Advertisement

Forstwissenschaftliches Centralblatt

, Volume 105, Issue 1, pp 352–357 | Cite as

Vitalitätsansprache von Fichten auf der Grundlage spektraler Rückstrahlungsmessungen

  • Barbara Koch
  • U. Ammer
  • H. Wittmeier
Article
  • 24 Downloads

Zusammenfassung

Ziel des Projekts ist die Erarbeitung spektraler Rückstrahlungscharakteristiken von Einzelbäumen und Bestandesoberflächen zur Erfassung und kontinuierlichen Beobachtung von Vitalitätsunterschieden bzw. Schädigungen an Waldbäumen, insbesondere an Fichten. (Ammer et al. 1983;Hildebrandt 1976). Die für die Spektroradiometermessungen wichtigen objektunabhängigen Einflußparameter wie Sonnenstand, Meßrichtung, Neigungswinkel, Öffnungswinkel und Beleuchtungsverhältnisse sind durch eine Vielzahl von Voruntersuchungen bestimmt worden. Erste Meßergebnisse an Testflächen im Höglwald und im Erbersberger Forst lassen deutliche Reaktionen im Spektralverhalten erkennen, die auf Vitalitäts- und phänologische Unterschiede zurückgeführt werden können.

Judging vigor of spruces on the basis of spectral reflection measurements

Summary

Objective of the research project is the evaluation of characteristic spectral signatures for single trees and stands to assess and continuously monitor differences in vigor, or damages of trees, respectively, especially for spruce.

The object-independent parameters which are important for the spectro-radiometer measurements, such as angle and elevation of the sun, inclination, measuring direction, angle of view, and illumination have been determined by numerous previous investigations. First results from the testsites “Höglwald” and “Ebersberger Forst” show distinct differences in the spectral curves which can be related to different degrees of vigor and phenology.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ammer, U.;Mössmer, R.;Bröker, U., 1983: Der Beitrag der Fernerkundung zur Erfassung der Waldschäden. Forstw. Cbl.102, 149–157.Google Scholar
  2. Ernst, D., 1984: Beschreibung des Feldspektroradiometers. Interner Bericht.Google Scholar
  3. Gates, D.M., 1970: Physical and physiological properties of plants. In: Remote sensing with special references to agriculture and forestry. Washington D.C.: Nat. Acad. of Science. S. 224–252.Google Scholar
  4. Hildebrandt, G., 1976: Die spektralen Reflexionseigenschaften der Vegetation. In: Proc. of the Symp. on Remote Sensing in Forestry, IUFRO, Oslo, June 1976, 9–23.Google Scholar
  5. Koch, B.;Ammer, U.;Kritikos, G.;Kübler, D., 1984: Untersuchungen zur Beurteilung der Vitalität von Fichten anhand multispektraler Scannerdaten. Forstw. Cbl.103, 214–231.CrossRefGoogle Scholar
  6. Kreutzer, K.;Bittersohl, J., 1986: Untersuchungen über die Auswirkungen des sauren Regens und der kompensatorischen Kalkung im Wald. Forstw. Cbl.105, H. 4, 273–282.CrossRefGoogle Scholar
  7. Maschning, E., 1986: Entwicklung des visuellen Gesundheitszustandes im Fichtenaltbestand Höglwald. Forstw. Cbl.105, H. 4, 350–352.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Verlag Parey 1986

Authors and Affiliations

  • Barbara Koch
    • 1
  • U. Ammer
    • 1
  • H. Wittmeier
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für LandschaftstechnikMünchen 40

Personalised recommendations