Advertisement

Forstwissenschaftliches Centralblatt

, Volume 87, Issue 1, pp 8–36 | Cite as

Grundlagen des naturnahen Waldbaus in Europa

  • K. Rubner
  • H. Rubner
  • F. Rittershofer
Abhandlungen

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Aaltonen, V. T., 1919: Über die natürliche Verjüngung der Heidewälder im finnischen Lappland. Communicationes ex Instituto Quaestionum Forestalium Finlandiae, 1, 1919.Google Scholar
  2. Assmann, E., 1961: Waldertragskunde. München.Google Scholar
  3. Baseler, J., 1932: Urwaldprobleme in Nordanatolien. Mitt. aus dem Institut für ausländische Forstwirtschaft Tharandt, 2.Google Scholar
  4. Berg, L. 1958: Die geographischen Zonen der Sowjetunion. Bd. 1, Leipzig.Google Scholar
  5. Bernhard, R., 1928/29: Borkenkäferfraß im Naturwald. Silva (Forstliche Wochenschrift), Jg. 16/17.Google Scholar
  6. Buchholz, E., 1961: Die Waldwirtschaft und Holzindustrie der Sowjetunion. München.Google Scholar
  7. Burger, H., 1928: Reine und gemischte Bestände. Z. f. Forst- u. Jagdwes., Jg. 60.Google Scholar
  8. Burger, H., 1951: Waldklimafragen. Mitt. der Schweiz. Anstalt f. d. Forstl. Versuchswesen, Bd. 21.Google Scholar
  9. Dannecker, K., 1941: Daseinskampf der Weißtanne in ihren Heimatgebieten. Allg. Forstund Jagdztg.Google Scholar
  10. Dengler, A., 1930. Waldbau auf ökologischer Grundlage. Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  11. Ernst, F., 1952: Aus der Waldgeschichte der schlechtwüchsigen Kieferngebiete der Bayerischen Oberpfalz. Mitteilung aus der Staatsforstverwaltung Bayerns, H. 26.Google Scholar
  12. Fröhlich, J., 1925: Aus dem Südosteuropäischen Urwalde. Forstw. Cbl., Bd. 47.Google Scholar
  13. Fröhlich, J., 1930a: Der südosteuropäische Urwald. Centralblatt f. d. gesamte Forstwesen.Google Scholar
  14. Fröhlich, J., 1930b: Einiges über den Fichtenreinbestand und seine natürliche Wiederverjüngung. Forstw. Cbl., Bd. 52.Google Scholar
  15. Fröhlich, J., 1954: Urwaldpraxis. Radebeul-Berlin.Google Scholar
  16. Gayer, K., 1880: Der Waldbau. 1. Aufl., Berlin.Google Scholar
  17. Göppert, H. R., 1868: Skizzen zur Kenntniß der Urwälder Schlesiens und Böhmens. Nova Acta d. Leopoldinischen Akademie der Naturforscher.Google Scholar
  18. Graser, H., 1931: Zur Frage des Tannensterbens. Forstw. Cbl., Bd. 53.Google Scholar
  19. Hamberg, H. E., 1904: Die Sommernachtsfröste in Schweden, 1871–1900. Stockholm.Google Scholar
  20. Hartmann, F., 1953: Waldbau der natürlichen Ordnung. Österr. Vierteljahresschr. f. d. Forstwesen.Google Scholar
  21. Hassenkamp, W., 1955: Das Scheitern der Plenterwirtschaft in Skandinavien. Forstarchiv, Jg. 26.Google Scholar
  22. Hedemann, O., 1939: Dzieje Puszczy Bialowieskiej. Institut Badawczego Lasów, A, nr. 41, Warszawa.Google Scholar
  23. Heger, A., 1943: Aufbau und Leistung von naturnahen Wäldern im Osten und ihre forstwirtschaftliche Behandlung. Forstw. Cbl., Bd. 65.Google Scholar
  24. Hesmer, H., 1930: Zur Frage des Aufbaus und der Verjüngung europäischer Urwälder. Forstarchiv, Bd. 6.Google Scholar
