Advertisement

Holz als Roh- und Werkstoff

, Volume 31, Issue 10, pp 393–397 | Cite as

Neues Verfahren zur Bestimmung des Rohdichteprofils von Holzspanplatten

  • M. Paulitsch
  • L. Mehlhorn
Original-Arbeiten

Zusammenfassung

Es wird ein neues Verfahren zur Bestimmung des Rohdichteprofils von Holzspanplatten beschrieben, in dem das Drehmoment, welches beim senkrechten Bohren durch die Spanplatte entsteht, mit einem Kompensationslinienschreiber aufgenommen und ausgewertet wird. Zur Erprobung des dafür verwendeten Gerätes werden die Einflüsse von Holzart, Verdichtung, Aushärtungsgrad und Spandicke auf das Drehmoment bei einschichtigen, harnstoffharzverleimten Labor-Spanplatten untersucht. Es zeigte sich, daß nach der Bestimmung einer Eichkurve zwischen den Drehmomenten und den Schichtrohdichten mit Hilfe des Abfräsverfahrens das Rohdichteprofil mit dem neuen Verfahren einfacher und mit größerer Auflösung erfaßt werden kann.

A new method for evaluating the density profile in particle boards

Summary

A new procedure for evaluating the density profile of particle boards is described. In this procedure the moment of rotation, occurring during vertical boring, is recorded and evaluated with a potentiometric recorder. The effects of wood species, densification, degree of hardness, and particle thickness on the moment of rotation in single-layer, urea-resin glued laboratory particle boards are investigated with a view to testing this device. The investigations revealed that, after determining a calibration curve between the moments of rotation and the layer densities by means of the milling method, the density profile can be evaluated more easily and with higher resolution using this new procedure.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Gillwald, W. 1966. Untersuchungen über die Dauerfestigkeit von mehrschichtigen Spanplatten. Holz Roh-Werkstoff24 (10): 495–449.CrossRefGoogle Scholar
  2. Henkel, M. 1969. Ermittlung von Dichteprofilen an Span- und Faserplatten mit Röntgenstrahlung. Holztechnol.10 (2): 93–96.Google Scholar
  3. Neusser, H. 1971. Die Bedeutung der genormten und der nicht genormten Eigenschaften von Holzwerkstoffen vor allem für ihre Anwendung im Bauwesen. Holzforsch. Holzverwert.23 (6): 119–126.Google Scholar
  4. Plath, E. 1971. Beitrag zur Mechanik der Holzspanplatten. Holz Roh-Werkstoff29 (11): 377–382.Google Scholar
  5. Plath, E. 1972. Berechnung von Holzverbund werkstoffen. Holz Roh-Werkstoff30 (2): 57–61.Google Scholar
  6. Polge, H., Lutz, P. 1969. Über die Möglichkeit der Dichtebestimmung von Spanplatten senkrecht zur Plattenebene mit Hilfe von Röntgenstrahlen. Holztechnol10 (2): 75–79.Google Scholar
  7. Radu, A. 1969. Vergleichende. Untersuchungen der wichtigsten in der Holzindustrie verwendeten Bohrenrarten. Holztechnol.10 (1): 33–37.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1973

Authors and Affiliations

  • M. Paulitsch
  • L. Mehlhorn

There are no affiliations available

Personalised recommendations