Advertisement

100 Jahre Chemisches Laboratorium Fresenius zu Wiesbaden (1848—1948)

  • Remigius Fresenius
Originalabhandlungen

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Fresenius, C. R.: Geschichte des Chemischen Laboratoriums zu Wiesbaden. Zur Feier des 25jährigen Bestehens der Anstalt. C. W. Kreidel's Verlag, Wiesbaden 1873.Google Scholar
  2. Fresenius, H.: Geschichte des Chemischen Laboratoriums zu Wiesbaden während der zweiten 25 Jahre seines Bestehens. C. W. Kreidel's Verlag, Wiesbaden 1898.Google Scholar
  3. Fresenius, R. u. L. Fresenius: Geschichte des Chemischen Laboratoriums Fresenius zu Wiesbaden in den Jahren 1898–1923. Herausgegeben zur Feier des 75jährigen Bestehens der Anstalt. Wiesbaden 1923.Google Scholar
  4. In diesen drei Schriften findet sich eine Anfstellung der in dem betreffenden Zeit-abschnitt aus dem Laboratorium hervorgegangenen Veröffentlichungen.Google Scholar
  5. Fresenius, R.: Lebensbilder von Carl Remigius Fresenius, Heinrich Fresenius, Wilhelm Fresenius und Ludwig Fresenius. Nassauische Lebensbilder, Band I. Herausgegeben von Rudolf Vaupel. Kommissionsverlag von Carl Ritter & Co., Wiesbaden 1940.Google Scholar
  6. Das Schrifttum der Nachrufe, Gedenkreden und biographischen Notizen für die einzelnen Persönlichkeiten findet sich am Schluß jeden Lebensbildes.Google Scholar
  7. Fresenius, C. R.: Anleitung zur qualitativen chemischen Analyse. Verlag von Henry & Cohen, Bonn 1841.Google Scholar
  8. Fresenius, C. R.: Anleitung zur qualitativen chemischen Analyse. 2. Auflage. Verlag von Friedr. Vieweg & Sohn, Braunschweig 1842.Google Scholar
  9. Fresenius, C. R.: Anleitung zur qualitativen chemischen Analyse. 17. Auflage. In Gemeinschaft mit H. Fresenius und E. Hintz gänzlich neubearbeitet von Th. Wilh. Fresenius unter Mitwirkung von H. Weber, L. Grünhut, R. Fresenius und L. Fresenius. Verlag von Friedr. Vieweg & Sohn, Braunschweig 1919.Google Scholar
  10. Fresenius, R. u. A. Gehring, unter Mitarbeit von O. Fuchs u. Marianne Vulpius: Einführung in die qualitative chemische Analyse. Verlag von Friedr. Vieweg & Sohn, Braunschweig 1942. -2. Auflage 1943 - 3. Auflage 1948.Google Scholar
  11. Fresenius, C. R.: Anleitung zur quantitativen chemischen Analyse. Verlag von Friedr. Vieweg & Sohn, Braunschweig 1846. -1. Auflage im Januar -2. Auflage im November.Google Scholar
  12. Band I: 1871–1875; Band II: 1876–1887.Google Scholar
  13. Band I: 6. Abdruck 1910; Band II: 5. Abdruck 1916.Google Scholar
  14. Fresenius, R. u. G. Jander: Handbuch der analytischen Chemie. Dritter Teil. Quantitative Bestimmungs- und Trennungsmethoden, Band I a: Elemente der ersten Hauptgruppe (einschl. Ammonium). Verlag von Julius Springer, Berlin 1940. Davon im Laboratorium bearbeitet: Fresenius, L. u. Erna Brennecke: Natrium. -Fresenius, L., R. Fresenius u. Erna Brennecke: Kalium.-Brennecke, Erna: Ammonium. -Fresenius, R. u. G. Jander: Handbuch der analytischen Chemie. Dritter Teil. Quantitative Bestimmungs- und Trennungsmethoden. Band II a: Elemente der zweiten Hauptgruppe. Verlag von Julius Springer, Berlin 1940.Google Scholar