  25. Hesselman, H., 1916/17: Om våra skogsföryngringsåtgärders inverkan. Meddelanden från Statens Skogsförsöksanstalt, H. 13/14.Google Scholar
  26. Karpinski, J. J., 1948: Bibliografia Bialowieska, Polska Akademia Nauk, Zaklad Ochroni Prirodi Rocznik XVIII, Kraków.Google Scholar
  27. Karpinski, J. J., 1949: Materialy do bioekologii Puszczy Bialowieskiej, Inst. Badań Lésnictwa, A, nr. 56, Warszawa.Google Scholar
  28. Köstler, J., 1950: Waldbau.Google Scholar
  29. Krahl-Urban, J., 1952: Erkrankungen u. Züchtungsmöglichkeiten bei Rotbuche, Stieleiche u. Traubeneiche. Z. f. Forstgenetik u. Forstpflanzenzüchtg.Google Scholar
  30. Krahl-Urban J., 1955: Forstgenetik i. d. Eichen- u. Buchenwirtschaft. Forstarchiv, Bd. 26.Google Scholar
  31. Leibundgut, H., 1943: Waldbau auf naturgesetzlicher Grundlage. Schweiz. Z. f. Forstwes.Google Scholar
  32. Leibundgut, H., 1959: Über Zweck und Methodik der Struktur- und Zuwachsanalyse von Urwäldern. Schweiz. Z. f. Forstwes.Google Scholar
  33. Markgraf, F., 1931: Aus den südosteuropäischen Urwäldern. Z. Forst- u. Jagdwesen, Bd. 63.Google Scholar
  34. Mauve, K., 1931: Über Bestandsaufbau, Zuwachsverhältnisse und Verjüngung im galizischen Karpathen-Urwald. Mitt. aus Forstwirtschaft u. Forstwissenschaft, Bd. 2.Google Scholar
  35. Mayer-Wegelin, H., Möhring, H., undSchulz-Brüggemann, M., 1952: Untersuchungen über den Waldbestand im kl. Urwald des Rothwaldes. Centralbl. f. die gesamte Forst- u. Holzwirtschaft, Bd. 71.Google Scholar
  36. Melechow, J. S., 1934: Zur Frage der natürlichen Verjüngung der Fichte auf Brandflächen. Forstw. Cbl., Bd. 56.Google Scholar
  37. Mlinšek, D., 1967a: Wachstum und Reaktionsfähigkeit der Urwaldbuchen auf der Balkan-Halbinsel (Bosnien). XIV. IUFRO-Kongreß, München, Referate, IV Section 23 (fotomechanisch).Google Scholar
  38. Mlinšek, D., 1967b: Verjüngung und Entwicklung der Dickungen im Tannen-Buchenurwald «Rog» (Slowenien), ebenda. XIV. IUFRO-Kongreß, München, Referate, IV Section 23 (fotomechanisch).Google Scholar
  39. Morasow, G. F., 1959: Die Lehre vom Walde.Google Scholar
  40. Müller, K. M., 1929: Aufbau, Wuchs und Verjüngung der südosteuropäischen Urwälder. Hannover.Google Scholar
  41. Nozicka, J., 1959: Aus der Vergangenheit der böhmischen Urwälder. Communicationes Instituti Forestalis Cechosloveniae. Vol. 1, Praha.Google Scholar
  42. Olberg, A., 1943: Alters- und Qualitätsuntersuchungen an einem aus Plenterbetrieb hervorgegangenen Kiefernaltholzbestand. Mitt. der Akademie für Deutsche Forstwissenschaft, Jg. 3, Bd. 1.Google Scholar
  43. Olberg, A., 1957: Beiträge zum Problem, der Kiefernnaturverjüngung. Schriftenr. der forstl. Fak. Göttingen, Bd. 18.Google Scholar
  44. Paczoski, J., 1930: Lasy Bialowiezy. Poznań.Google Scholar
  45. Pechmann, H. von, 1955: Die Auswirkungen der waldbaulichen Behandlung auf die Holzeigenschaften der Fichte. Forstw. Cbl., Bd. 74.Google Scholar
