Advertisement

Mathematische Annalen

, Volume 126, Issue 1, pp 221–238 | Cite as

Zur Theorie der Singularitäten analytischer Funktionen und Flächen

  • Wolfgang Rothstein
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. *).
    Vgl.R. Remmert undK. Stein: Über die wesentlichen Singularitäten analytischer Mengen. Math. Ann. Bd.126.Google Scholar
  2. 1).
    Oka, K.: Domaines pseudoconvexes. The Tohoku Math. J. (1942). Siehe auch den Bericht vonH. Behnke undK. Stein: Die Singularitäten der analytischen Funktionen mehrerer Veränderlichen. Nieuw Archiev voor Wiskunde23, 2 (1951).Google Scholar
  3. 2).
    Vgl. z.B. Behnke, H.: Der Kontinuitätssatz und die Regulärkonvexität. Math. Ann.113 (1936).Google Scholar
  4. 5).
    Evans, G. C.: Potentials and positively infinite singularities of harmonic functions. Mh. f. Math. u. Phys.43 (1936). Die Funktionu (z) spielt in vielen funktionentheoretischen Untersuchungen eine wichtige Rolle. Vgl. z.B. Noshiro, K.: On the singularities of analytic functions with a general domain of existence. Proc. of the Japan Acad.22 (1946). Dort auch weitere Literaturangaben.Google Scholar
  5. 6).
    ZumHartogsschen Satz vgl.P. Lelong: Sur quelques problèmes de la théorie des fonctions de deux variables complexes. Ann. sci. École norm. sup. III, S. 58 (1941). — Für meromorphe Funktionen vgl. meine Arbeiten in: Math. Zeitschr.53 (1950) und Math. Nachr.3 (1949); ferner das Referat vonP. Lelong in Math. Reviews11 (1950).Google Scholar
  6. 7).
    Thullen, P.: Über die wesentlichen Singularitäten analytischer Funktionen und Flächen im Raume vonn komplexen Veränderlichen. Math. Ann.111 (1935), Satz 2.Google Scholar
  7. 8).
    A. a. O., Theorem 8 und 9.Google Scholar
  8. 9).
    Radó, T.: Über eine nicht fortsetzbareRiemannscheMan nigfaltigkeit. Math. Zeitschr.20 (1934).Google Scholar
  9. 10).
    Cartan, H.: Sur une extension d'un théorème deRadó. Math. Ann.125 (1952). — Zum Satz vonRadó vgl. auch:H. Behnke u.K. Stein: Modifikation komplexer Mannigfaltigkeiten undRiemannscher Gebiete. Math. Ann.124 (1951).Google Scholar
  10. 11).
    Thullen benutzt denRadóschen Satz nicht, sondern leitet ihn aus dem seinen von neuem her. Dies Verfahren ist auch bei Satz 6 vollständig durchführbar, aber etwas umständlicher.Google Scholar
  11. 12).
    Vgl.Nevanlinna, R.: Eindeutige analytische Funktionen, S. 132, Satz 2. Berlin: J. Springer, 1936.Google Scholar
  12. 13).
    Vgl.Nevanlinna, a. a. O., S. 119.Google Scholar
  13. 14).
    Vgl. etwa:Brelot, J. de Math.19 (1940), théorème D, S. 334.Google Scholar
  14. 15).
    Vgl. etwaLelong, a. a. O., théorème 10, S. 105.Google Scholar
  15. 16).
    Vgl.Osgood, W. F.: Lehrbuch der Funktionentheorie II, 1. Lieferung, S. 264, 2. Auflage. Leipzig: C. G. Teubner 1929.Google Scholar
  16. 17).
    Vgl.Radó, T.: Subharmonic functions, S. 14, 3.6. Ergebn. d. Math. und ihrer Grenzgebiete 5, 1. Berlin: J. Springer 1937.Google Scholar
  17. 18).
    Radó, a. a. O., S. 7, 2.3.Google Scholar
  18. 19).
    Radó, a. a. O., S. 1, 1.3.Google Scholar
  19. 20).
    Rothstein, W., Über die Fortsetzung analytischer Flächen, Satz B. Math. Ann.122 (1951). Der entsprechende Satz gilt auch im vorliegenden Fall.Google Scholar
  20. 21).
    Rothstein, W.: Über die Fortsetzung von Verteilungen meromorpher Ortsfunktionen imR 6. Math. Ann.124 (1952).Google Scholar
  21. 22).
    Rothstein, W.: Die invariante Fassung des Kontinuitätssatzes für meromorphe Funktionen. Archiv f. Math.1 (1948).Google Scholar
  22. 23).
    Vgl. dazu:Thullen, a. a. O.Google Scholar
  23. 24).
    Vgl.Nevanlinna, a. a. O., S. 106ff.Google Scholar
  24. 25).
    Der Beweis beruht auf demselben Grundgedanken wie der in meiner Arbeit (Die Existenz analytischer Flächen, welche sich .... Arch. f. Math.1 (1948/49).Google Scholar
  25. 26).
    Vgl.P. Lélong, a. a. O. (Fußnote 6).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1953

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Rothstein
    • 1
  1. 1.Marburg (Lahn)

Personalised recommendations