaliger Fichten-Versuchsflächen der WSL. Deutscher Verband Forstlicher Versuchsanstalten, Sektion Ertragskunde, Jahrestagung vom 1.6–3.6 1992, Grillenburg/Sachsen.Google Scholar
  10. Kramer, H.;Akça, A., 1987: Leitfaden für Dendrometrie und Bestandesinventur. Frankfurt/M.: Sauerländer's Verlag.Google Scholar
  11. Nagel, J., 1994: Niedersächsischer Ertragskundlicher Waldwachstumssimulator NEWS. Unveröffentlichtes Manuskript aus der Niedersächsischen Forstlichen Versuchsanstalt.Google Scholar
  12. Nebe, W., 1966: Über die Standortsbedingungen optimal wachsender Fichtenbestände. Die sozialistische Forstwirtschaft, 268–271.Google Scholar
  13. Nebe, W., 1968: Über Beziehungen zwischen Klima und Wachstum der Fichte (Picea abies) in ihrem europäischen Verbreitungsgebiet. Archiv für Forstwesen17, 1219–1238.Google Scholar
  14. Otto, H.-J., 1989: Langfristige, ökologische Waldbauplanung für die Niedersächsischen Landesforsten, Band 1. Mitteilungen aus der Niedersächsischen Landesforstverwaltung. Aus dem Walde, Heft 42.Google Scholar
  15. Otto, H.-J., 1991: Langfristige, ökologische Waldbauplanung für die Niedersächsischen Landesforsten, Band 2. Mitteilungen aus der Niedersächsischen Landesforstverwaltung. Aus dem Walde, Heft 43.Google Scholar
  16. Pretzsch, H., 1992a: Konzeption und Konstruktion von Wuchsmodellen für Rein- und Mischbestände. Forstliche Forschungsberichte München, Nr. 115.Google Scholar
  17. Pretzsch, H., 1992b: Wuchsmodelle für Mischbestände als Herausforderung für die Waldwachstumsforschung. Forstw. Cbl.111, 87–105.CrossRefGoogle Scholar
  18. Richards, F. J., 1959: A flexible growth function for empirical use. Journal of Experimental Botany10, 29, 290–300.CrossRefGoogle Scholar
  19. Röhe, P., 1985: Untersuchungen über das Wachstum der Buche in Baden-Württemberg. Dissertation 1984 Universität Freiburg, Selbstverlag der Landesforstverwaltung Baden-Württemberg, Stuttgart.Google Scholar
  20. Ulrich, B.; Puhe, J., 1993: Auswirkungen der zukünftigen Klimaveränderung auf mitteleuropäische Waldökosysteme und deren Rückkopplungen auf den Treibhauseffekt. Forschungszentrum Waldökosysteme der Universität Göttingen, unveröffentlichter Studienbericht für die Enquete-Kommission “Schutz der Erdatmosphäre” des Deutschen Bundestages.Google Scholar
  21. Waldbauinstitut Göttingen, 1987: Die einheimischen und die wichtigsten fremdländischen Baumarten. Aus dem Institut für Waldbau, Abteilung für Waldbau der Tropen und Naturwaldforschung, Universität Göttingen.Google Scholar
  22. Walter, H., 1979: Allgemeine Geobotanik. 2. Aufl. UTB 284. Stuttgart: Ulmer, UTB 284.Google Scholar
  23. Wenk, G.;Antanaitis, V.;Smelko, S., 1990. Waldertragslehre. Berlin: Deutscher Landwirtschaftsverlag.Google Scholar
  24. Zimmermann, H.-J., 1991: Fuzzy set theory and its applications. 2nd ed. Lancaster, Dordrecht: Kluwer Academic Publishers.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Blackwell Wissenschafts-Verlag 1995

Authors and Affiliations

  • M. Kahn
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für WaldwachstumskundeForstliche Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität MünchenFreising

Personalised recommendations