  15. Fresenius, R. u. G. Jander: Handbuch der analytischen Chemie. Dritter Teil. Quantitative Bestimmungs- und Trennungsmethoden. Band III: Elemente der dritten Gruppe. Springer-Verlag, Berlin 1942. — Band II b: Elemente der zweiten Nebengruppe. Springer-Verlag, Berlin 1945.Google Scholar
  16. Fresenius, R. u. G. Jander: Handbuch der analytischen Chemie. Zweiter Teil: Qualitative Nachweisverfahren. Band I a: Elemente der ersten Hauptgruppe (einschl. Ammonium) — Band III: Elemente der dritten Gruppe. Springer- Verlag, Berlin 1944.Google Scholar
  17. Neubauer, C.: Anleitung zur qualitativen und quantitativen Analyse des Harns. Verlag von Kreidel & Niedner, Wiesbaden 1854.Google Scholar
  18. Neubauer, C. u. J. Vogel: Anleitung zur qualitativen und quantitativen Analyse des Harns. 7. Auflage. C. W. Kreidel's Verlag, Wiesbaden 1882. 9. Auflage 1890.Google Scholar
  19. Neubauer, C.: Die Chemie des Weines. C. W. Kreidel's Verlag, Wiesbaden 1870.Google Scholar
  20. Grünhut, L.: Die Chemie des Weines. Verlag von Ferdinand Enke, Stuttgart 1897.Google Scholar
  21. Borgmann, E.: Anleitung zur chemischen Analyse des Weines. C. W. Kreidel's Verlag, Wiesbaden 1884. 2. Auflage bearbeitet von Th. W. Fresenius, Wiesbaden 1898.Google Scholar
  22. Fresenius, Th. W.: Anleitung zur chemischen Analyse des Weines. Dritte, unter Mitwirkung von L. Grünhut bearbeitete Auflage von Eugen Borgmanns Anleitung zur Analyse des Weines. Verlag von J. F. Bergmann, München und Wiesbaden 1922.Google Scholar
  23. Borgmann, E.: Wein. Chemisch-technische Analyse von J. Post. 2. Auflage Bd. 2. Verlag von Friedr. Vieweg & Sohn, Braunschweig 1890.Google Scholar
  24. Grünhut, L.: Die Einführung der Reinhefe in die Gärungsgewerbe. Verlag von Ferdinand Enke, Stuttgart 1896.Google Scholar
  25. Borgmann, E.: Der Essig, seine Fabrikation, seine Krankheiten etc. Über-setzung des Pasteur'schen Werkes „Etudes sur le vinaigre“ mit Anmerkungen versehen. Verlag von Friedr. Vieweg & Sohn, Braunschweig 1877.Google Scholar
  26. Hueppe, F.: Die Methoden der Bakterienforschung. C. W. Kreidel's Verlag, Wiesbaden, 1. und 2. Auflage, 1885.- 4. Auflage 1889.Google Scholar
  27. Hueppe, F.: Die Formen der Bakterien und ihre Beziehungen zu den Gattungen und Arten. C. W. Kreidel's Verlag, Wiesbaden 1885.Google Scholar
  28. Fresenius, C. R.: Chemische Untersuchung der wichtigsten Mineralwässer des Herzogtums Nassau. C. W. Kreidel's Verlag. I. Der Kochbrunnen zu Wiesbaden (1850). - II. Die Mineralquellen zu Ems (1851). - III. Die Quellen zu Schlangenbad (1852). - IV. Die Quellen zu Langenschwalbach (1854).- V. Die Schwefelquelle zu Weilbach (1856).- VI. Die Mineralquelle zu Geilnau (1857).- VII. Die neue Natronquelle zu Weilbach (1861). - VIII. Die Mineralquelle zu Niederselters (1863). - IX. Die Mineral-quelle zu Fachingen (1861).Google Scholar
