Advertisement

Archiv für Dermatologie und Syphilis

, Volume 115, Issue 5, pp 497–505 | Cite as

Die mikroskopische Technik im Dienste der Dermatologie

Ein Rückblick auf die Jahre 1911–12
  • R. Ledermann
  • Kurt Bendix
Article
  • 17 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bitter. Zur Technik der Sporenfärbung. Vorgetragen in der Med. Ges. zu Kiel. 4. Juli. 1912.Google Scholar
  2. Campana, R. Über das Molluscum contagiosum des Menschen. (Kulturen und andere experimentelle Studien.) Clinica dermosifilopatica della R. Università di Roma. 1911. Okt. p. 67.Google Scholar
  3. Carazzi, David. Über das Abbleichen von mit Hämatoxylinlösungen gefärbten Schnitten. Zeitschrift für wissensch. Mikroskopie. Bd. XXVIII. H. 3. p.. 1900.Google Scholar
  4. Carazzi, David e Levi, G. Tecnica microscopic. 2 ediz. Milano Soc. editr. libr. 111. p. 500.Google Scholar
  5. Döhle. Leukozyteneinschlüsse bei Scharlach. Zentralbl. f. Bakt. Bd. LXI, H. 1–2. p. 63.Google Scholar
  6. Fontana. Verfahren zur intensiven und raschen Färbung des Treponema pallidum und anderer Spirochaeten. Dermatol. Wochenschrift. 1912. Nr. 32.Google Scholar
  7. Fraenkel, C. Über Färbung mit Bestschem Karmin, speziell zum Nachweis von Fibrin. Virchows Archiv. Bd. CCIV. p. 197.Google Scholar
  8. Freytag. Beiträge zur Kenntnis der Färbemethoden des leprösen Gewebes. In. Dissert. Leipzig. 1911.Google Scholar
  9. Hidaka. Über den Nachweis von Tuberkelbazillen und Muchschen Granula bei Lupus vulgaris, Lupus erythematodes, Erythema induratum Bazin, Lupus pernio und papulo-nekrotischem Tuberkulid. Archiv für Dermatologie und Syphilis. 1911. Bd. CVI. p. 259ff.CrossRefGoogle Scholar
  10. Josten. Über forensischen Spermanachweis. Münch. Med. Wochenschrift. 1911. 34.Google Scholar
  11. v. Krogh. Eine neue Methode zur Chromatinfärbung. Zentralbl. f. Bakt. I. Abt. Bd. LVIII. H. 1. p. 95.Google Scholar
  12. Licini. Die Färbung des fibrillären Retikulums mit der Bielschowskyschen Methode zur Differentialdiagnose zwischen Sarkom und Epitheliom. Riforma med. 1911. Nr. 39.Google Scholar
  13. Lovejoy und Hastings. The journal of cutaneous Diseases; including Syphilis. XXIX. February. H. 2. p. 80. Isolierung und Wachstum d. Aknebazillus.Google Scholar
  14. Martinelli, Silvio. Die Vortrefflichkeit der Methode von Ellermann und Erlandsen zur Auffindung des Tuberkelbazillus im Urinsediment. La riforma med. 1911. Nr. 21.Google Scholar
  15. Merian. Zwei Fälle von Lepra mit tuberkuloiden Gewebsveränderungen. Leprabazillennachweis in demselben mittels Antiforminverfahrens. Dermatol. Zeitschr. 1912. Bd. LIV. Nr. 22.Google Scholar
  16. Meirowsky. Über das Wesen der Unnaschen Flaschenbazillen und über den feineren Bau einiger Hautpilze. Arch. f. Derm. u. Syphilis. 1911. Bd. CVIII. p. 129.CrossRefGoogle Scholar
  17. Nakano. Eine Schnellfärbungsmethode der Spirochaeta pallida in Gewebe. Deutsch. med. Wochenschr. 1912. Nr. 9.Google Scholar
  18. Nitsche. Verwendung kolloidaler Metalle an Stelle der Tusche bei Burri-Präparaten. Zentralbl. f. Bakt. Bd. LXIII. p. 575.Google Scholar
