Advertisement

Mikrochemie

, Volume 10, Issue 1, pp 117–128 | Cite as

Beiträge zur mikrochemischen Auswertung der Fluoreszenzanalyse

  • M. Haitinger
  • F. Feigl
  • A. Simon
Originalabhandlungen

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Chem.-Ztg.,36, 197, 1912.Google Scholar
  2. 2).
    Ztschr. angew. Chem.,39, 608, 1926.Google Scholar
  3. 3).
    Analyst,47, 206, 1922.Google Scholar
  4. 4).
  5. 5).
    F. Emich hat gelegentlich einer Diskussion über Reaktionsempfindlichkeit bei einem Vortrage auf der Hauptversammlung des Vereines Deutscher Chemiker (1931) darauf hingewiesen, daß bei sogenannten Kristallfällungen stets Kristallaggregate einer Erkennungsreaktion zugrunde liegen; es sei aber zu erwarten, daß eine Verfeinerung der Untersuchungstechnik die Möglichkeit einer Erkennung bereits eines Einzelkristalles bieten könne. Wir halten es für möglich, daß die vonWolf beobachtete Erscheinung ein Beispiel für die Richtigkeit derEmich-schen Ansicht ist.Google Scholar
  6. 6).
    Journ. prakt. Chem.,119, 2368, 1928.Google Scholar
  7. 7).
    Ztschr. analyt. Chem.,54, 27, 1915.Google Scholar
  8. 8).
    MikrochemieIX, 431, 1931.Google Scholar
  9. 9).
  10. 10).
    Lumineszenzanalyse im filtrierten ultravioletten Licht, Leipzig, Akademische Verlagsgesellschaft, 1929.Google Scholar

Copyright information

© Emil Haim & Co. 1932

Authors and Affiliations

  • M. Haitinger
    • 1
  • F. Feigl
    • 1
  • A. Simon
    • 1
  1. 1.Aus dem II. Physikalischen Institut der Universität WienAustria

Personalised recommendations