Advertisement

Holz als Roh- und Werkstoff

, Volume 21, Issue 12, pp 493–494 | Cite as

Prof. Dr. Werner Bavendamm 65 Jahre

  • H. Zycha
Persönliches
  • 17 Downloads

Die wichtigsten Arbeiten auf dem Gebiet der Holzschädlinge und des Holzschutzes

  1. 1.
    — Neue Untersuchungen über die Lebensbedingungen holzzerstörender Pilze. Ein Beitrag zur Immunitätsfrage. Vorl. Mitt. Ber. d. Dtsch. Bot. Ges. 1927, Bd.45, S. 357–367.Google Scholar
  2. 2.
    — Neue Untersuchungen über die Lebensbedingungen holzzerstörender Pilze. Ein Beitrag zur Frage der Krankheitsempfänglichkeit unserer Holzpflanzen. I. Gasversuche. Cbl. f. Bakt. 11. Abt. 1928, Bd.75, S. 426–452 u. 503–533.Google Scholar
  3. 3.
    — Neue Untersuchungen über die Lebensbedingungen holzzerstörender Pilze. Ein Beitrag zur Frage der Krankheitsempfänglichkeit unserer Holzpflanzen. II. Gerbstoffversuche. Ebenda Bd.76 (1929) S. 172–227 (I. und II. Habilitationsschrift).Google Scholar
  4. 4.
    — Über das Vorkonimen und den Nachweis von Oxydasen bei holzzerstörenden Pilzen. I. Mitt. Zeitschr. f. Pflanzenkrankheiten 1928, Bd.38, S. 257–276.Google Scholar
  5. 5.
    — Aus der Praxis der mykologischen Holzschutzmittelprüfung. I. Mitt. Angew. Botanik 1936, Bd.18, S. 132–141.Google Scholar
  6. 6.
    — Erkennen, Nachweis und Kultur der holzverfärbenden und holzzersetzenden Pilze. Abderhaldens Handb. d. biol. Arbeitsmeth. 1936, Abt. III, Teil 2, S. 927–1134.Google Scholar
  7. 7.
    — Vierjahresplan und Holzschutz. Angew. Botanik 1937, Bd.19, S. 1–18.Google Scholar
  8. 8.
    — Aus der Praxis der mykologischen Holzschutzmittelprüfung. 2. Mitt. Arsenhaltige Mittel.-Ebenda, S. 18–42.Google Scholar
  9. 9.
    — Holzschutz in den Tropen. Kolonialforstl. Mitt. 1938, Bd.1, S. 169–174.Google Scholar
  10. 10.
    — Die Abhängigkeit des Wachstums holzzersetzender Pilze vom Wassergehalt des Nährsubstrates. Archiv. f. Mikrobiol. 1938, Bd.9, S. 486–544 (mit Reichelt).CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    — Prüllung der natürlichen Dauerhaftigkeit kolomaler Hölzer. Kolonialforstl. Mitt. 1939, Bd.2, S. 74–75.Google Scholar
  12. 12.
    — Untersuchungen über die natürliche Dauerhaftigkeit von Hartholzschwellen aus Cabinda (Portugiesisch-Westafrika). Kolonialforstl. Mitt. 1941, Bd.4, S. 61–70.Google Scholar
  13. 13.
    — Weitere mykologische Dauerhaftigkeitsuntersuchungen mit luftgetrockneten und gedarrten Probeklötzchen. Holz als Roh- und Werkstoff 1941, Bd.4, S. 201–205.CrossRefGoogle Scholar
  14. 14.
    — Über den Einfluß des Darrens von Hölz auf seine Pilzanfälligkeit. Holz als Roh- und Werkstoff 1943, Bd.6, S. 161–166.Google Scholar
  15. 15.
    — Bemerkenswerte Pilzkrankheiten der Waldbäume Mitteldeutschlands. Der Deutsche Forstwirt 1944, Bd.26, S. 26 bis 28.Google Scholar
  16. 16.
