Advertisement

Holz als Roh- und Werkstoff

, Volume 11, Issue 1, pp 11–17 | Cite as

Furnier-Trocknungsversuche

  • Rudolf Keylwerth
Article

Zusammenfassung

Die Deutsche Gesellschaft für Holzforschung hat eine finanzielle Unterstützung für Untersuchungen auf dem Gebiete der Furniertrocknung gegeben, die an der Bundesanstalt für Forst- und Holzwirtschaft in Reinbek durchgeführt werden. Der erste Teil dieser Untersuchungen wurde im Märzheft 1952 dieser Zeitschrift veröffentlicht (I). Er erläuterte den charakteristischen Verlauf einer Furniertrocknung mit Hilfe von Temperaturmessungen am trocknenden Furnier. Im hier folgenden zweiten Teil der Arbeit werden die Zusammenhänge zwischen Trockentemperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftgeschwindigkeit, Furnierdicke, Trocknungsart (Konvektions-, Kontakttrocknung) und Trockenzeit behandelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. 1.
    Keylwerth, R.: Der Verlauf der Holztemperatur während der Furnier- und Schnittholztrocknung. Holz als Rohund Werkstoff, Bd. 10 (1952), H. 5, S. 87/91.Google Scholar
  2. 2.
    Tuttle, F.: J. Franklin Inst. Bd. 200 (1925), S. 609, zitiert in F. Kollmann, Berechnung der Trockenzeit der Holztrocknung. Forschg. Ing. wesen, Bd. 7 (1936), S. 114.CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Kollmann, F.: Untersuchungen über die Trocknung von Kiefernschnittholz. Mitt. 25 des Svenska Träforskningsinstitutet, Stockholm 1952.Google Scholar
  4. 4.
    Peck, R. E., R. T. Griffith u. Nagaraja Rao, K.: Relative magnitudes of surface and intern. resistance in drying. Ind. Eng. Chem., Bd. 44 (1952), H 3, S. 664/669.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1953

Authors and Affiliations

  • Rudolf Keylwerth
    • 1
  1. 1.Reinbek

Personalised recommendations