Forstwissenschaftliches Centralblatt

, Volume 107, Issue 1, pp 104–111 | Cite as

Bodenphysikalische und bodenmechanische Informationen der forstlichen Standortskarte

  • T. Müller
Article
  • 21 Downloads

Zusammenfassung

Es wird ein Klassifizierungssystem vorgestellt, das es der forstlichen Praxis ermöglichen soll, die Empfindlichkeit von Waldstandorten gegenüber unerwünschten Auswirkungen von Fahrzeugbewegungen abseits befestigter Wege zu beurteilen.

In einem kleinen Waldgebiet im bayerischen Alpenvorland wurden die dafür benötigten bodenphysikalisch-mechanischen Kennwerte ermittelt. Es deutet sich an, daß die Standortskarte die Böden auch hinsichtlich der für eine Gefährdung relevanten Kenngrößen mehr oder weniger deutlich gliedert.

Das methodische Vorgehen bei der Zuordnung der ausgewählten Standorte zu den vorgeschlagenen Empfindlichkeitsklassen wird aufgezeigt und eine Risikobeurteilung für die ausgewählten Standortseinheiten versucht.

Die Erweiterung der Standortskartierung zu einer Gefährdungskartierung erscheint möglich. Eine weitergehende quantitative Beschreibung der Standortseinheiten und die Erhebung einiger zusätzlicher Kenngrößen im Rahmen der Standortskartierung ist dafür notwendig.

Soil-physical and soil-mechanical information from the forest site map

Summary

A classification system is proposed which enables forest management to assess the sensitivity of forest sites according to the risk of root damage and adverse impacts on the soil by off-road vehicles.

Using a forest area in upper Bavaria as an example, some essential physical und mechanical soil properties from four selected site classes were determined in order to demonstrate the procedure and to test the proposed classification system by applying field data.

It can be shown that in principle the existing site classification system can be extended to a sensitivity classification. For that, some more quantitative descriptions of the site units are needed, and some further soil parameters are to be determined.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Beekmann, F., 1987: Soil strength and forest operations. Dissertation an Landbouwuniversiteit in Wageningen (NL).Google Scholar
  2. Bolling, J. H., 1986: How to predict soil compaction from agricultural tires. Journal of Terramechanics,22, 4, S. 205–223.CrossRefGoogle Scholar
  3. Braunack, M. V., 1986: The residual effects of tracked vehicles on soil surface properties. Journal of Terramechanics,23, 1, S. 37–50.CrossRefGoogle Scholar
  4. Bredberg, C.-J.;Wästerlund, J., 1983: Wurzel-und Bodenschäden durch Fahrzeuge. Forstwiss. Centralblatt102, 2, S. 86–97.CrossRefGoogle Scholar
  5. Breitsameter, J.; Zander, J., 1986: Untersuchungen über die Auswirkungen von Feinerschließungsmaßnahmen und Rückebetrieb auf die Versickerungsleistung von Waldböden; dargestellt am Beispiel des Forstamtes Zwiesel. Abschlußbericht eines Forschungsprojekts des Kuratoriums der FVA in München.Google Scholar
  6. Elbanna, E. B.;Witney, B. D., 1987: Cone penetration resistance equation as a function of the clay ratio, soil moisture content and specific weight. Journal of Terramechanics,24, 1, S. 41–56.CrossRefGoogle Scholar
  7. Freitag, D. R., 1987: A proposed strength classification test for fine-grained soils. Journal of Terramechanics,24, 1, S. 25–39.CrossRefGoogle Scholar
  8. Hildebrand, E. E., 1983: Der Einfluß der Bodenverdichtung auf die Bodenfunktionen im forstlichen Standort. Forstwiss. Centralblatt102, 2, S. 111–125.CrossRefGoogle Scholar
  9. Hildebrand, E. E.;Wiebel, M., 1986: Zur Bedeutung des Bodenwassergehalts von Feinlehmstandorten bei der Entstehung von Bodenschäden durch Befahrung. Allgem. Forstzeitschrift, H. 25/26, S. 617–622.Google Scholar
  10. Knight, S. J.; Rula, A. A., 1961: Measurement and estimation of trafficability of fine-grained soils. Proc. of the 1st Int. Conf. of ISTVS, Turin, S. 371–386.Google Scholar
  11. Kogure, K.;Ohira, Y.;Yamaguchi, H., 1985: Basic study of probabilistic approach to prediction of soil trafficability—statistical characteristics of cone index. Journal of Terramechanics,22, 3, S. 147–156.CrossRefGoogle Scholar
  12. KTBL-Schrift 308, 1986: Bodenverdichtungen beim Schlepper-und Maschineneinsatz und Möglichkeiten zu ihrer Verminderung. Herausgegeben vom Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e. V., Münster-Hiltrup.Google Scholar
  13. Löffler, H., 1979: Forsttechnische Geländeklassifikation. Forsttechnische Informationen 31 Nr., 12, S. 89–92.Google Scholar
  14. — 1982: Standortserkundung und forsttechniche Geländeklassifikation. Forstwiss. Centralblatt101, 2, S. 69–80.CrossRefGoogle Scholar
  15. —, 1986: Bodenschäden bei der Holzernte—Ursachen, Folgen, Vorbeugung. Holzzentralblatt Nr. 149 S. 2190–2192.Google Scholar
  16. Taylor, J. H.;Burt, E. C., 1984: Flotation tires and subsurface compaction. Proc. of the 8th Int. Conf. of ISTVS, Cambridge, Vol. II, S. 751–759.Google Scholar
  17. Taylor, J. H.;Gill, W. R., 1984: Soil compaction: state of the art report. Journal of Terramechanics,21, 2, S. 195–213.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Verlag Parey 1988

Authors and Affiliations

  • T. Müller
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Forstliche Arbeitswissenschaft und Verfahrenstechnik der Universität MünchenMünchen 80

Personalised recommendations