  29. Hintz, E. u. L. Grünhut: Besondere Grundsätze für die Darstellung der chemischen Analysenergebnisse. — Einteilung der Mineralwässer. — Die chemische Analyse der Mineralquellen: Deutsches Bäderbuch, bearbeitet unter Mitwirkung des Kaiserlichen Gesundheitsamtes. Verlag von J. J. Weber, Leipzig 1907.Google Scholar
  30. Hintz, E. u. L. Grünhut: Die Mineralwässer, Moore und Mineralschlamme, Handbuch der Balneologie, medizinischen Klimatologie und Balneographie, herausgegeben von Prof. Dr. Dietrich und Dr. Kaminer. Verlag von Georg Thieme, Leipzig 1916.Google Scholar
  31. Grünhut, L.: Untersuchung von Mineralwasser. Chemie der menschlichen Nahrungs- und Genußmittel von J. König. 4. Auflage. Verlag von Julius Springer, Berlin 1918.Google Scholar
  32. Hintz, E. u. L. Fresenius: Mineralquellen und Mineralquellensalze, Handbuch der praktischen und wissenschaftlichen Pharmazie Bd. III (1925).Google Scholar
  33. Fresenius, L.: Was ist ein Mineralwasser? Veröffentlichungen der Zentralstelle für Balneologie. Neue Folge. Heft 35. Verlagsbuchhandlung von Richard Schoetz, Berlin 1933.Google Scholar
  34. Fresenius, R. unter Mitwirkung von W. Dick und W. M. Hartmann: Charakteristik, Untersuchung und Beurteilung der Mineralwässer: Handbuch der Lebensmittelchemie. Herausgegeben von E. Bames, B. Bleyer und J. Grossfeld. Band VIII, 3. Verlag von Julius Springer, Berlin 1941.Google Scholar
  35. Grünhut, L.: Untersuchung und Begutachtung von Wasser und Abwasser. Nahrungsmittelchemie, in Vorträgen, herausgegeben von W. Kerp. Akademische Verlagsgesellschaft, Leipzig 1914.Google Scholar
  36. Grünhut, L.: Trink- und Tafelwasser: Das Lebens-mittelgewerbe von K.v. Buchka. Akademische Verlagsgeselkchaft m.b.H., Leipzig 1918.Google Scholar
  37. Chemiker-Fachaussch uss des Metall und Erz e.V. Analyse der Metalle. I. Schiedsverfahren, Springer-Verlag, Berlin 1942.Google Scholar
  38. Fresenius, C. R.: Zeitschrift für analytische Chemie. C. W: Kreidel's Verlag, Wiesbaden, Jahrgang 1–20 (1862–1881).Google Scholar
  39. Fresenius, C. R. u. H. Fresenius: Zeitschrift für analytische Chemie. C. W. Kreidel's Verlag, Wiesbaden. Jahrgang 21–35 (1882–1896).Google Scholar
  40. Fresenius, C.R., H. Fresenius, Th. W. Fresenius und E. Hintz: Zeitschrift für analytische Chemie. C.W. Kreidel's Verlag, Wiesbaden, Jahrgang 36 (1897).Google Scholar
  41. Fresenius, H., Th. W. Fresenius u. E. Hintz: Zeitschrift für analytische Chemie. C. W. Kreidel's Verlag, Wiesbaden, Jahrgang 37 — Band 58 (1898–1919).Google Scholar
  42. Fresenius, Th. W., R. Fresenius u. L. Fresenius: Zeitschrift für analytische Chemie. Verlag von J. F. Bergmann (C. W. Kreidel's Verlag), München-Wiesbaden, Band 59—61 (1920–1922), Verlag von J. F. Bergmann, München, Band 62—104 (1923–1936).Google Scholar
  43. Fresenius, R. u. L. Fresenius: Zeitschrift für analytische Chemie. Verlag von J.F. Bergmann, München, Band 105 (1936).Google Scholar
  44. Fresenius, R.: Zeitschrift für analytische Chemie. Verlag von J. F. Bergmann, München, Band 106—127 (1936–1944).Google Scholar
  45. Kurtenacker, A.: Fresenius' Zeitschrift für analytische Chemie. J. Bergmann, München — Springer-Verlag, Berlin und Heidelberg, Band 128 (1947).Google Scholar
