Advertisement

Archiv für Ophthalmologie

, Volume 3, Issue 2, pp 87–120 | Cite as

Zur Anatomie des Auges

Article
  • 24 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. *).
    Archiv für Ophthalm. I.B. 2. Abth., und Karsten’s Allgem. Encyclopädie der Physik.Google Scholar
  2. *).
    Eine zu Ostern 1856 von Dr. Liebreich nach meinen Präparaten aufgenommene Zeichnung stimmt mit der Elfinger’schen im Wesentlichen überein, nur wurde letztere etwas mehr in Einzelnheiten ausgeführt.Google Scholar
  3. *).
    Krankheiten des Auges, Prag 1856, III. Bd., S. 224.Google Scholar
  4. *).
    Diese Abbildungen hat Herr Dr. Lambl in Prag nach Präparaten, die ich von mässig erhärteten Augen zur mikroskopischen Untersuchung gemacht hatte, bereits im Mai 1856 für mich angefertigt. Bevor ich zur Publication derselben kam, hat H. Müller in Würzburg die Existenz circulär verlaufender Fasern bestimmt erkannt und ihre Beschreibung in der 1. Abtheilung des III. Bandes dieses Archivs niedergelegt. Dr. Lambl hat die Anwesenheit circulärer Fasern zunächst an meridionalen Durchschnitten entdeckt und dann an queren Durchschnitten bestätigt.Google Scholar
  5. *).
    Encyclopädie der Physik. Taf. I. Fig. 2.Google Scholar
  6. *).
    Ich bedaure, dass in Fig. 3 die Abgränzung zwischen Ciliarmuskel und Iris nicht so scharf hervortritt, wie dies in der Zeichnung (dem Originale) angegeben war. In Fig. 2 ist dieser Unterschied dagegen etwas zu grell hervorgehoben. Fig. 3 enthielt übrigens schon in der Zeichnung einen Fehler, der leicht zu einem Missverständniss führen könnte, und den zu verbesscrn ich übersehen habe. Es ist nämlich jene Linie, welche an der Hornhaut die hintere Begränzung der Descemet’schen Haut darstellt, so bis auf die Vorderfläche der Iris fortgezogen, dass es scheint, als huldige ich der Ansicht, dass sich die Descemet’sche Membran auf die Iris fortsetze. Die Iris sollte also in der Zeichnung an ihrer Vorderseite nicht durch eine doppelte, sondern nur durch eine einfache Linie begränzt erscheinen.Google Scholar
  7. *).
    Berlin 1847.Google Scholar
  8. **).
    Lectures on the parts concerned in the operations on the eye and on the structure of the retina, London, 1849 (S. 52).Google Scholar
  9. ***).
    Mikroskopische Anatomie, 1854, II. B. S. 609.Google Scholar
  10. *).
    Ueber das Accommodationsvermögen der Augen, deutsch von Doden, 1855.Google Scholar
  11. **).
    Disquisitio microscopico-anatomica inauguralis de apparatu oculi accommodationis. Utrecht 1855.Google Scholar
  12. *).
    Karsten’s allgemeine Encyclopädie der Physik, 1. Lieferung, Leipzig 1856.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Hermann Peters 1857

Authors and Affiliations

  • Arlt

There are no affiliations available

Personalised recommendations