Advertisement

Holz als Roh- und Werkstoff

, Volume 2, Issue 12, pp 409–413 | Cite as

Ein Beitrag zur Micellarstruktur der nativen Zellulose

  • O. Kratky
  • K. Kainz
  • R. Treer
Article

Zusammenfassung

Es wird eingangs ein kurzer Überblick der Entwicklung und Grundgedaviken der neueren Micellartheorie gegeben. Um Aujschlüsse über die Hohlräume des Micellarsystems zu erhalten, kann nach dem Verfahren von Berkmannn, Böhm, Zocher und Frey-Wyssling Edelmetall innerhalb der Faser sur Abscheidung gebracht werden. Beim Räntgenversuch verursacht diese Einlagerung eine verstärkte diffuse Streuung um den Durchstoßpunkt, deren qualitative und quantitative Untersuchung schließlich eine Art Abstandsstatistik dieser Hohlräume vermittelt. Der vermutliche Zusammenhang mit den mechanischen Eigenschaften wird kurz crörtert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    H. Standinger und R. Signer, Z. Kristallogr. Bd. 70 (1929) S. 193: Angew. Chem. Bd. 12 (1929) S. 71.Google Scholar
  2. 2.
    H. Standiager, J. Johner, R. Signer, G. Mie und J. Hengstenberg, Z. phys. Chem. Bd. 126 (1927) S. 425.Google Scholar
  3. 3.
    O. Gerngross, K. Herrmann und W. Abitz, Z. phys. Chem. Abt. B Bd. 10 (1939) S. 371: Kolloid Z. Bd. 60 (1932) S. 276.Google Scholar
  4. 4.
    P. A. Thiessen, Angew. Chem. Bd. 51 (1938) S. 170. Diskussionsbemerkung zum Vortrag von P. H. Hermans.Google Scholar
  5. 1.
    A. Frey-Wyssling, Protoplasma Bd. 25 (1936), S. 261; Bd. 26 (1936) S. 45, Bd. 27 (1937) S. 372, 563.CrossRefGoogle Scholar
  6. 2.
    E. Guth und S. Rogowin, S.-B. Akad. Wiss. Wien Bd. 445 (1936), S. 531.Google Scholar
  7. 3.
    E. Santer, Z. phys. Chem. Abt. B Bd. 35 (1937) S. 129.Google Scholar
  8. 4.
    O. Kratky und H. Mark, Z. phys. Chem. Abt B Bd. 36 (1937) S. 129.Google Scholar
  9. 5.
    P. H. Hermans und Mitarbeiter, Kolloid-Z. Bd. 81 (1937) S. 143, 300; Bd. 82 (1938) S. 58.CrossRefGoogle Scholar
  10. 1.
    S. Bergmann, J. Böhm und H. Zocher, Z. phys. Chem. Bd. 124 (1926) S. 83; ferner F. Bion, Diss. Zürich, E.T.H. 1928.Google Scholar
  11. 2.
    A. Frey-Wyssling, a. a. O..CrossRefGoogle Scholar
  12. 3.
    A. Frey-Wyssling, a. a. O..CrossRefGoogle Scholar
  13. 1.
    O. Kratky und F. Schoßberger, Z. phys. Chem. Abt. B Bd. 39 (1938) S. 145.Google Scholar
  14. 2.
    Vgl. H. Mark, Physik und Chemie der Zellulose, S. 139. Berlin: Julius Springer 1932.Google Scholar
  15. 3.
    R. B. Corey und R. W. G. Wyckoff, J. biol. Chem. Bd. 114 (1936) S. 407.Google Scholar
  16. 1.
    O. Kratky, Naturwiss. Bd. 26 (1938) S. 94.CrossRefGoogle Scholar
  17. 2.
    J. Hengstenberg und H. Mark, Z. Kristallogr, Bd. 69 (1928) S. 271.Google Scholar
  18. 1.
    Es handelt sich um Versuche, an denen H. Philipp wesentlich mitgewirkt hat. Er wird darüber in einem anderen Zusammenhang nochmals berichten.Google Scholar
  19. 1.
    Es muß darauf hingewiesen werden, daß die Kopien der Röntgendiagramme kein durchaus richtiges Bild der wahren Intensitätsverhältnisse liefern. Auf die Wiedergabe sämtlicher Photometerkurven wurde in diese mehr einen allgemeinen Überblick anstrebenden Darstellung verzichtet.Google Scholar
  20. 2.
    Genaue Beschreibung dieser und ähnlicher weiterer Versuche: A. Kainz, Diss. Wien, 1939.Google Scholar
  21. 3.
    R. Treer, Diss. Wien, 1939.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1939

Authors and Affiliations

  • O. Kratky
    • 1
  • K. Kainz
    • 1
  • R. Treer
    • 1
  1. 1.Wien

Personalised recommendations