Advertisement

Holz als Roh- und Werkstoff

, Volume 11, Issue 4, pp 152–156 | Cite as

Neuerungen an Maschinen zur Instandhaltung von Werkzeugen der Holzbearbeitungsmaschinen

  • Heinrich Pause
  • Max Schmaußer
Article

Zusammenfassung

Die Verfasser versuchten durch die Hervorhebung von Neuerungen, die ihnen in der Kürze der Zeit der Messevorbereitungen zur Kenntnis kamen, zu zeigen, welche Richtung die Entwicklung der Instandsetzungsmittel der Werkzeuge nimmt. Das eigene Urteil mußte dabei ebenso zurücktreten wie der verständliche Wunsch einzelner Hersteller, an bevorzugter Stelle genannt zu werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. 1.
    Tschernjakow, K.: Maschine und Hochleistungswerkzeug in der Holzbearbeitung. Holz. Bearbeitung, Vergütung, Schutz, Bd.6 (1952), H. 11, S. 264; und Industrie-Rundschau Bd. 7 (1952), H. 6, S. 40.Google Scholar
  2. 2.
    Pause, H.: Schrägschliff von Sägezähnen für Holzbearbeitung. Maschinenbau.Google Scholar
  3. 2a.
    —: Der Betrieb. Bd.14 (1935), S. 691.Google Scholar
  4. 3.
    Krechberger, K.: Das Schleifen von Hobelmessern. Holz als Roh- u. Werkstoff, Bd.10 (1952), H. 10, S. 399.Google Scholar
  5. 4.
    AWF-Betriebsblatt Nr. 51, Kreissägen für Holz-Längsschnitt, 7. Aufl. Berlin und Köln 1952, S. 9.Google Scholar
  6. 5.
    Fronius, K.: Sägewerksmaschinen auf der Technischen Messe Hannover 1952. Holz als Roh- und Werkstoff, Bd.10 (1952), H. 4, S. 144.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1953

Authors and Affiliations

  • Heinrich Pause
    • 1
  • Max Schmaußer
    • 1
  1. 1.Rosenheim

Personalised recommendations