    Werner Bavendamm Fortschritte der Holzschutzforschung. Forstw. Cbl. u. Thar. Forstl. Jahrbuch, Kriegsgemeinschaftsausg. 1944, S. 47–49.Google Scholar
  17. 17.
    Werner Bavendamm Die natürliche Dauerhaftigkeit des Holzes. Mitt. d. Reichsinst. f. ausl. und kol. Forstw. Nr. 7, Okt. 1944, 9S.Google Scholar
  18. 18.
    Werner Bavendamm Die Holzbohrmuscheln oder Terediniden. Ihre Labensweise, Schädlichkeit und Bekämpfung. Merkbl. d. Reichsinst. f. Forst- und Holzwirtschaft Nr. 3. März 1948, 20 S. (mit H. Schmidt).Google Scholar
  19. 19.
    — Biologische Stockholzverwertung. Holz.-Zbl. 1948, Bd.74, S. 105–106.Google Scholar
  20. 20.
    — Was versteht man unter Weich- und Harthölzer?. Holz 1948, Bd.2, S. 60.Google Scholar
  21. 21.
    Werner Bavendamm Die Holzschutzmittel. Holz, Holzschutz-Sonderheft Juni 1948, S. 5–7.Google Scholar
  22. 22.
    — Noeh einmal Pitch pine Red pine. Holz-Zbl. 1948, Bd.74, S. 254.Google Scholar
  23. 23.
    — Die natürliche Dauerhaftigkeit des Holzes.-Ebenda, S. 263–264.Google Scholar
  24. 24.
    — Was versicht man unter Pitch-pine. Holz 1948, Bd.2, S. 124.Google Scholar
  25. 25.
    Werner Bavendamm Die pilzwidrige Wirkung der im Holzschutz benutzten Chemikalien. Mitt. d. Reichsinst. f. Forst- und Holzwirtschaft Nr. 7. Aug. 1948, 14 S.Google Scholar
  26. 26.
    — Ist Teak-Holz termitenfest? Holz-Zbl. 1948, Bd.74, S. 327.Google Scholar
  27. 27.
    Werner Bavendamm Die Schädlinge des Bauholzes und ihre Bekämpfung. Nordd. Holzw, 1948, Bd. 2, Nr. 20.Google Scholar
  28. 28.
    — Die Prüfung der natürlichen Dauerhaftigkeit des Holzes, insbesondere des Tropenholzes gegen Pilze, Termiten und Bohrmuscheln. Zeitschr. f. Weltfosstwirtschaft 1948, Bd.12, S. 137–144.Google Scholar
  29. 29.
    — Wissenschaft und Wirklichkeit. Über die Verwertbarkeit wissenschaftlicher Holzschutzuntersuchungen für die Praxis. Holz-Zbl. 1948, Bd.74, S. 646.Google Scholar
  30. 30.
    — Internationale Holzschutzfragen. Weltholzwirtschaft 1949, Bd.1, S. 7–10.Google Scholar
  31. 31.
    — Wahl der käuflichen Holzschutzmittel. Das Baugewerbe. 1949, Bd.29, S. 29–32.Google Scholar
  32. 32.
    Werner Bavendamm Was muß der Praktiker vom Aufbau des Holzes und seinen schutztechnischen Eigensehaften wissen? Osmose-Dienst, Folge 2, April 1949, 7 S; Folge 4, Sept. 1949, 12 S.; Folge 5. Okt. 1949, 9 S.Google Scholar
  33. 33.
    — Die Frage der Holztränkung mit Methylolharnstoff. Holz 1949, Bd.3, S. 101–102.Google Scholar
  34. 34.
    — Unsere dentschen Holzschutzmittel. Desinfektion und Schädlingsbekämpfung 1949, Bd.41, S. 173–177.Google Scholar
  35. 35.
    — Die pilzwidrige Wirkung der im Holzschutz benutzten Chemikalien. Weltholzwirtschaft 1949, Bd.1, S. 147–150.Google Scholar
  36. 36.
