Forstwissenschaftliches Centralblatt

, Volume 105, Issue 1, pp 115–122 | Cite as

Waldschaden und Zuwachsreaktion— dargestellt am Beispiel geschädigter Fichtenbestände im Nationalpark Bayerischer Wald

  • H. Röhle
Article

Zusammenfassung

Im Nationalpark Bayerischer Wald wurden intensive Zuwachserhebungen auf 18 Probeflächen durchgeführt, um eine regionaltypische Leitbeziehung zur Abschätzung des Grundflächen-Zuwachsrückganges geschädigter Fichtenbestände anhand des mittleren Bestandes-Nadelmassenverlustes zu entwickeln. Die Untersuchungen lieferten folgende Ergebnisse:
  • — Eine deutliche Differenzierung des Wachstumsverhaltens von Fichten der verschiedenen Vitalitätsklassen erfolgte vor etwa 10 bis 15 Jahren. In der 3-Jahres-Periode 1981 bis 1983 ist eine ausgeprägte Staffelung der periodischen Grundflächenzuwächse nach Vitalitätsklassen festzustellen. In den Klassen 4 und 5 sind die Zuwachsrückgänge besonders gravierend.

  • — Ausgehend von einem regressionsanalytischen Ansatz konnte eine Leitbeziehung entwickelt werden, die eine Schätzung der zu erwartenden Zuwachsverluste für Fichtenbestände im Untersuchungsgebiet ermöglicht.

  • — Die Leitbeziehungen geben Minderzuwächse für den laufenden Bestandes-Grundflächenzuwachs an, die im allgemeinen etwas geringer sind als die mittleren Nadelverlustprozente. Die Zuwachsminderungen sind dabei in den unteren Altersklassen bei gleichem Nadelverlust geringer als in den höheren Altersklassen.

Forest damage and reaction of increment illustrated by damaged spruce stands in the Bavarian Forest National Park

Summary

Detailed increment investigations are being made on 18 sample plots in the Bavarian Forest National Park with the objective of finding prediction equations, typical for the region, for estimating basal area increment reduction of damaged spruce stands from average loss of stand needle mass. The investigations showed the following results:
  • — A distinct differentiation of the growth pattern of spruces of different vigor classes occurred approximately 10 to 15 years ago. A distinct graduation of periodic basal area increment by vigor classes has been found for the 3-year-period 1981 to 1983. Increment reduction is intensified especially in classes 4 and 5.

  • — Using regression analysis, a prediction equation was derived which makes it possible to estimate increment losses to be expected in spruce stands within the research area.

  • — The prediction equations show decreases of current stand basal area increment which are generally somewhat lower than the average percentages of needle losses. With needle losses being the same, increment decreasesless in younger age classes than in older ones.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Assmann, E.; Franz, F.; 1963: Vorläufige Fichten-Ertragstafel für Bayern. München.Google Scholar
  2. Kasberger, G., 1982: Schaftaufbau, Wachstumsgang und Kronenstrukturmerkmale wuchsgeschädigter Fichten im Forstamt Bodenmais. Diplomarbeit MWW-DA 29, LMU München.Google Scholar
  3. Lindner, G., 1984: Schadbild und Zuwachsleistung eines geschädigten Fichtenbestandes im Bayerischen Wald—Schadensbedingte Formveränderungen und Zuwachsleistung. Diplomarbeit MWW-DA 38, LMU München.Google Scholar
  4. Röhle, H., 1984: Wachstumsgang und Biomassenstruktur geschädigter Fichten—Ergebnisse ertragskundlicher Untersuchungen in verschiedenen bayerischen Schadgebieten. Deutscher Verband Forstlicher Forschungsanstalten, Sektion Ertragskunde. Tagungsbericht 1984, S. 3/1–3/24.Google Scholar
  5. Röhle, H., 1985 a: Ansatz zur Zuwachsverlustschätzung für Fichten-Schadbestände im Nationalpark Bayerischer Wald. Deutscher Verband Forstlicher Forschungsanstalten, Sektion Ertragskunde. Tagungsbericht 1985, S. 13/1–13/21.Google Scholar
  6. Röhle, H., 1985 b: Ertragskundliche Aspekte der Walderkrankungen. Vortrag auf der Forstlichen Hochschulwoche München 1984, Forstw. Cbl., 104, H. 3/4, S. 225–242.CrossRefGoogle Scholar
  7. Schmidt, J., 1985: Vergleichende Beurteilung der Schadmerkmalsstrukturen aus Infrarot-Luftbildaufnahmen und terrestrischen Erhebungen in geschädigten Fichtenbeständen des Bayerischen Waldes. Diplomarbeit MWW-DA 39, LMU München.Google Scholar

Copyright information

© Verlag Parey 1986

Authors and Affiliations

  • H. Röhle
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für WaldwachstumskundeUniversität MünchenMünchen 40

Personalised recommendations