  46. Meddelelser fra Carlsberg Laboratorium Heft 5 (1883). - Diese Z. 22, 366 (1883),Google Scholar
  47. Diese Z. 16, 335 (1877).Google Scholar
  48. Diese Z. 27, 179 (1888).Google Scholar
  49. Diese Z. 15, 63 (1876).Google Scholar
  50. Diese Z. 45, 3l (1906); Atti di VI. Congresso internazionale di chimica applicata Bd. VII 75.Google Scholar
  51. Fresenius, L.: Über die Bestimmung des Caesiums und Rubidiums, insbesondere in Mineralwässern. Spektralanalytische Bestimmung, gemeinsam mit. W. Dick. Diese Z. 86, 182 (1931).Google Scholar
  52. Fresenius, R. u. W. Dick: Die Untersuchungen von Wiesbadener Heilquellen auf den Gehalt an schwerem Wasser. Der Balneologe 4, 10 (1937).Google Scholar
  53. Beythien: Einführung in die Lebensmittelchemie. S. 274. Verlag von Theodor Steinkopff, Dresden und Leipzig 1947.Google Scholar
  54. Diese Z. 27, 729 (1888); 28, 525 (1889); 29, 509 (1890); 30, 533 (1891); 31, 129, 607 (1892); 32, 647 (1893); 33, 629 (1894); 34, 649 (1895); 36, 413 (1897); 37, 597 (1898); 38, 545 (1899); 39, 737 (1900); 43, 725 (1904).Google Scholar
  55. Diese Z. 43, 725 (1904).Google Scholar
  56. Fresenius, Th. W. u. L. Grünhut: Beiträge zur chemischen Untersuchung des Weines. Diese Z. 59, 49, 209, 233, 415 (1920); 60, 94, 168, 181, 257, 353, 406, 457 (1921).Google Scholar
  57. Vereinbarungen zur einheitlichen Untersuchung und Beurteilung von Nahrungsund Genußmitteln sowie Gebrauchsgegenständen für das Deutsche Reich. Ein Entwurf festgestellt nach den Beschlüssen der auf Anregung des Kaiserlichen Gesundheitsamtes einberufenen Kommission deutscher Nahrungsmittelchemiker. Verlag Julius Springer, Berlin 1897–1902.Google Scholar
  58. Fresenius, Th. W.: Über die Stellung des Chemikers als Gutachter und Sachverständiger vor Gericht. Z. öffentl. Chem., 10, 342 (1904).Google Scholar
  59. Fresenius, Th. W.: Der Ausbau des neuen Gebührenverzeichnisses. Z. öffentl. Chemie 27, 241 (1921).Google Scholar
  60. Fresenius, Th. W.: Über die Wertung der analytischen Arbeit und die Stellung der analytischen Chemiker. Z. öffentl. Chem. 22, 301, 338 (1916).Google Scholar
  61. —: Z. angew. Chem. 29, 392, 436 (1916); 30 I, 117 (1917).Google Scholar
  62. Fresenius, Th. W.: Die Atomgewichtsfrage. Z. öffentl. Chemie 5, 244 (1899).Google Scholar
  63. Fresenius, Th. W.: Zur Atomgewichtseinheit für praktische analytische Rechnungen. Z. angew. Chemie 12, 361, 570 (1899).Google Scholar
  64. Fresenius, H.: Über die Einführung einheitlicher Atomgewichtstabellen. Landw. Vers.St. 54, 68 (1901).Google Scholar
  65. Fresenius, H.: Über den gegenwärtigen Stand der auf die Einführung einheitlicher Atomgewichtstabellen gerichteten Bestrebungen. Landw.Vers.St. 57, 96 (1902).Google Scholar
  66. Fresenius, H.: Anwendung der internationalen Atomgewichtszahlen. Landw.Vers.St. 71, 175 (1909).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1948

Authors and Affiliations

  • Remigius Fresenius

There are no affiliations available

Personalised recommendations