Advertisement

Forstwissenschaftliches Centralblatt

, Volume 107, Issue 1, pp 95–103 | Cite as

Waldarbeit im Wandel

  • H. Löffler
Article
  • 21 Downloads

Zusammenfassung

Im kommenden Jahrzehnt wird in vielen Forstbetrieben ein hoher Prozentsatz der Forstwirte ausscheiden, gleichzeitig wird die Zahl der Auszubildenden stark zurückgehen. Auf dem Hintergrund neuer technischer Entwicklungen, des Strukturwandels in der Landwirtschaft und der wachsenden Nachfrage nach Ausgleichs- und Freizeittätigkeit im Wald werden verschiedene Optionen der künftigen Arbeitserledigung im Forstbetrieb erörtert. Sie reichen von der Hochmechanisierung mit spezialisierten Mitarbeitern über den Zu- udn Nebenerwerbslandwirt als Kleinunternehmer bis zur Eigenleistung und zum “Selbstwerber” für leichtere handwerkliche Tätigkeiten.

Forest labour in transition

Summary

In the coming decade, in many forest enterprises a high percentage of workers will retire. At the same time the number of apprentices will decrease remarkably.

With modern technical developments, structural changes in agriculture, and increasing demand for leisure activities in the forest as a background, various possibilities to perform forest work in the future are outlined. The options cover a broad range: from highly mechanized operations with well trained and specialized operators, over part-time work by farmers, to self-employed hobby workers.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Böltz, K., 1987: Die Ausbildung zum Forstmaschinenführer-Theoretisches Modell und reale Verhältnisse. Holz-Zentralblatt. Nr. 112, S. 1593–1598.Google Scholar
  2. Bosse, G., 1987: Wirtschaftlichkeit durch überbetriebliche Arbeitsorganisation im Privatwald. Allgemeine Forstzeitschrift Nr. 40/41, S. 1028–1029.Google Scholar
  3. Damm v., H.-W., 1987: Arbeitsorganisation und Berufsqualifikation-Personelle Voraussetzungen automatisierter Produktionssysteme. REFA-Nachrichten Nr. 4, S. 19–21.Google Scholar
  4. Duffner, W., 1987: Subvention statt Innovation? Ansätze zur wirtschaftlichen Betriebsgestaltung aus der Sicht eines privaten Forstbetriebes. Holz-Zentralblatt Nr. 112, S. 1616–1621.Google Scholar
  5. — 1987: Der Forstbetrieb als dynamioches System—wirtwchaftliche Betriebsgestaltung aus der Sicht privaten Forstbetriebes. Allgemeine Forstzeitschrift Nr. 40/41, S. 1024–1026.Google Scholar
  6. Frankek, H., 1987: Auswirkungen des Tecnikwandels auf den Arbeitsmarkt. REFA-Nachrichten Nr. 4, S. 23–28.Google Scholar
  7. Rothkirch, v., Chr.;Weidig, I., 1985: Die Zukunft der Arbeitslandschaft—Zum Arbeitskräftebedarf nach Umfang und Tätigkeiten bis zum Jahre 2000. Textband. Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit, Nürnberg. BeitrAB 94.1.Google Scholar
  8. Rothkirch v., Chr.; 1986: Zum Arbeitskräftebedaff nach Qualifikationen biz zum Jahre 2000. Institu für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit, Nürnberg. BeitrAB 95.Google Scholar
  9. Speidel, G., 1968: Die Messung des Rationalisierungserfolges. Forsttechnische Informationen,20, Nr. 1.Google Scholar
  10. Steinlin, H., 1968: Die Beeinflussung der Arbeitsproduktivität durch Produktionsverfahren und Betriebsorganisation. In: Möglichkeiten optimaler Betriebsgestaltung in der Forstwirtschaft. Bayerischer Landwirtschaftsverlag, München-Basel-Wien. S. 230.Google Scholar
  11. Weidinger, A., 1987: Möglichkeiten und Notwendigkeit des Maschinenringes für die bäuerliche Landwirtschaft. MR Intern, Kuratorium Bayerischer Maschinen- und Betriebshilfsringe. Heft 87/1, S. 3–5.Google Scholar
  12. Zwirglmaier, G.; Löffler, H.; Patzak, W., 1985: Struktur und Frühinvalidität der Waldarbeiterschaft der Bayerischen Staatsforstverwaltung. Forstliche Forschungsberichte München. Schriftenreihe der Forstwissenschaftlichen Fakultät der Unviersität München und der Bayerischen Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt, Band 67.Google Scholar

Copyright information

© Verlag Parey 1988

Authors and Affiliations

  • H. Löffler
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Forstliche Arbeitswissenschaft und Verfahrenstechnik der Universtät MünchenMünchen 80

Personalised recommendations