    — Das wissenschaftliche Rüstzeug des Holzschutzpraktikers. Holz-Zbl. 1949, Bd.75, S. 927–928.Google Scholar
  37. 37.
    — Ausländische Holzschutzbücher und-schriften.-Ebenda, S. 1157–1158.Google Scholar
  38. 38.
    — Schutz von Mastenholz durch Tiefimprägnierung an Ort und Stelle. Elektrizitätswirtschaft 1950, Bd.49, S. 70–73.Google Scholar
  39. 39.
    Werner Bavendamm Allgemeines über Bau und Leben der holzzerstörenden und holzbewohnenden Pilze, Osmose-Dienst Folge 8, Juni 1950, 7 S.; Folge 10, Febr. 1951, 10 S.Google Scholar
  40. 40.
    Werner Bavendamm Die Auswahl des Holzschutzmittels nach dem Schutzmittelverzeichnis. Die Bauwirtschaft 1950, S. 17–20.Google Scholar
  41. 41.
    — Die Beurteilung der toxischen Wirkung der Holzschutzmittel. Holz als Roh- und Werkstoff 1951, Bd.9, S. 101–105.Google Scholar
  42. 42.
    — Mikroskopisches Erkennen und Bestimmung von holzbewohnenden und holzzerstörenden Pilzen. Handbuch der mikroskopischen Technik, herausgg. v. Dr. Freund, Bd. V, Teil 2, S. 817–844. Trankfurt/M. 1951: Umschau-Verlag.Google Scholar
  43. 43.
    — Merulius lacrymans—Holzschädlingstafel. Holz als Roh- und Werkstoff 1951, Bd.9, S. 251–252.Google Scholar
  44. 44.
    — Coniophora cerebella—Holzschädlingstafel. Holz als Roh- und Werkstoff 1951, Bd.9, S. 447–448.Google Scholar
  45. 45.
    — Poria vaporaria—Holzschädlingstafel. Holz als Roh- und Werkstoff 1952, Bd.10, S. 39–40.Google Scholar
  46. 46.
    — Lenzites abietina—Holzschädlingstafel.-Ebenda, S. 261–262.Google Scholar
  47. 47.
    — Lentinus lepideus—Holzschädlingstafel.-Ebenda, S. 337–338.Google Scholar
  48. 48.
    — U-Salze.-Ebenda, S. 375–378 (mit Bellmann).Google Scholar
  49. 49.
    Werner Bavendamm Fungizide Prüfung von Masten-Nachpflegemitteln. VDEW Holzschutzsitzung der Elektrizitäts-Versorgungs-Unternehmen am 4. 11. 1952 in Hann. Münden, S. 80–83 und Elektrizitätsw. 1953, Bd.52, S. 134–135.Google Scholar
  50. 50.
    Werner Bavendamm Über die Fäulnis der Leitungsmasten. Ursachen—Bekämpfung. Osmose-Dienst, Folge 14, Dez. 1952, S. 2–6; Folge 15/16, Juni 1953, S. 10–11.Google Scholar
  51. 51.
    Werner Bavendamm Aktuelle Holzschutzprobleme. Holzwirtschaftliches Jahrbuch 1953, Stuttgart 1952, S. 203–210.Google Scholar
  52. 52.
    — SF-Salze. Holz als Roh- und Werkstoff 1952, Bd.10, S. 479–482 (mit Bellmann).Google Scholar
  53. 53.
    — Chlornaphthalin-Präparate. Holz als Roh- und Werkstoff 1953, Bd.11, S. 81–84 (mit Bellmann).Google Scholar
  54. 54.
    Werner Bavendamm Holzschutzbücher und Schriften für den Baufachmann. Fortschritte und Forschungen im Bauwesen. Reihe D, Heft11, Holzschutz 1953, S. 53–59.Google Scholar
  55. 55.
    Werner Bavendamm Paxillus panuoides—Holzschädlingstafel. Holz als Roh-und Werkstoff Bd.11, S. 331–332.Google Scholar
  56. 56.
    Werner Bavendamm UA-Salze. Ebenda Holz als Roh- und Werkstoff Bd.11, S. 413–416 (mit Bellmann).Google Scholar
  57. 57.
    Werner Bavendamm Holzschutz (Holz in der Vielfalt seiner Verwendungen). Holzwirtschaftliches Jahrbuch 1954, Stuttgart 1953, S. 69–78.Google Scholar
  58. 58.
    — Praxisnahe Untersuchungen über die Imprägnierung von Bauholz durch Streichen und Spritzen Beiträge zur Holzschutztechnik—1. Mitt. Holz als Roh- und Werkstoff 1954, Bd.12, S. 183–185 (mit Ehlers).Google Scholar
  59. 59.
    — Bläuepilze—Holzschädlingstafel.-Ebenda, S. 205–208.Google Scholar
  60. 60.
    — Forst- und holzwirtschaftliche Fragen auf dem VIII. Intern. Bot. Kongress in Paris. Holz-Zbl. 1954, Bd.80, S. 1451–1452.Google Scholar
  61. 61.
    — Die großen französischen Holzinstitute. Deutsche Holzwirtschaft 1954, Bd.8, S. 9.Google Scholar
  62. 62.
    — Fortschritte auf dem Gebiet der Holzkonservierung im Jahre 1954. Deutsche Holzwirtschaft 1955, Bd.9, Beilage „Holzkonservierung”, S. 33–36.Google Scholar
  63. 63.
    Werner Bavendamm Natürliche Dauerhaftigkeit der Hölzer gegen Termitenfraß. In H. Schmidt: Die Termiten, Leipzig (Akad. Verlagsges.) 1955, S. 245–306.Google Scholar
  64. 64.
    — Holzkonservierung im Bauwesen. Die Bauzeitung (Deutsche Bauzietung) 1955, Bd.60, S. 99–101 u. 143–144.Google Scholar
  65. 65.
    — Geschichte und Stand der behördlichen Beeinflussung des Holzschutzes in Deutschland. Intern. Holzmarkt 1955, Nr. 14, S. 39–42.Google Scholar
  66. 66.
    — Steinkohlenteeröl. Holz als Roh- und Werkstoff 1955, Bd.13, S. 484–488 (mit Bellmann).Google Scholar
  67. 67.
    — Der Einfluß der deutschen botanischen Forschung auf die Entwicklung des Holzschutzes. Ztschr. f. Weltforstwirtschaft 1955, Bd.18, S. 214–221.Google Scholar
  68. 68.
    — Untersuchungen über die Möglichkeit einer Abkürzung des Klötzchenverfahrens nach DIN 52176 durch Zusatz von Pepton zum Nährboden. Holz als Roh- und Werkstoff 1956, Bd.14, S. 181–185.Google Scholar
  69. 69.
    — Praxisnahe Untersuchungen über die Imprägnierung von Bauholz durch Kurztauchen und Trogtränkung. Beiträge zur Holzschutztechnik—2. Mitt.-Ebenda, S. 218–222 (mit Ancyzkowski).Google Scholar
  70. 70.
    — Praxisnahe Untersuchungen über die Imprägnierung von Bauholz durch die Heiß-Kalt-Trogtränkung. Beiträge zur Holzschutztechnik—3. Mitt. Holz als Roh- und Werkstoff 1957, Bd.15, S. 381–384 (mit Sczesny).Google Scholar
  71. 71.
    — Die Schutzmittelaufnahme von Bauholz bei Anwendung handwerklicher Verfahren. Holzschutz im Bauwesen. Berlin 1957; W. Ernst & Sohn, S. 1–9.Google Scholar
  72. 72.
    — Praxisnahe Untersuchungen über die Imprägnierung von Bauholz durch Bohrlochtränkung. Beiträge zur Holzschutztechnik —4. Mitt. Holz als Roh- und Werkstoff 1957, Bd.15, S. 411–416 (mit Willeitner).Google Scholar
  73. 73.
