Advertisement

Piezoelektrische Druckmessungen mit der Braunschen Röhre

  • J. Kluge
  • H. E. Linckh
Article
  • 42 Downloads

Zusammenfassung

Die von den Verfassern früher [1] beschriebene piezoelektrische Druckmeßmethode wird durch Verwendung einer Braunschen Röhre als Anzeigegerät an Stelle des Schleifenoszillographen weiterentwickelt und damit hinsichtlich der Eigenfrequenz und Empfindlichkeit weitgehend verbessert. Für die Druckmessungen am Verbrennungsmotor ist eine neue Meßkammer entwickelt worden, die zugleich als Zündkerze ausgebildet ist. Versuchsergebnisse zeigen die Brauchbarkeit der Braunschen Röhre hinsichtlich Lichtstärke, Empfindlichkeit, Abbildungstreue und Strichschärfe sowie die einwandfreie Wirkungsweise des Druckmeßverfahrens. Die größte Empfindlichkeit beträgt 50 mm/at. Ein wesentlicher Vorteil des Verfahrens ist es, daß die Eichung statisch vorgenommen werden kann und daß die Empfindlichkeit unabhängig von der Vorbelastung und dem Erwärmungszustand der Meßkammer ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schriftenverzeichnis

  1. [1]
    J. Kluge u.H. E. Linckh, Piezoelektrische Messungen von Druck- und Beschleunigungskräften, VDI-Zeitschr. Bd. 73 (1929) S. 1311;Google Scholar
  2. [1]a
    dieselben, Piezoelektrischer Indikator für schnellaufende Verbrennungsmotoren, VDI-Zeitschr. Bd. 74 (1930) S. 887;Google Scholar
  3. [1]b
    dieselben, Piezoelektrische Messung mechanischer Größen, Forschung Bd. 2 (1931) S. 153;Google Scholar
  4. [1]c
    dieselben, Druckmessung mit piezoelektrischen Kristallen, Arch. techn. Messen V 132–3 Sept. 1932; hier finden sich ausführliche Literaturhinweise.Google Scholar
  5. [1]d
    A. Nägel, Versuche an schnellaufenden Dieselmotoren, VDI-Zeitschr. Bd. 76 (1932) S. 1213.Google Scholar
  6. [2]
    A. Keys, A piezoelectric Method of Measuring Explosion Pressures, Philos. Mag. (6) Bd. 42 (1921) S. 473;Google Scholar
  7. [2]a
    D. Keys, The Cathode-Ray Oscillograph and its Application to the exact Measurement of Explosion Pressures, Potential Changes in Vacuum Tubes and High Tension Magnets, J. Franklin Inst. Bd. 196 (1923) S. 577;CrossRefGoogle Scholar
  8. [2]b
    Shumpei Watanabe, A new Design of Cathode-Ray Oscillograph and its Applications to Piezo-Electric Measurements. Sci. Pap. Inst. physic. chem. Res., Tokyo, Bd. 12 (1929) S. 82, vgl. a. Bd. 12 (1929) S. 99, Bd. 14 (1930) S. 153, Bd. 12 (1930) S. 251;Google Scholar
  9. [2]c
    A. D. Crow u.W. R. Grimshaw, On the Equation of State of propelant Gases, Philos. Trans. Roy. Soc., Lond., A Bd. 230 (1931) S. 39.CrossRefGoogle Scholar
  10. [3]
    J. Kluge u.H. E. Linckh, Germ. Techn. Bd. 10 (1931) S. 201; — Z. Instrumentenkd. Bd. 52 (1932) S. 177.Google Scholar
  11. [4]
    Joachim u.Illgen, Gasdruckmessungen mit Piezo-Indikator. Z. ges. Schieß.- u. Sprengstoffwes. Bd. 27 (1932) S. 76 u. 121.Google Scholar
  12. [5]
    A. L. Samuel, A method of obtaining a Linear Time Axis for a Cathode Ray Oscillograph, Rev. Scient. Instr. (N. S.) Bd. 2 (1931) S. 532;CrossRefGoogle Scholar
  13. [5]a
    J. Kluge u.H. E. Linckh, Druckmessung mit piezoelektrischen Kristallen, Arch. techn. Messen V 132–3 Sept. 1932.Google Scholar
  14. [6]
    Demontoignier u.Touly, Oscillographe cathodique transportable à developpement synchronisé, Bull. Soc. franç. Électr. Bd. 10 (1930) S. 506;Google Scholar
  15. [6]a
    F. Bedell u.J. Reich, The Oscilloscope: A Stabilized Cathode-Ray Oscillograph with Linear Time-Axis. J. Amer. Inst. Electr. Eng. Bd. 46 (1927) S. 563;Google Scholar
  16. [6]b
    G. J. Finch, R. W. Sutton u.A. E. Tooke, A Time Base for the Cathode-Ray Oscillography of irregulary recurring Phenomena, Proc. Phys. Soc. Bd. 43 (1931) S. 502.CrossRefGoogle Scholar
  17. [7]
    W. W. Hansen, A Lecture-Demonstration Oscillography, Rev. Scient. Instr. (N. S.) Bd. 3 (1932) S. 305.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1932

Authors and Affiliations

  • J. Kluge
    • 1
  • H. E. Linckh
    • 1
  1. 1.Berlin

Personalised recommendations