  46. Plochmann, R., 1961: 150 Jahre Waldbau im Staatswaldgebiet zwischen Osser und Dreisessel. Beiheft 13 zum Forstw. Cbl.Google Scholar
  47. Priehäusser, G., 1952: Über die Entwicklung von Auen, Filzen und anderen Waldvernässungen im Bayerischen Wald. Mitt. a. d. Staatsforstverw. Bayerns, H. 27.Google Scholar
  48. Rubner, H., 1960: Die Hainbuche in Mittel- und Westeuropa, Forschungen z. deutschen Landeskunde, Bd. 121.Google Scholar
  49. Rubner, H., 1967: Forstgeschichte im Zeitalter der Industriellen Revolution. Schriften zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Bd. 8, Berlin.Google Scholar
  50. Rubner, K., 1925: Das Urwaldproblem. Forstarchiv, Bd. 1.Google Scholar
  51. Rubner, K., undReinhold, F., 1953: Das natürliche Waldbild Europas. Hamburg u. Berlin: Paul Parey.Google Scholar
  52. Rubner, K., 1960: Die pflanzengeographischen Grundlagen des Waldbaues. 5. Aufl. Radebeul.Google Scholar
  53. Ruskoff, L., 1934: Einige waldbauliche Bemerkungen über den Wald «Paragalitza». Lessowodska Missal.Google Scholar
  54. Saari, E., 1923: Forest Fires in Finnland. Acta forestalia fennica, Bd. 26.Google Scholar
  55. Scamoni, A., 1955: Neuere Erkenntnisse der forstlichen Vegetationskunde. Archiv f. Forstwesen.Google Scholar
  56. Schimitschek, E., 1953: Forstentomologische Studien im Urwald Rothwald. Z. angew. Entomologie.Google Scholar
  57. Schmidt-Vogt, H., 1966: Zwischen engen und weiten Verbänden. Allg. Forstzeitschrift.Google Scholar
  58. Sonn, S. W., 1960: Der Einfluß des Waldes auf die Böden. Russ. Original, dt. Jena.Google Scholar
  59. Sukatschew, W. N., 1928: Principles of classification of the spruce communities of European Russia. Journal of ecology.Google Scholar
  60. Sukatschew, W. N., 1932: Untersuchungen der Waldtypen des osteuropäischen Flachlands. Abderhaldens Handbuch, Abt. XI.Google Scholar
  61. Tkatschenko, M., 1937: Die Biologie der Urwälder. Lesnaja Industria (russ.).Google Scholar
  62. Tregubov, S., 1941: Les Forêts Vierges montagnardes dans les Alpes Dinariques. Montpellier.Google Scholar
  63. Tschermak, L., 1950: Waldbau auf pflanzengeographisch-ökologischer Grundlage.Google Scholar
  64. Wellenstein, G., 1954: Die große Borkenkäferkalamität in Südwestdeutschland 1944 bis 1951. Ringingen.Google Scholar
  65. Wittich, W., 1952: Der heutige Stand unseres Wissens vom Humus und neue Wege zur Lösung des Rohhumusproblems im Walde. Schriftenreihe der Forstlichen Fakultät Göttingen, 4.Google Scholar
  66. Weck, H., 1947: Die Kiefer Ostelbiens und das Plenterprinzip. Schweiz. Z. Forstwesen.Google Scholar
  67. Weck, H., 1956: Entwicklungsstufen und Gefügetypen von Baumbeständen. Forstw. Cbl.Google Scholar
  68. Wloczewski, T., 1956: Protokól, Komisja Naukowa Lesnictwa. Komitet Nauk Rolniczych, Polska Akademia Nauk, Manuskript.Google Scholar

Copyright information

© Verlag Paul Parey 1968

Authors and Affiliations

  • K. Rubner
  • H. Rubner
  • F. Rittershofer

There are no affiliations available

Personalised recommendations