    Werner Bavendamm Bor im Holzschutz. Holzkonservierung (Berichte der Fa. J. Sommer & Co., Hann/Rhld.) Heft 1, Juli 1958, 11 S.Google Scholar
  74. 74.
    — Untersuchungen über den Einfluß verschiedener Faktoren auf die Salzeindringung beim Nachschutz von Leitungsmasten. Mitt. d. Dt. Ges. f. Holzforschung Nr. 42, 1958, S. 18–24 (mit Anczykowski).Google Scholar
  75. 75.
    — Untersuchungen über die Feuchtigkeitsverteilung in Maststümpfen. Ebenda, S. 62–70 (mit Hahne).Google Scholar
  76. 76.
    — Praxisnahe Untersuchungen über die Imprägnierung von Bauholz durch Bohrlochdrucktränkung. Beiträge zur Holzschutztechnik. —5. Mitt. Holz als Roh- und Werkstoff 1958, Bd.16, S. 430–435 (mit Siuts).Google Scholar
  77. 77.
    — Welche Tropenhölzer sind gegen Meerwasserschädlinge resistent und können für den marinen Wasserbau empfohlen werden? Holz-Zbl. 1959, Bd.85, S. 133–134.Google Scholar
  78. 78.
    — Der Schutz von Holzmasten durch das Impfstich-Verfahren. Beiträge zur Holzschutztechnik—6. Mitt.-Ebenda, S. 717–719.Google Scholar
  79. 79.
    — Dazu: Bemerkungen.-Ebenda, S. 1113.Google Scholar
  80. 80.
    — Praxisnahe Untersuchungen über die Imprägnierung von Bauholz durch Streichen und Trogtränkung mit Bilfluoriden. Beiträge zur Holzschutztechnik—7. Mitt. Holz als Roh-und Werkstoff 1959, Bd.17, S. 284–291 (mit W. Schneider).Google Scholar
  81. 81.
    Werner Bavendamm Bauholz einst und jetzt. Vortrag auf der Fachtagung des Landesbezirks Nordrhein-Westfalen des Deutschen Holz-und Bautenschutzverbandes e. V. am 1. 10. 1959 in Essen, Sonderrundschreiben vom 5. 11. 59.Google Scholar
  82. 82.
    — Über die natürliche Dauerhaftigkeit tropischer Hölzer. Mitt. d. Dt. Ges. f. Holzforschung Nr. 46, 1959, S. 13–17. Übersetzung: Sur la durabilité naturelle des bois tropicaux. Bois et Forets des Tropiques Nr. 69, 1960, S. 50–53.Google Scholar
  83. 83.
    — Besuch im Niederländischen Holzinstitut TNO. Holz-Zbl. 1960, Bd.86, S. 363.Google Scholar
  84. 84.
    Werner Bavendamm Zweckmäßiger Einsatz handwerklicher Verfahren beim chemischen Bauholzschutz. Bauforschung im Wohnungsbau (Ausschnitte aus der Forschungsarbeit der letzten Jahre), herausgegeben vom Bundesministerium für Wohnungsbau. Frankfurt/M. 1960, S. 92–93.Google Scholar
  85. 85.
    — Geschiedenis van de Houtconservering en het tot stand komen van de DIN-normen. Houtbereiding 1960,5, S. 1–8.Google Scholar
  86. 86.
    — Holzbohrmuscheln (Teredinidae)—Holzschädlingstafel. Holz als Roh- und Werkstoff 1960, Bd.18, S. 229–232 (mit H. Schmidt).Google Scholar
  87. 87.
    Werner Bavendamm Neues vom Holzschutz mit Borverbindungen. Holzkonservierung (Berichte der Fa. J. Sommer & Co, Haan/Rhld.) Heft 2 Juni 1960, 11 S.Google Scholar
  88. 88.
