Advertisement

Neue Politische Literatur

, Volume 64, Issue 3, pp 612–613 | Cite as

Steinbach, Stephanie: Erkennen, erfassen, bekämpfen. Gegnerforschung im Sicherheitsdienst der SS, 300 S., Metropol, Berlin, 2018.

  • Michael StolleEmail author
Rezension 20. Jahrhundert
  • 8 Downloads

Während in der bundesdeutschen Öffentlichkeit Stimmen zu hören sind, die behaupten, es sei zum Nationalsozialismus genug geforscht und geschrieben worden, entstehen weiterhin Dissertationen, die an die bedeutende bundesdeutsche Tradition der Vergangenheitsbewältigung durch historisch-politische Wissenschaft anschließen. Das ist eine gute Nachricht. Aber es ist schwer geworden, angesichts einer ausdifferenzierten Forschung und einer bald unübersehbaren Literatur weitere Erkenntnisse zur Verfolgungspraxis im „Dritten Reich“ zu ermitteln, die über regionale Studien und Fallbeschreibungen hinausgehen. An der Studie von Stefanie Steinbach über die Gegnerforschung im Sicherheitsdienst der SS (SD) kann man gut studieren, inwieweit dies noch gelingen kann.

Die Gegnerforschung des SD war darauf ausgelegt, systematisch Informationen über die sogenannten Gegner des NS-Staates (in erster Linie Juden, Freimaurer, Kirchen, Marxisten und Liberale) zu sammeln und auszuwerten, um deren Verfolgung zu...

Copyright information

© Gesellschaft zur wissenschaftlichen Förderung politischer Literatur e.V. and the Author(s) 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations