Advertisement

Mathematische Annalen

, Volume 89, Issue 3–4, pp 260–271 | Cite as

Bestimmung aller algebraischenW-Kurven

  • Hans Mohrmann
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1).
    F. Klein et S. Lie: Deux notes sur une certaine famille de courbes et de surfaces, C. R. Paris 70 (1870), wiederabgedruckt im 1. Band von Kleins Ges. Abh., Berlin 1921, S. 145 ff.Google Scholar
  2. 2).
    Die Erklärung eines singulären Zweiges einer algebraischen Kurve wird zu Beginn von II in Erinnerung gebracht.Google Scholar
  3. 3).
    Unter Hyperebene einesr-dimensionalen Raumes verstehen wir, wie üblich, einen (r−1)-dimensionalen linearen Raum desselben.Google Scholar
  4. 4).
    Die Koordinaten der Punkte eines solchen Zweiges in der Nachbarschaft des Uraprungs lassen sich durch Reihen von ganzen Potenzen eines Parameters darstellen. (Vgl. Enzykl. d. M. W. III C. 7 (Segre) S. 879.)Google Scholar
  5. 5).
    Vgl. Enzykl. d M. W. III C. 7 (Segre), S. 883; siehe auch Hensel-Landsberg, Theorie der algebraischen Funktionen einer Variablen, S. 459.Google Scholar
  6. 6).
    Vgl. Lie-Engel: Transformationsgruppen3 (1893) S. 187.Google Scholar
  7. 7).
    Vgl. hiermit die Bedingungen, die G. Marletta, Rend. Circ. mat. Palermo25 (1908), S. 384 aufgestellt hat.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1923

Authors and Affiliations

  • Hans Mohrmann
    • 1
  1. 1.Basel

Personalised recommendations