Advertisement

Neue Politische Literatur

, Volume 64, Issue 3, pp 627–628 | Cite as

Hanschuhmacher, Thomas: Was soll und kann der Staat noch leisten? Eine politische Geschichte der Privatisierung in der Bundesrepublik 1949–1989, 352 S., Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2018.

  • Ralf AhrensEmail author
Rezension 20. Jahrhundert
  • 18 Downloads

Der Rückzug des Staates aus der Wirtschaft gilt vielfach als zentrales Element einer neoliberalen Wende in den westlichen Industriestaaten seit den 1970er Jahren. In der Bundesrepublik steht der Regierungswechsel zur konservativ-liberalen Koalition 1982 für eine im Vergleich zu Großbritannien sehr gemäßigte Abkehr vom Trend zunehmender Intervention, der die Nachkriegsjahrzehnte geprägt hatte. Zu den programmatischen Kernanliegen gehörte freilich auch hier die Privatisierung öffentlichen Unternehmensbesitzes. Thomas Handschuhmachers Dissertation widmet sich dem Thema verdienstvoller Weise für die gesamte „alte“ Bundesrepublik von 1949 bis 1989 und mit einem umfassenden Privatisierungs-Begriff, der die Veräußerung von Unternehmensbeteiligungen ebenso umfasst wie die Änderung von Rechtsformen und die funktionale Übertragung öffentlicher Dienstleistungen an private Unternehmen. Die Arbeit will Privatisierung und Deregulierung „als politische Projekte“ untersuchen, „mit denen der Anspruch...

Copyright information

© Gesellschaft zur wissenschaftlichen Förderung politischer Literatur e.V. and the Author(s) 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.PotsdamDeutschland

Personalised recommendations