  19. Pappenheim. Panchrom, eine Verbesserung der panoptischen Universalfarblösung für Blutpräparate jeder Art nebst Ausführungen über metachromatische Farbstoffe und die metachromatische Potenz des polychromen Methylenblaus. Fol. Haematol. Bd. IX. p. 194.Google Scholar
  20. Pappenheim. Über die Anwendung des kombinierten May-Giemsaverfahrens zur Schnittfärbung. Fol. Haemat. Bd. XI. H. 2. 1911.Google Scholar
  21. Philipps, Montagu and Glyms. Comparative value of certain microscopical methods of demonstrating Spirochaeta pallida. British med. Journ. 1911. p. 1282–1286.Google Scholar
  22. Pollaci. Ein höchst einfaches Mittel zum automatischen Aufkleben der mikroskopischen Schnitte gleichzeitig mit den Schneiden. Zentralblatt f. allgem. Pathol. u. pathol. Anatomie. Bd. XXII. p. 289. 1911.Google Scholar
  23. Pokrowsky. Vergleichende Untersuchungen der Spirochaete pallida nach Giemsa und Burri. Russky Wratsch. Nr. 5. 1911.Google Scholar
  24. Ries, Julius. Einrichtung zur schnellen Auffindung einzelner Stellen mikroskopischer Präparate. Zeitschr. für wissensch. Mikroskopie. 1911. H. 3. p. 289–291.Google Scholar
  25. Schott. Verfahren zur polychromen Färbung geformter Harnbestandteile. Münchner med. Wochenschr. 1912. Nr. 4.Google Scholar
  26. Schreiber. Franz. Ein neuer Bakterienschaber. Zentralbl. für Bakt. Zum Abnehmen von festen Nährböden. Erhältlich bei Hugershoff, Leipzig.Google Scholar
  27. Sémionov. Vergleichender Wert der momentan gebräuchlichen Methoden der Auffindung und Färbung von Tuberkelbazillen. Presse méd. 1911. Nr. 52.Google Scholar
  28. Shmamine. Eine einfache Schnellfärbung von Spirochaeten. Zentralbl. f. Bakt. Bd. LXI. H. 4 u. 5.Google Scholar
  29. Solger. Über Verwendung eines Klebemittels bei Untersuchung auf Spermien. Dermatol. Zentralbl. 1912. August. Nr. 11.Google Scholar
  30. Spalteholz, Werner. Über das Durchsichtigmachen von menschlichen und tierischen Präparaten. Nebst Anhang: Über Knochenfärbung. Leipzig. 1911.Google Scholar
  31. Strecker, Friedrich. Gleichzeitige Fixierung und Färbung. 2. Die elektive Darstellung der Mastzellen. Zeitschr. f. wissenschaftl. Mikroskopie. Bd. XXVIII. p. 268–270.Google Scholar
  32. Tafner. Die möglichen Verunreinigungen der Reagentien durch die Gefäße. Zeitschr. f. wissenschaftl. Mikrosk. Bd. XXVIII. p. 286–288.Google Scholar
  33. Tobjin-Berlin. Der Cytax. Die erste Zähl- und Rechenmaschine im Dienste der Medizin. Ein Apparat zur Zählung und automatischen Berechnung von Blutkörperchen und anderen Zellen. Med. Kl. 1912. Nr. 11. Zu haben bei Matz & Co., Schöneberg, Pr. 160.Google Scholar
  34. Unna. Kann man das Absterben der Leprabazillen im menschlichen Körper nachweisen? Med. Klinik. 10. 1911.Google Scholar
  35. Verhoeff. Eine verbesserte Farbe für das elastische Gewebe. The Journal of the Amer. med. Association. 1911. p. 1326.Google Scholar

Copyright information

© Wilhelm Braumüller 1913

Authors and Affiliations

  • R. Ledermann
    • 1
  • Kurt Bendix
    • 1
  1. 1.Berlin

Personalised recommendations