    — Praxisnahe Untersuchungen über die Imprägnierung von Buchenholz durch Streichen und Trogtränkung. Beiträge zur Holzschutztechnik.—9. Mitt. Holzforschung und Holzverwertung 1960, Bd.12, S. 50–54 (mit Sechann).Google Scholar
  89. 89.
    — Die Oberflächenverteilung von Schutzmittelkristallen auf trockenem Holz. Die Naturwissenschaften 1960, Bd.47, S. 426–427 (mit Preusser u. Willeitner).CrossRefGoogle Scholar
  90. 90.
    — Die englischen Holzforschungsinstitute aus der Sicht eines deutschen Holzforschers. Holz-Zbl. 1960, Bd.86, S. 1774.Google Scholar
  91. 91.
    — Praxisnahe Untersuchungen über die Impragnierung von Douglasienholz durch handwerkliche Verfahren. Beiträge zur Holzschutztechnik—10. Mitt. Holz als Roh- und Werkstoff 1961, Bd.19, S. 370–376 (mit Steinhagen).CrossRefGoogle Scholar
  92. 92.
    Werner Bavendamm Die Behandlung von Holzfußböden in Neubauten zwecks Verhinderung des Auftreten von Hausfäuleerregern. Heft 26. Ber. aus der Bauforschung, Berlin 1962, S. 41–46.Google Scholar
  93. 93.
    Werner Bavendamm Handwerklicher Schutz des Bauholzes durch Bohrloch- und Bohrlochdrucktränkung. Ebenda Ber. aus der Bauforschung, Berlin S. 47–54.Google Scholar
  94. 94.
    — Kleine Geschichte des Holzschutzes. Holz-Zbl. 1962, Bd.88, S. 982–983.Google Scholar
  95. 95.
    — Ermittlung der Einflüsse von Oberflächenbehandlungsmitteln auf die Zünd- und Brenneigenschaften von Hölzern und Holzwerkstoffen. VFDB Ztschr. 1962, Bd.11, S. 155 bis 162 (1. Teil) und 1963, Bd.12, S. 22–28 (mit Jentzsch).Google Scholar
  96. 96.
    — Ergebnisse einer Schiffsforschungsreise nach Äquatorialafrika zwecks Untersuchung von Importholzschäden. Holz als Roh- und Werkstoff 1963, Bd.21, S. 1–13 (mit J. Schneider u. Mielke).Google Scholar
  97. 97.
    — Praxisnahe Untersuchungen über die Bildung von Trockenrissen an imprägniertem Bauholz—Erste Mitt.: Der Einfluß einer Schutzbehandlung auf die Rißbildung. Holz als Roh-und Werkstoff 1963, Bd.21, S. 369–379. (mit Willeitner und Krüzner).Google Scholar
  98. 98.
    — Protection des bois en grumes alterables au cours de leur transport des tropiques vers l'Europe. Bois et Forêts des Tropiques 1963, Nr. 91, S. 29/37.Google Scholar
  99. 99.
    — Gibt es Holzkrankheiten? Holz-Zentralbl. 1963, Bd.89, S. 2235/2236.Google Scholar
  100. 100.
    — Über die Wirksamkeit der die natürliche Resistenz der Hölzer hervorrufenden Kerninhaltsstoffe. Holz als Roh-und Werkstoff 1963, Bd.21, H. 11, S. 441/446.Google Scholar
  101. 101.
    Werner Bavendamm Internationale Holzschutz-Kartei (Literatur von 1939 bis 1944) Reinbek 1948 (4 Mappen) (im Druck).Google Scholar
  102. 102.
    Werner Bavendamm Holzschäden—Holzschutz (später Holzkonservierung) Monatsbeilage der „Deutschen Holzwirtschaft” 1954–1955.Google Scholar
  103. 103.
    Werner Bavendamm Theorie und Praxis des Holzschutzes (Ref.) Holz.-Zbl. ab 1956.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1963

Authors and Affiliations

  • H. Zycha
    • 1
  1. 1.Hann. München

Personalised recommendations