Advertisement

Mathematische Annalen

, Volume 85, Issue 1, pp 60–64 | Cite as

Bemerkung zur Axiomatik der Größen und Mengen

  • A. Schoenflies
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1).
    Amsterdam Ac. Proc.22 (1920); abgedruckt in den Math. Ann.83 (1921), S. 173.Google Scholar
  2. 2).
    MdN bedeutet: Es gibt weder eine Teilmenge vonM, die äquivalentN ist, noch eine Teilmenge vonN, die äquivalentM ist.Google Scholar
  3. 3).
    Man hat die Äquivalenz alsdann auf ähnliche Abbildung mit rationalen Koeffizienten zu gründen.Google Scholar
  4. 4).
    Von meinem hiesigen Kollegen Hellinger wurde ich darauf aufmerksam gemacht, daß man gewiase Mengen von Strecken als Objekte so einführen kann, daß für sie das obige Existenzaxiom ebenfalls in Kraft bleibt.Google Scholar
  5. 5).
    Die Frage, welche anderen Folgerungen aus den in § 2 (a. a. O.) betrachteten Verknüpfungen sich ziehen lassen, mag hier außer Betracht bleiben.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1922

Authors and Affiliations

  • A. Schoenflies
    • 1
  1. 1.Frankfurt a. M.

Personalised recommendations